News Archiv

Eine Woche nach den Landeskurzbahnmeisterschaften der Jüngeren standen am 13. und 14. November 2021 die älteren Sportler auf den Startblöcken des Stadionbades, um die Landesmeister auszuschwimmen. Die SGS Hannover als Ausrichter hatte bereits im Vorfeld viele organisatorischen Aufgaben zu bewältigen, um eine möglichst sichere Durchführung der Veranstaltung zu gewährleisten. Die Einlasskontrolle verlief auch dank des disziplinierten Verhaltens aller Teilnehmer schnell und problemlos ab, so dass nach einem entspannten und geregeltem Einschwimmen die Spiele beginnen konnten.

Die 18 SGS-Aktiven hatten für 62 Einzelstarts gemeldet. Durch viele schnelle Zeiten in den Vorläufen konnten sie sich für 11 Finalteilnahmen qualifizieren. Insgesamt 30 Medaillen und 32 neue Bestzeiten waren die tolle Ausbeute der SGS-Aktiven nach zwei langen Wettkampftagen.

Malin Grosse konnte gleich mehrere Landesmeistertitel gewinnen. Sie gewann jeweils Gold in der offenen Wertung über 200m Brust, 100m Schmetterling, 100m Lagen und 100m Brust. Hinzu kommen noch die Gewinne der Juniorenwertung über diese vier Strecken und Platz 2 über 100m Freistil.

Auch Alaa Maso war mehrfach in den Finals vertreten, zum Landesmeistertitel hat es leider hauchdünn nicht gereicht. Alaa wurde Vizemeister über 100m und 200m Freistil sowie über 50m und 100m Schmetterling. Über die 200m Freistil schnappte er sich die Bronzemedaille.

Drei Goldmedaillen erschwamm Jolina Franke. Über 200m Schmetterling gewann sie die Juniorenwertung sowie die offene Wertung. Über 400m Lagen siegte Jolina in der Juniorenwertung. Silber gab es über 400m Freistil und die Bronzemedaille gewann sie über 100m Schmetterling der Juniorinnen.

Cecilie von Klaeden holte sich sechs Medaillen. Gold und den Titel Jahrgangsmeisterin gab es über 50m und 100m Schmetterling sowie 50m Freistil. Mit der Silbermedaille wurden die Erfolge über 100m Freistil und 100m Lagen geehrt. Bronze erschwamm sich Cecilie über 200m Lagen.

Hannes Ole Klar wurde Landesjahrgangsmeister über 400m Freistil und Vizemeister in der offenen Wertung über 1500m Freistil.

Ben Valentin Weyland holte sich Bronze im Jahrgang 2007 über 200m und 400m Lagen.

Rebekka von Klaeden konnte sich die Silbermedaille über 100m Schmetterling im Jahrgang 2006 sichern.


Ein Gesamtüberblick über unsere Medaillengewinner bei den Landesmeisterschaften 2021:

