News Archiv

Insgesamt vier SGS-Aktive wurden vom LSN in Auswahlmannschaften berufen, die das Land Niedersachsen beim Norddeutschen Jugendländervergleich in Bitterfeld und beim 10-Länderkampf in Berlin vertreten werden. Beim Nordländervergleich am 29. und 30.11.14 im Sportbad Heinz Deininger Bitterfeld verstärkten Gretha Grimsehl und Malin Grosse das Team Niedersachsen, beim 10-Länderkampf am 30.11.14 im SSE Berlin verstärkten Lukas Knölker und Christoph Risser das LSN-Team.

*** NEWS *** Beim 10-Länderkampf in Berlin belegt das LSN-Team mit 740 Punkten knapp hinter Berlin (766 P.) und Sachsen (763 P.) einen tollen dritten Platz! Herzlichen Glückwunsch!

Auch das LSN-Team, das beim Nordländervergleich in Bitterfeld an den Start ging, konnte einen hervorragenden dritten Platz nach Hause schwimmen, hier betrug der Rückstand lediglich 2 Punkte zum zweiten Platz!

Wir gratulieren zur Berufung in die Auswahlmannschaften und zu den tollen Erfolgen!

Protokoll Bitterfeld   Protokoll Berlin

dkm14 1Am vierten und letzten Tag der Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften 2014 in der Schwimmoper Wuppertal war Sophie Weyland über die 200m Brust am Start. Sie konnte in 2:42,91 min auf einen 52. Platz in der offenen Wertung schwimmen.

Nachfolgend ein Gesamtüberblick über alle SGS-Ergebnisse bei der DKM 2014 in Wuppertal.

SGS-Ergebnisse

dkm14 1Am dritten Tag der DKM 2014 in Wuppertal gab es zwei Starts für die SGS-Aktiven. Sophie Weyland ging über 200m Schmetterling an den Start. Sie schwamm in 2:25,60 min auf den 42. Platz.

Meike Staffeldt erreichte über die 200m Freistil in 2:07,88 min einen 50. Platz in der offenen Wertung.

Weiter geht es am Samstag ab 9:00 Uhr mit den Wettkämpfen und Sophie über 200m Brust.

dkm14 1Am Tag 2 der DKM 2014 in Wuppertal hatten unsere SGS-Aktiven insgesamt drei Starts. Marc Wewstaedt konnte über 50m Schmetterling seine Zeit bestätigen, er schwamm in 0:25,74 min auf Platz 46.

Meike Staffeldt verbesserte sich über 100m Freistil in 0:57,87 min um eine halbe Sekunde und belegte in der offenen Wertung Platz 38. Über 400m Freistil - nur kurze Zeit später - konnte sie ihre Zeit nicht ganz halten und schlug im Ziel in 4:31,81 min an.

Auch zu den heutigen Leistungen unseren Glückwunsch.

dkm14 1Am ersten Tag der Deutschen KurzbahnMS 2014 in der Schwimmoper Wuppertal konnte Sophie Weyland über 400m Lagen in einer Zeit von 5:05,50 min ihre Meldezeit nochmal um 7 Hundertstel Sekunden unterbieten und auf einen 50. Platz schwimmen.

Herzlichen Glückwunsch!

DKM2014Die Schwimmoper in Wuppertal ist auch in diesem Jahr wieder Austragungsort der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften. Vom 19. bis 22. November werden Aktive aus 186 Vereinen der gesamten Republik auf der schnellen 25m-Bahn an den vier Wettkampftagen um Bestzeiten und Meistertitel schwimmen. 1931 Einzel- Meldungen und 204 Staffelmeldungen versprechen spannende Wettkämpfe.

Aus den SGS-Reihen haben Meike Staffeldt, Sophie Weyland und Marc Wewstaedt für die DKM 2014 gemeldet und werden in sieben Einzelwettkämpfen in das Geschehen eingreifen.

Wir wünschen dem SGS-Team viel Erfolg in Wuppertal.

Meldeergebnis   SGS-Starts   unverbindlicher Zeitplan
Link zur Veranstaltungshomepage

25 erste Plätze für die SGS-Nachwuchsschwimmer!

