News Archiv

43 Starts = 43 Medaillen für unsere SGS-Masters

Während im Stadionbad Hannover die jüngeren Aktiven um die Titel im Bezirk Hannover schwammen, startete am Samstag 2. März 2013 eine Auswahl der SGS-Mastersschwimmerinnen und -schwimmer im Aquantic Goslar beim traditionellen Masters-Wettkampf "Goslarer Adler". Auf der 25m-Bahn in der Harzstadt gingen Axel Alber, Matthias Bittens, Dagmar Frese, Betina Hillmayr, Holger Ladenthin, Conni Neubert, Doro Pielke und Joachim Steincke über 50 und 100 Meter an den Start. Ergänzt wurden die Einzelstarts noch um eine Staffel über 4 x 50m Brust weiblich, die die Damen in 2:49,79min mit einer Goldmedaille beendeten.

Mit insgesamt 22 Gold-, 20 Silber- und 1 Bronzemedaillen im Gepäck kehrte das SGS-Team aus Goslar zurück. Eine Wahnsinnsausbeute, wenn 43mal gestartet wird und dabei 43 Medaillen erkämpft werden!

Fleißigster Medaillensammler war Axel Alber mit 6 x Gold. In der Mannschaftswertung bei den Damen belegte die SGS mit 106 Punkten den 4. Platz, bei den Herren mit 115 Punkten ebenfalls Platz 4. In der Wertung der besten Einzelleistung konnte Dagmar Frese den 1. Platz bei den Damen. Allen SGS-Masters herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen in Goslar. Mit von der Partie war auch Irvin Hoffmann als Kampfrichter.

  Protokoll               SGS-Ergebnisse

Der DSV stellt ab sofort unter dem Link http://schwimmen.dsv.de/Files/Rankings/GER/0000-2013-dlm.pdf jeweils aktuell die Qualifikanten zur offenen DM vom 25.-28.04.2013 in Berlin zur Verfügung.

Die Listen werden auf Basis der geschwommenen Wettkämpfe regelmäßig aktualisiert. Also ruhig öfter mal reinschauen. Für die SGS-Aktiven sind die Listen auch gesondert unter SGS-intern zu finden.

 

Darüber hinaus weist der DSV nochmal auf die Bedingungen für die Teilnahme an den DJM vom 12.-16.06.2013 in Berlin hin:

Für alle Teilnehmer an den DJM 2013 (männlich Jahrgang 1993 und jünger sowie weiblich 1995 und jünger) ist der Nachweis von 400m Lagen und 800m/1500m Freistil im Zeitraum 01.09.12 bis 03.06.13 als Voraussetzung für eine Teilnahme zu erbringen! Hiervon ausgenommen sind die Teilnehmer am Mehrkampf, da diese die 200m Lagen und 400m Freistil im SMK als Pflichtwettkampf bestreiten.

Bei der 15. Auflage des SGS-Piranha-Meetings am letzten Februar-Wochenende 2013 erbeuteten die SGS-Aktiven 60 Gold-, 43 Silber- und 39 Bronzemedaillen, so "ganz nebenbei" wurden dann noch 287 neue Bestzeiten erkämpft. Hierzu gratulieren wir allen Aktiven recht herzlich.

Im gut besuchten heimischen Stadionbad zeigten die SGS-Aktiven beim eigenen Wettkampf tolle Leistungen auf der 50m-Bahn. Neben den zahlreichen Medaillen und neuen persönlichen Bestzeiten schwammen sich die SGS-Aktiven auch in die Finalläufe der jüngeren und älteren Jahrgänge.

Am Samstag errang Vanessa Tran im 100m-Rücken-Finale der Jahrgänge 1998 und jünger in 1:07,99 min die Goldmedaille, Michelle Erbes belegte in 1:12,07 min den 5.Platz. Beide Mädels hätten mit ihren Zeiten auch bereits gut im Finale der älteren Jahrgänge (1997 und älter) mithalten können. Für dieses Finale hatte sich Alina Staffeldt qualifiziert. Alina belegte dort in 1:11,57 min den 6. Platz.

Im Finale über 100m Rücken der Herren belegte Torsten Lippmann in 1:04,09 min den 4. Platz.