Wettkampf Wertung Platz Nachname Vorname Jahrgang Zeit
100m Schmetterling weiblich (Vorlauf) Jahrgang 2008 1 von Klaeden Cecilie 2008 01:05,94
100m Schmetterling weiblich (Vorlauf) Juniorinnen 1 Grosse Malin 2002 01:03,44
200m Brust weiblich Juniorinnen 1 Grosse Malin 2002 02:28,26
200m Brust weiblich Offene Wertung 1 Grosse Malin 2002 02:28,26
100m Lagen weiblich (Vorlauf) Juniorinnen 1 Grosse Malin 2002 01:05,97
200m Schmetterling weiblich Juniorinnen 1 Franke Jolina 2003 02:26,58
200m Schmetterling weiblich Offene Wertung 1 Franke Jolina 2003 02:26,58
50m Freistil weiblich (Vorlauf) Jahrgang 2008 1 von Klaeden Cecilie 2008 00:27,30
400m Freistil männlich Jahrgang 2005 1 Klar Hannes Ole 2005 04:08,92
100m Brust weiblich (Vorlauf) Juniorinnen 1 Grosse Malin 2002 01:10,17
50m Schmetterling weiblich (Vorlauf) Jahrgang 2008 1 von Klaeden Cecilie 2008 00:29,60
400m Lagen weiblich Juniorinnen 1 Franke Jolina 2003 05:22,60
100m Schmetterling weiblich (Finale) Offene Wertung 1 Grosse Malin 2002 01:02,94
100m Lagen weiblich (Finale) Offene Wertung 1 Grosse Malin 2002 01:04,93
100m Brust weiblich (Finale) Offene Wertung 1 Grosse Malin 2002 01:08,43
100m Freistil weiblich (Vorlauf) Jahrgang 2008 2 von Klaeden Cecilie 2008 01:00,11
100m Freistil weiblich (Vorlauf) Juniorinnen 2 Grosse Malin 2002 00:57,80
100m Schmetterling weiblich (Vorlauf) Jahrgang 2006 2 von Klaeden Rebekka 2006 01:12,94
100m Lagen weiblich (Vorlauf) Jahrgang 2008 2 von Klaeden Cecilie 2008 01:08,91
400m Freistil weiblich Juniorinnen 2 Franke Jolina 2003 04:42,23
200m Freistil männlich Offene Wertung 2 Maso Alaa 2000 01:51,50
100m Freistil männlich (Finale) Offene Wertung 2 Maso Alaa 2000 00:50,81
100m Schmetterling männlich (Finale) Offene Wertung 2 Maso Alaa 2000 00:56,01
50m Schmetterling männlich (Finale) Offene Wertung 2 Maso Alaa 2000 00:25,35
1500m Freistil männlich Offene Wertung 2 Klar Hannes Ole 2005 16:14,84
100m Schmetterling weiblich (Vorlauf) Juniorinnen 3 Franke Jolina 2003 01:08,33
200m Lagen weiblich Jahrgang 2008 3 von Klaeden Cecilie 2008 02:31,77
200m Lagen männlich Jahrgang 2007 3 Weyland Ben Valentin 2007 02:25,00
400m Lagen männlich Jahrgang 2007 3 Weyland Ben Valentin 2007 05:11,06
50m Freistil männlich (Finale) Offene Wertung 3 Maso Alaa 2000 00:23,18

Herzlichen Glückwunsch!

 

 Ein Großteil des SGS-Teams bei der LKM 2021

Ab sofort stehen das Protokoll, die dsv-Ergebnisdatei und die Vereinsergebnisse der LSN Landeskurzbahnmeisterschaften 2021 in Hannover zur Verfügung:

Hier gehts zum Protokoll.

Die Urkunden werden aufgrund der großen Datenmenge in Kürze bereitgestellt.

Die SGS Hannover bedankt sich bei der Stadt Hannover für die Bereitstellung des Stadionbades sowie bei allen Teilnehmern und Teilnehmern für das meist disziplinierte Verhalten während der Veranstaltung.

Vielen Dank auch an die zahlreichen SGS-Helfer, die die Durchführung des Wettkampfes erst möglich gemacht haben.

Bei den Landesjahrgangsmeisterschaften auf der Kurzbahn, die am 6. und 7. November 2021 im Stadionbad Hannover stattfanden, ging es verdammt schnell zur Sache. Die Jungs der Jahrgänge 2008 bis 2011 und die Mädels der Jahrgänge 2009 bis 2011 schwammen viele schnellen Zeiten und auch einige Jahrgangsrekorde purzelten.

Ganz vorne dabei war Neri Lemke (2009), die neunmal Gold und einmal Silber und einmal Bronze erschwamm. Aber der Reihe nach: Über die 100m Freistil am Samstag morgen legte Neri im Vorlauf bereits eine neue Bestzeit von 1:00,10 min hin und erzielte damit einen neuen Landesjahrgangsrekord. Auch die folgenden 50m Brust waren in 0:37,74 min eine weitere Bestzeit. Den Abschluss des Vormittages bildete das Finale über 100m Freistil, in dem sich Neri nochmals verbesserte und in 0:59,79 min nicht nur souverän siegte, sondern den erst am Vormittag aufgestellten Rekord nochmals deutlich unterbot. Der Nachmittag startete mit 100m Lagen, auch hier wieder mit einer neuen Bestzeit und einem ersten Platz im Jahrgang 2009. Zwei Finals standen zum Abschluss der Tages auf dem Programm. Im Finale über 50m Brust ging es für Neri in neuer Bestzeit auf Platz 2. Nach nur kurzer Pause stand dann auch schon das Finale über 100m Lagen an und auch dieses konnte sich Neri in neuer Bestzeit sichern. In 1:10,29 min schnappte sie sich den Siegerpokal.