Am 22. und 23. November 2014 trugen die jüngeren Jahrgänge ihre Landesmeisterschaften auf der Kurzbahn aus, Im Stadionbad Hannover waren 421 Aktive aus 87 niedersächsischen Vereinen am Start. 2061 Einzel- und 29 Staffelmeldungen boten spannende Wettkämpfe bei den Mädels der Jahrgänge 2002 bis 2004 und den Jungs der  Jahrgänge 2001 bis 2004. Zwei Wochen nach den LandeskurzbahnMS der älteren Jahrgänge war die SGS mit 12 Aktiven der jüngeren Jahrgänge vertreten, die 60 Einzelstarts absolvierten.

Sowohl in den Jahrgangswertungen wie auch in den Jugendfinals am Nachmittag schwammen unsere SGS-Aktiven ganz vorne mit und sammelten fleißig neue Bestzeiten und eine Menge Edelmetall und Pokale.

Jahrgangsmeister wurden Malin Grosse über 50m, 100m und 200m Brust, 100m Freistil und 200m Lagen, Pauline Kluvetasch über 200m Schmetterling, Lukas Knölker über 100m, 200m und 400m Freisitl, über 50m, 100m und 200m Rücken und über 50m und 100m Schmetterling und Christoph Risser über 200m Schmetterling sowie 200m und 400m Lagen.

Silber in den Jahrgängen ging an Malin über 400m Lagen, Pauline über 100m Lagen und Christoph über 100m Schmetterling. Die Bronzemedaille erschwammen sich Malin über 100m Rücken, Pauline über 50m Freistil und Christoph über 50m Schmetterling und 100m Freistil.

In den jahrgangsübergreifenden Jugendfinals am Nachmittag konnten sich alle Qualifizierten nochmals steigern. Malin holte über 50m und 100m Brust sowie über 100m Freistil den Goldpokal, über 100m Rücken gab es die silberne Zwei. Lukas gewann über 50m und 100m Rücken sowie 50m Schmetterling die goldene Eins, über 100m Schmetterling gab es den Silberpokal und Bronze konnte er für die 100m Freistil in Empfang nehmen. Jeweils die Gold-Eins holte sich Christoph für 100m Freisitl und 100m Schmetterling und den Bronzepokal gab es für die 50m Schmetterling. Weitere Finalteilnehmerin war Pauline, die über 100m Lagen nochmals schneller als im Vorlauf auf den 7.Platz schwamm.

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den tollen Erfolgen und 49 neuen Bestzeiten auf der Kurzbahn.

Protokoll   SGS-Ergebnisse

Meike Staffeldt Landesmeisterin über 200m Freistil in schnellen 2:04,81 min

Eine Silbermedaille schnappte sich nach langen 1500m Freistil Kay Luisa Lange in 18:20,94 min und auch zahlreiche Bronzemedaille konnten auf dem Siegerpodest in Empfang genommen werden. Sophie Weyland errang über 2:39,91 min den dritten Platz, auch über 200m Lagen konnte sie in 2:27,61 min den dritten Platz belegen. Nils Frese schmetterte über 200m Schmetterling in 2:11,18 min zur Bronzemedaille. Im Finale über 50m Schmetterling konnte Marc Wewstaedt in 0:25,71 min Bronze erkämpfen, nachdem er über 100m Schmetterling um 1 Hunderstelsekunde an Platz 3 vorbeigeschrammt war.

Auch in den Jahrgangswertungen konnten die SGS-Aktiven eine Menge Medaillen einkassieren.

Gold gab es für Meike Staffeldt über 100m Freistil in 0:58,39 min, ebenso über 50m Freistil ging es in 0:27,05 min ganz oben auf das Podest. Auch die 200m Freistil konnten souverän mit 11 Sekunden Vorsprung in 2:04,81 min von Meike gewonnen werden. Gleich vier Goldmedaillen erkämpfte sich im Jahrgang 2001 Gretha Grimsehl. Über 100m Schmetterling ging es in 1:09,15 min ins Ziel, die 200m schmetterte Gretha in 2:29,88 min zum ersten Platz. Über die 200m Lagen ging es in 2:29,32 min zu Gold und die 400m Freistil konnte Gretha in schnellen 4:41,98 min beenden. Im Jahrgang 1998 erschwamm Sophie Weyland die Goldmedaille über 200m Brust in 2:39,91 min, über die halbe Distanz 100m Brust ging es in 1:14,91 min auf den ersten Platz. Auf den 50m Brust erschwamm Sophie in 0:35,09 min wie auch über 200m Lagen in 2:27,61 min die Silbermedaille. Rebecca Oelze konnte über 200m Brust im Jahrgang 1997 in 2:56,44 min Bronze erschwimmen. Dreimal Bronze konnte sich Kay Luisa Lange im Jahrgang 1999 sichern, über 200m Brust in 2:43,35 min, über 200m Lagen in 2:30,41 min und über 100m Brust in 1:16,84 min ging es jeweils auf den dritten Platz.