Auch das direkt nachfolgende Finale über 100m Brust war wieder stark besetzt. Bei den Damen ging die Bronzemedaille in beiden Finalläufen in 1:09,09 min an die SGS. Im Finale der Älteren holte sich Andrea Martin den 3. Platz, bei den jüngeren Damen erreichte Michelle Erbes Platz 3. Nur 13 Hundertstel hinter der Siegerin aus Buxtehude konnte Sophie Weyland in 1:18,67 min den silbernen Piranha erkämpfen.

Bei den Herren schwammen Nils Frese, Markus Tasche und Joachim König im Finale. Nils errang in 1:08,47 min die Bronzemedaille,Platz 4 sicherte sich Markus Tasche und Joachim König schwamm in neuer Saisonbestzeit auf den 6. Platz.

Auch die Finalläufe am Sonntag waren wieder gut mit SGS-Aktiven besetzt. Vier Damen eröffneten mit der Quali über die 100m Freistil den Finalabschnitt. Im Finale der Älteren errang Alina Staffeldt in 0:59,73 die Silbermedaille. In Finale der Jüngeren gingen Silber und Bronze an die SGS. Vanessa Tran holte sich in 1:00,10 min den silbernen Piranha und Michelle Erbes erschwamm in 1:00,38 min den Bronze-Piranha. Sophie Weyland belegte in 1:02,29 min Platz 5.

Über 100m Freistil der Herren hatten sich vier SGS-Herren qualifiziert, Torsten Lippmann und Markus Tasche verzichteten zugunsten des unmittelbar folgenden Schmetterling-Finals. So schwamm Nils Frese in 0:54,53 min auf den 3.Platz und Holger Ladenthin belegte in 0:55,20 den 5.Platz.

In den abschließenden Finals über 100m Schmetterling holte sich Alina Staffeldt mit deutlichem Vorsprung in 1:03,69 min die Goldmedaille. Bei den jüngeren Jahrgängen errang Vanessa Tran in 1:08,35 min Bronze, knapp dahinter folgten Michelle Erbes auf den 4. Platz und Sophie Weyland auf Platz 5.

Bei den Herren wurde die Hälfte des Finalfeldes von SGS-Aktiven belegt. Bronze holte sich in 0:58,60 min Marc Wewstaedt, Nils Frese konnte sich Platz 4 sichern, Till Neubert errang Platz 6 und Markus Tasche belegte den 8.Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven, die sowohl in den Finals wie auch in den Einzelentscheidungen tolle Leistungen gezeigt haben. Die vielen neuen Bestzeiten zeigen, dass sich intensive Trainingsarbeit lohnt und auch belohnt wird. Einige Qualifikationen für die in Kürze folgenden Meisterschaften auf Bezirks- und Landesebene und im Norddeutschen Schwimmverband wurden erreicht. Den recht zahlreichen Krankheitsausfällen wünschen wir gute Besserung. 

  SGS-Ergebnisse

Unser Dank geht an alle, die zum Gelingen des 15. Piranha-Meetings beigetragen haben, sei es als Kuchenbäcker, Cateringunterstützer, Läufer für Zielrichterzettel, Kampfrichter mitten im Geschehen, Tröster für enttäuschte Schwimmer, Auf- und Abbauhelfer oder als Trainer für aufgeregte Aktive. VIELEN DANK an Euch alle!

Jeder Start ein Treffer - 18 Medaillen für SGS-Masters!  

Deutscher Rekord für 4x200m Freistil der Damen!

Am 16. und 17. Febraur 2013 trugen die niedersächsischen Mastersschwimmer die Landesmeisterschaften im Hallenbad Langenhagen-Godshorn die Meisterschaften der langen Strecken aus. Trotz zentraler und verkehrsgünstiger Lage mitten in Niedersachsen hatten 116 Mastersaktive nur 193 Einzel- und 10 Staffelmeldungen abgegeben. 

Unsere SGS-Masters zeigten tolle Leistungen. Mit einem Paukenschlag begannen die Meisterschaften aus SGS-Sicht. Die 4x200m Freistill-Staffel der Damen in der AK 160+ schwamm in der Besetzung Andrea Martin, Betina Hillmayr, Doro Pielke und Christiane Staffelft in 10:00,97 min einen neuen Deutschen Rekord! Herzlichen Glückwunsch!

Gold gab es auch für die Staffel der Herren über 4x200m-Freistil, Holger Ladenthin, Joachim König, Kai Dorau und Volker Flucht errangen in 8:43,26 min den ersten Platz. Auch den Jungs herzlichen Glückwunsch.