Wer nun dachte, dass die Akkus nach so einem Tag ja ziemlich leer sein müssten, irrte gewaltig. Am Sonntag ging es für Neri unbeirrt weiter. 50m Freistil in neuer Bestzeit von 0:29,25 min bildeten den Einstieg in einen weiteren erfolgreichen Tag. Im Finale über diese Strecke gab es dann zwar ausnahmsweise keine erneute Bestzeit, aber trotzdem einen sicheren Gewinn des Finals in 0:27,49 min. Der Nachmittag bot dann noch die 50m Schmetterling und 200m Freistil. Über 50m Schmetterling flog Neri in 0:30,84 min als Erste ins Ziel, richtig, in neuer Bestzeit. Die "Langstrecke" 200m Freistil in 2:15,69 min waren ebenfalls wieder für die Goldmedaille gut, bevor das Finale über 50m Schmetterling den Abschluss der LJM bildete. Überfliegerin Neri sicherte sich auch das letzte Finale des Tages und wurde in 0:31,00 min Landesjahrgangsmeisterin.

Was für ein toller Erfolg mit vielen Bestzeiten und Medaillen über zwei Tage. Nicht verwunderlich, dass Neri auch in die LSN-Auswahlmannschaft für den Nordländervergleich in Rostock berufen wurde. Herzlichen Glückwunsch!

Auch unsere weiteren SGS-Aktiven waren erfolgreich im heimischen Becken unterwegs. Ava Großmann (2009) holte Bronze über 100m Rücken und konnte insgesamt acht neue Bestzeiten erschwimmen. Carlotta Hohmann (2011) ging sechsmal an den Start, die sie alle mit neuer Bestzeit beenden konnte und über 200m Brust errang sie die Bronzemedaiile. Emily Hetnar (2010) freute sich über sechs neue Bestzeiten und ganz besonders über die Medaillen über 50m Schmetterling (Silber) sowie 200m Brust und 200m Lagen (jeweils Bronze). Zur Krönung kam noch das Finale über 50m Schmetterling hinzu, in dem Emily den 7. Platz erreichte. Isa Wille (2010) war viermal am Start und schwamm rasant zu vier neuen Bestzeiten. Ivo Bascha (2008) konnte sich bei allen sechs Starts verbessern und neue Bestzeiten erschwimmen. Acht Starts standen bei Jannis Dannenberg auf dem Programm, Auch Jannis, der seit Saisonbeginn im Landeskader trainiert, nutzte die Gelegenheit und verbesserte seine bisherigen Zeiten auf allen Strecken. Lana Alali (2009), die auf zwei Bruststrecken unterwegs war, belohnte sich bei ihren ersten Landesmeisterschaften mit zwei neuen Bestzeiten. Unter den Medaillensammlern war auch Lev Andrzheeskii (2011) unterwegs. Die 100m Rücken konnte er im Jahrgang 2011 für sich entscheiden und sich Gold abholen. Jeweils zur Silbermedaille schwamm er über 100m Freistil, 50m Rücken und 50m Schmetterling.

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den tollen Leistungen! Super gemacht!

Die Ergebnisse aller SGS-Aktiven

dsv logoWir gratulieren Neri Lemke und Cecilie von Klaeden zur Berufung in den NK2-Kader!

Mit dem Berufungsschreiben vom Deutschen Schwimmverband gehören beide nun dem Nachwuchskader 2 an, in den Aktive der Landeskader, denen eine überdurchschnittlich positive Perspektive
zugesprochen wird, berufen werden.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den anstehenden Wettkämpfen!

lsn logoNur eine Woche nach den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften finden am kommenden Wochenende im Stadionbad Hannover die Landesjahrgangsmeisterschaften auf der Kurzbahn statt. Die Jahrgänge 2008 bis 2011 der Jungs und 2009 bis 2011 der Mädels werden am 6. und 7. November um schnelle Zeiten, Medaillen und Titel schwimmen. Für die zweitägige Veranstaltung haben 69 Vereine 333 Aktive gemeldet, die 1500 Einzelstarts absolvieren werden.

Die SGS Hannover wird mit neun Aktiven vertreten sein, die für 53 Starts gemeldet haben. Los geht es mit den Wettkämpfen an beiden Tagen um 10:00 Uhr.

Wir wünschen unseren Aktiven viel Erfolg und viele schnelle Zeiten.