In der Einzelstrecken ging jeweils Gold an Dagmar Frese über 200m Brust, an Jochen Goebel und Joachim König über 200m Brust, an Betina Hillmayr über 400m Freistil, an Holger Ladenthin über 400m und 1500m Freistil und 400m Lagen sowie an Joachim Steincke über 200m Rücken und 1500m Freistil. Die Silbermedaille erkämpften sich Axel Alber und Holger Ladenthin über 200m Rücken und Joachim Steincke über 400m Freistil. Bronze holten sich Axel Alber über 400m Freistil und 400m Lagen und Betina Hillmayr über 400m Lagen.

Glückwunsch an unsere SGS-Masters zu den tollen Erfolgen bei den langen Strecken in Langenhagen.

  Protokoll               SGS-Ergebnisse

Mit einer eher übersichtlichen Mannschaft von 5 Aktiven ging die SGS in diesem Jahr in die Norddeutschen Meisterschaften über die langen Strecken. Am 16. und 17. Februar 2013 starteten insgesamt 260 Aktiven aus 60 Vereinen der acht Nord-Bundesländer im SLZ Hannover über die 800m Freistil, 400m Lagen und 1500m Freistil, mit dabei waren auch Michelle Erbes, Gretha Grimsehl, Lukas Knölker, Luna Kuhl und Kay Luisa Lange.

Kay Luisa Lange schwamm in neuer Bestzeit von 10:04,11 min über 800m Freistil auf den 5. Platz. Über die 400m Lagen errang Michaelle Erbes in 5:23,23 min den 4.Platz, Luna Kuhl belegte in 6:05,28 min den 8.Platz.

Über 1500m Freistil schwamm Lukas Knölker in 20:10,95 min auf den 3.Platz und gewann Bronze. Gretha Grimsehl errang in neuer Bestzeit von 21:09,97 min über 1500m Freistil den 4. Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu den Ergebnissen auf den langen Strecken.

  SGS-Ergebnisse

Die 12 besten niedersächsischen Nachwuchssportler der Jahrgänge 2000/2001 männlich und 2001/2002 weiblich nehmen auf Einladung des Bundesstützpunktes Nord vom 22. bis 24. Februar 2013 am diesjährigen 4-Länder-Lehrgang in Malente teil. Dort treffen sich 40 ausgewählte Nachwuchstalente zu einer gemeinsamen Trainingsmaßnahme.

Aus der SGS werden Malin Grosse, Luna Kuhl und Lukas Knölker in Malente dabei sein.

Neben den LSN-Aktiven sind 12 Sportler aus Schleswig-Holstein, 10 aus Hamburg und 6 aus Bremen im Sport-und Bildungszentrum Malente dabei. An zweieinhalb Tagen werden sie gemeinsam fünf Trainingseinheiten im Wasser und fünf Einheiten an Land absolvieren. Geleitet wird das Training von den Landestrainern der beteiligten Schwimmverbände, die Niedersachsen werden von Ildiko Bundics und Johannes Rathjens begleitet.

Zu den Highlights des gemeinsamen Lehrgangs werden u.a. ein Schwimmtraining mit Steffen Deibler, eine „Drum-Session“ mit koordinativen Übungen auf der Trommel sowie ein Training in der Fitness-Sportart Tai-Bo, eine rasante Mischung aus Aerobic, Tanz und asiatischen Kampfsporttechniken, gehören.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Spaß und Erfolg!

Der Deutsche Schwimmverband hat soeben die Ausschreibung für die Deutschen Meisterschaften 2013 veröffentlicht. Diese finden vom 25. bis 28. April in der Schwimm- und Sprunghalle Europapark (SSE) in Berlin statt.

Teilnahmebeschränkungen:

A) DM: In den einzelnen Wettkampfstrecken sind nach der Bestenliste der „offenen Klasse“ des DSV (01.09.12-14.04.13) die 100 besten Schwimmer/-innen startberechtigt. Es gibt keine Nachrücker.

B) EYOF Jahrgänge: (wbl. 1999 / 2000 und ml. 1997 / 1998) In den einzelnen Wettkampfstrecken werden die 20 besten Schwimmer/-innen pro Doppeljahrgang (01.09.12-14.04.13) zugelassen, auch wenn diese nicht unter den Top 100 sind. Es gibt keine Nachrücker.

C) Staffeln: Es sind je Wettkampfstrecke die 100 besten Staffeln nach der DSV Bestenliste startberechtigt. Pro Verein und Wettkampf darf nur eine Staffel gemeldet werden. 

  Ausschreibung DM 2013

140 erste, 84 zweite und 47 dritte Plätze - 366 neue Bestzeiten!

Bei den Kreismeisterschaften am 9. Februar 2013 im heimischen Stadionbad zeigten die SGS-Aktiven überragende Leistungen. Sowohl in den Einzelrennen kämpften alle SGS'ler um gute Zeiten und vordere Plätze wie auch in den Staffeln, in denen insgesamt 14 SGS-Teams vertreten waren. Über 4 x 50m Brust am Vormittag belegten die SGS-Staffelteams die Plätze 1, 2, 3 und 5. Die vierte Mannschaft wurde leider wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert. Der Nachmittagsabschnitt startete mit einer nicht weniger spannenden 4x50m-Lagenstaffel, auch hier gingen fünf SGS-Mannschaften an den Start. Der Sieg ging deutlich an SGS 1 mit Eike Brockmüller, Joachim König, Alina Staffeldt und Joachim Steincke, gefolgt von weiteren vier SGS-Mannschaften auf den Plätzen 2, 3, 4 und 6. 

Um die Staffel-Rennen noch ein wenig spannender zu gestalten, wurden zur abschließenden 8x50m Freistilstaffel, die SGS-Teams noch etwas durchgemischt. So leisteten die beiden ersten SGS-Mannschaften in Kopf-an-Kopf-Rennen abwechselnd die Führungsarbeit. Nur wenige Hundertsel trennten die Teams bei jedem Wechsel, nach 400m hatte die erste Mannschaft mit Kay Luisa Lange, Joachim Steincke, Katrin Peiin, Christian Horn, Emma Schell, Jonas Oestereich, Betin Hillmayr und Eike Brockmüller knapp die Nase vorn und gewann das kleine interne SGS-Duell. Die weiteren SGS-Mannschaften belegten die Plätze 2, 3 und 5.

In der Mehrkampfwertung (50/100/200m) gingen alle drei ersten Plätze an SGS-Mädels. Auf Platz 1 Kay-Luisa Lange, Platz 2 belegt Katrin Pein und den 3.Platz holt sich Luna Kuhl. Bei den Herren gewinnt Joachim König, den Platz 3 belegte Volker Flucht. In den TOP10-Platzierungen sind bei den Damen 8 und bei den Herren 7 SGS-Aktive zu finden.

In der Jugendwertung (die fünf besten Starts der Jg. 2001-2003) geht der Sieg an die SGS Hannover mit 2267 Punkten, erschwommen durch Luna Kuhl und Gretha Grimsehl.

Die SGS-Aktiven belegten 140 erste, 84 zweite und 47 dritte Plätze, in die Bestenlisten konnten 366 (!) neue Bestzeiten aufgenommen werden. Allen Aktiven herzlichen Glückwunsch und an alle SGS-Kampfrichter unser Dankeschön.

  SGS-Ergebnisse

Am Samstag 9. Februar 2013 wurden im Stadionbad Hannover die Kreismeisterschaften 2013 des Kreises Hannover-Stadt ausgetragen.

Auf der Veranstaltungsseite kann jetzt das PROTOKOLL eingesehen werden.

Am ersten Februar-Wochenende stand alles im Zeichen der DMS.

Die erste Damenmannschaft hatte ihren Rückkampf am Samstag im Wasserparadies Hildesheim zu bestreiten. Mit erwartungsvollen 19.921 Punkten aus dem Vorkampf eine Woche zuvor ging es für die SGS-Damen recht entspannt in die Rückrunde, auch wenn noch nicht alle Krankheitsausfälle wieder genesen waren. Mit dem Kampf an der Spitze der Liga um den Aufstieg in die 1. Liga hatte man nichts zu tun, so galt es für das Team gute Leistungen zu zeigen und die Punktzahl aus der Hinrunde evtl. noch steigern zu können. Nach einigen Wechselspielen in den Platzierungen 4 und 5 lagen die Damen zur Mittagspause auf dem 5.Platz, auch am Nachmittag wurde gekämpft und fleißig Punkte gesammelt, an die Leistungen des Vormittags konnten die Mädels aber nicht ganz anknüpfen. Trotzdem gab es noch eine Steigerung zum Vorkampf und mit 19.984 Punkten holten die SGS-Damen auch im Rückkampf einen 5.Platz. Mit 39.905 Punkten in der Gesamtwertung belegten die Mädels einen sicheren 5.Platz in der 2.Liga Nord. Herzlichen Glückwunsch zu Euren Ergebnissen.