Link zum Meldeergebnis und den Ergebnissen

Am fünften und letzten Tag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2021 in Berlin ging es für Cecilie von Klaeden zweimal ins Wasser. Sowohl über die 50m Schmetterling wie auch bei den 50m Rücken blieb sie jeweils nur knapp über ihrer bisherigen Bestzeit. Über die Schmetterlingsstrecke belegte sie in 0:30,55 min den 11. Platz und über 50m Rücken schwamm sie in 0:32,73 min auf den 14. Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu tollen Leistungen bei der DJM 2021! Nun heißt es kurz durchatmen bis zu den Landesmeisterschaften auf der Kurzbahn.

Alle Informationen rund um die DJM sind auf der Veranstaltungsseite zu finden. Im Livetiming kann man einen Blick in die laufenden Ergebnisse werfen und im youtube-Kanal des DSV werden sämtliche Rennen live übertragen.

Zwei Starts = zwei neue Bestzeiten lautete das Fazit des vierten Tages von Cecilie von Klaeden bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2021 in Berlin. Über 100m Freistil konnte sich Cecilie fast eine Sekunde verbessern und in 1:01,64 min auf den 12. Platz im Jahrgang 2008 schwimmen. Nach nur einer knappen Stunde Pause standen auch schon die 200m Schmetterling auf dem Programm. Auch hier konnte sich Cecilie deutlich steigern und ihre bisherige Bestzeit von 2:49,22 min auf 2:46,59 min verbessern, mit dieser Zeit belegte sie Platz 17 in ihrem Jahrgang.

Herzlichen Glückwunsch und auch für den letzten Tag in Berlin viel Erfolg.

Nach einem wettkampffreien Tag am Mittwoch ging es am dritten Tag der DJM 2021 für Cecilie von Klaeden über die 100m Schmetterling. In 1:07,14 min konnte sie sich mehr als eine Sekunde verbessern und wurde mit Finalqualifikation belohnt, in das sie als Vorlauf-Vierte einziehen konnte. In schon gewohnt cooler Form ging Cecilie wie ein Profi in das erste Finalrennen des Nachmittags. Bei 50m wendet sie noch als Sechste, konnte sich auf der zweiten Bahn aber weiter nach vorne schieben und in einer weiteren neuen Bestzeit von 1:06,84 min als Fünfte anschlagen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Tag 1 bei der DJM in Berlin: Wenn das kein erfolgreicher Vormittag für unsere beiden SGS-Aktiven war:

In ihrem Vorlauf über 50m Freistil konnte Cecilie von Klaeden nur knapp über ihrer Bestzeit in 0:28,18min das Rennen beenden und sich für das Finale am Nachmittag qualifizieren. Im Vorlauf über 50m Brust verbesserte sie ihre Bestzeit auf 0:36,14 min und belegte damit den 16. Platz im Jahrgang 2008. Das 50m-Freistilfinale sorgte bei Cecilie nochmal für eine Leistungssteigerung, sie schwamm in neuer persönlicher Bestzeit von 0:27,53min auf den 7. Platz! Gleichzeitig unterbot sie auf dieser Strecke die Norm für den NK2-Kader.

Hannes Ole Klar schwamm ein starkes Rennen über 1500m Freistil. Bereits vom Start weg ließ er sich die Führung seines Zeitlaufes nicht nehmen und konnte sich in 16:45,46min über 30 Sekunden verbessern. Seine bisherige Bestzeit lag bei 17:15,61min.

Wir gratulieren unseren beiden SGS-Aktiven zu den tollen Erfolgen.

Für die ersten Deutschen Jahrgangsmeisterschaften nach der Coronapause gab es einen großen Anstrum an Meldungen. Für die nationalen Meisterschaften vom 26. bis 30. Oktober 2021 in der SSE Berlin haben 241 Vereine insgesamt 3764 Meldungen abgegeben, die 1127 Aktiven werden sich an den fünf Wettkampftagen in 34 Wettkämpfen von 50 bis 1500m messen.

Wir freuen uns, dass sich Cecilie von Klaeden und Hannes Ole Klar für diese Meisterschaften qualifiziert haben und in insgesamt neun Wettkämpfen an den Start gehen werden.

Cecilie wird über 50m Freistil und 50m Brust (Dienstag), 100m Schmetterling und 100m Brust (Mittwoch), 100m Freistil (Donnerstag), 200m Schmetterling (Freitag) sowie 50m Schmetterling und 50m Rücken (Samstag) starten, Hannes bestreitet am Dienstag die 1500m Freistil.