SGS-Ergebnisse 2. BL Rückkampf

Verdammt knapp! Der 2.Mannschaft der Damen fehlen nur 44 Punkte zum Aufstieg!

Die 2. und 3. Mannschaften der Jungs und Mädchen traten fast zeitgleich am Samstag in der DMS Bezirksliga im Misburger Hallenbad an. Etwas geplagt von zahlreichen Krankheitsabsagen wirbelten und radierten die Betreuer Namen, Strecken und Punkte auf dem Papier, bis endlich die Mannschaften feststanden. Intensives Daumendrücken auf schnelle Genesung wurde leider nicht immer erhört, aber trotzdem konnten (fast) alle Strecken besetzt und wertvolle Punkte gesammelt werden. Alle SGS'ler legten sich mächtig ins Zeug und zeigten auch auf zum Teil recht ungewohnten Strecken ihr Können. So ist das halt bei der DMS, da wird der Krauler zum Rückenschwimmer und der Kurzstreckler muss auch mal über mehr als 100m ins Wasser. Auch wenn ein paar Starts unter dem Motto "Mach mehr aus deinem Meldegeld" wegen plötzlich weit entfernter Wand, wackeliger Starts und vollgelaufener Schwimmbrillen nachgeschwommen werden mussten: Es purzelten viele neue Bestzeiten, einige Pflichtzeiten für die Landesmeisterschaften wurden erreicht und mit der Gesamt-Punktzahl der Teams sind auch alle sehr zufrieden.

Ein Blick in die Bezirks-Gesamtwertung im BSH:

Platz Mannschaft Punkte         Platz Mannschaft Punkte
2. SGS Hannover II weibl. 14.588         6. SGS Hannover II männl. 11.187
12. SGS Hannover III weibl. 9.603         11. SGS Hannover III männl. 6.739

 

 

Vielen Dank auch an unseren SGS-Kampfrichterstab, ohne den die Wettkämpfe nicht möglich wären. Alleine in Misburg waren 15 SGS-Kampfrichter im Einsatz! Danke!

Toller Erfolg für die SGS-Herren beim Aufstiegskampf zur 2.Bundesliga

Die erste Mannschaft der Herren kämpfte am Sonntag im Wasserparadies Hildesheim im Aufstiegskampf zur 2.Bundesliga Nord um Punkte. Mit 19.526 Punkte aus dem Vorkampf ging es hochmotiviert in die Runde der besten Sechs aus Norddeutschland. Zusammen mit dem Berliner TSC, dem Hamburger SC, der SG Osnabrück, dem Wardenburger SC und der SGS Hamburg bestritten unsere SGS-Herren die 32 Wettkämpfe. Immer wieder wechselten unsere Jungs zwischen den Plätzen 2, 3 und 4 mit den konkurrienden Teams, eine Bestzeit nach der anderen wurde geschwommen, so dass das SGS-Team zur Mittagspause mit 10.192 Punkte auf dem zweiten Platz lag. Am Nachmittag liefen die Jungs zur Hochform auf und erzielten dort fast 600 Punkte mehr als im Vorkampf vor einer Woche. Sensationelle 20.220 Punkte reichten am Tagesende für einen tollen dritten Platz im Aufstiegskampf, in der Gesamtwertung mit dem Vorkampf holten die Herren insgesamt 39.746 Punkte und einen vierten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an Nils Frese, Gerd Hoffmann, Holger Ladenthin, Torsten Lippmann, Kilian Nebe, Till Neubert, Markus Tasche, Marc Wewsteadt, Jonas Windrich und Trainer Wolfgang Frese!

Protokoll Aufstiegskampf Hildesheim Gesamtergebnis Aufstiegskampf

SGS-Ergebnisse Aufstiegskampf

Am Samstag 2. Februar und am Sonntag 3. Februar 2013 wurden in Hannover und in Langenhagen die Durchgänge der DMS Bezirksliga ausgetragen. Die SGS Hannover konnte an beiden Tagen im Misburger Hallenbad insgesamt 20 Mannschaften aus dem Bezirk Hannover begrüßen. Jeweils eintägig kämpften 10 Teams in 32 Wettkämpfen um möglichst viele Punkte in der Mannschaftswertung.

Auf der Veranstaltungsseite können jetzt die Ergebnisse vom Samstag und Sonntag eingesehen werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.