Los gehts mit den Vorläufen ab Dienstag täglich um 8:30 Uhr. Die Finalläufe starten am Nachmittag um 16:30 Uhr.

Alle Informationen rund um die DJM sind auf der Veranstaltungsseite zu finden. Im Livetiming kann man ab Dienstag einen Blick in die laufenden Ergebnisse werfen und im youtube-Kanal des DSV werden sämtliche Rennen live übertragen.

Wir wünschen Cecilie und Hannes viel Erfolg in Berlin.

bshlogoAm 09. und 10. Oktober 2021 fanden die Bezriksmeisterschaften 2021 auf der 50m-Bahn im Stadionbad Hannover statt. Ursprünglich bereits für Juni geplant, dann aber wegen mangelnder Wasser- und Trainingsflächen flächen verschoben, konnte es nun endlich losgehen. Mit knapp 1700 Meldungen waren weniger Starts unterwegs als in den Vorjahren, aber die, die dabei waren, waren froh darüber, dass es endlich wieder Wettkämpfe gibt. Unter den 32 teilnehmenden Vereinen war natürlich auch die SGS Hannover. Mit 37 gemeldeten Aktiven und 168 Einzelstarts ging es in die erste Langbahnmeisterschaften des Jahres 2021.

Nach vier kurzweiligen Abschnitten, die unter den schon bekannten Hygieneauflagen durchgeführt wurden, konnten die SGS-Aktiven 23 erste, 27 zweite und 14 dritte Plätze erschwimmen, In die Bestenlisten wurden 95 neue persönliche Bestzeiten aufgenommen.

In der offenen Wertung auf Platz 1 und damit zum Titel Bezirksmeister schwammen Jana Rohde über 200m und 400m Freistil, Alaa Maso über 50m Freistil und Hannes Ole Klar über 1500m Freistil. Silber in der offenen Klasse holten sich Hannes Ole Klar über 400m und 800m Freistil, Jolina Franke über 1500m Freistil, Nathalie Müller über 200m Brust, Alaa Maso über 50m Schmetterling, Cecilie von Klaeden über 100m Schmetterling und ebenfalls über 800m Freistil Jana Rohde. Bronze in der offenen Wertung ging an Jolina Franke über 100m und 200m Schmetterling, Jana Rohde über 200m Lagen und 100m Freistil, Neri Lemke über 50m Freistil und Cecilie von Klaeden über 400m Lagen.

In den Jahrgangswertungen schwammen jeweils auf Platz 1 und zur Goldmedaille:
Neri Lemke über 50m, 100m und 200m Freistil, 50m Schmetterling. 50m Rücken und 200m Lagen.
Cecilie von Klaeden über 50m und 100m Freistil sowie 100m und 200m Schmetterling.
Lev Andrzheeskii über 50m und 100m Freistil, 50m Rücken und 50m Schmetterkling.
Emily Hetnar über 50m und 200m Brust sowie 50m Schmetterling.
Jana Rohde über 200m Freistil und 200m Lagen.
Lena Sophie Klar über 100m Freistil.

Vizejahrgangs- bzw. Juniorenmeister wurden:
Jolina Franke über 50m, 100m und 200m Schmetterling sowie 50m Freistil.
Emily Hetnar über 100m Brust und 100m Rücken.
Jannis Dannenberg über 200m Rücken und 200m Freistil.
Carlotta Hohmann über 200m Brust und 200m Freistil.
Jana Rohde über 50m und 100m Freistil.
Ben Weyland über 100m Brust und 100m Schmetterling.
Neri Lemke über 100m Brust.
Matthis Falk Wille über 200m Schmetterling.
Sofie Lorenz über 200m Lagen.
Ivo Bascha über 100m Rücken.
Lena Sophie Klar über 50m Brust.

Bronze in den Jahrgangswertungen ging an:
Jannis Dannenberg über 50m Schmetterling und 100m Freistil.
Ben Weyland über 200m Lagen und 100m Freistil.
Ivon Bascha über 100m Freistil und 50m Rücken.
Carlotta Hohmann über 200m Lagen.
Alina Dannenberg über 100m Schmetterling.
Marie Klar über 200m Brust.
Jana Rohde über 50m Schmetterling.
Neri Lemke über 50m Brust.
Sofia Yastrebova über 200m Rücken.

SGS-Ergebnisse

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den tollen Ergebnissen bei den Bezirksmeisterschaften 2021.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.