Weitere Finalteilnahmen konnten Meike Staffeldt (100m Freistil - Platz 4 und 50m Freistil - Platz 4), Marc Wewstaedt (50m Rücken - Platz 6 und 50m Freistil - Platz 6), Nathalie Rose (100m Schmetterling - Platz 7) und Sophie Weyland (100m Brust - Platz 6) erringen.

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den tollen Ergebnissen bei der LKM 2014. Vielen Dank auch an das Helferteam für die Unterstützung beim Auf- und Abbau, vor und hinter den Kulissen und an unsere Kampfrichter.

SGS-Ergebnisse   Landesmeister   Landesjahrgangsmeister

Auch in diesem Jahr hat sich die Reise der kleinen aber feinen Auswahl der SGS-Masters nach Einbeck gelohnt. Einige nutzten den Wettkampf am Samstag 26.10.2014 als Vorbereitung für die Deutschen Meisterschaften der Masters in 5 Wochen in Bremen, einige nutzten ihn einfach nur als Wettkampf, um zu sehen, was als Master so geht - aber alle nutzten ihn, um sich mit isotonischen Getränken zu versorgen.

Vielen Dank an unsere fleißige Kampfrichterin Ilona.

 

Protokoll

bshlogoAm Wochenende 11./12.10.2014 fanden im Stadionbad die Bezirks-Kurzbahn-Meisterschaften 2014 statt. Insgesamt 36 Vereine hatten über 2400 Meldungen abgegeben. Die SGS war mit 45 Aktiven vertreten, die in 217 Einzel- und 12 Staffelstarts ins Wasser sprangen. Auf dem Weg zu den im November folgenden Landesmeisterschaften auf der Kurzbahn galt es hier Bestleistungen zu zeigen und die bisherigen Zeiten weiter zu verbessern.

Dieses gelang unseren Aktiven hervorragend! Sagenhafte 185 neue Bestzeiten konnten erzielt werden. 33 erste, 33 zweite und 23 dritte Plätze waren die Ausbeute auf dem Siegerpodest.

In der offenen Wertung der Bezirksmeister konnten die folgenden Aktiven Medaillen erkämpfen: Meike Staffeldt wurde Bezirksmeisterin über 100m Freistil und errang jeweils Silber über 50m Brust und 50m Freistil. Sophie Weyland holte sich den Bezirkstitel über 200m Brust und 200m Schmetterling sowie jeweils die Silbermedaille über 100m Brust sowie 200m und 400m Lagen und Bronze über 50m Brust. Silber gab es für Kay Luisa Lange über 800m Freistil. Max Rödger holte sich Silber über 1500m Freistil. Über die 200m Schmetterling ging der komplette Medaillensatz an die SGS. Neben der Goldmedaille von Sophie konnte sich Gretha Grimsehl Silber sichern und Nathalie Rose errang die Bronzemedaille. Nathalie sicherte sich auch Bronze über die 100m Schmetterling.

Auch in den Jahrgangswertungen wurden fleißig Medaillen gesammelt:  Pauline Kluvetasch (Jg. 2003) holte Gold über 50m Schmetterling, 200m Schmetterling, 50m Freistil, 100m Rücken und Bronze über 100m Freistil. Malin Grosse (Jahrgang 2002) errang Gold über 200m Brust und 200m Freistil, Silber über 100m Freistil, 100m und 200m Rücken und 100m Schmetterling sowie Bronze über 50m Schmetterling und 100m Lagen. Gretha Grimsehl (Jahrgang 2001) schnappte sich die Goldmedaille über 100m Freistil, 50m Schmetterling, 200m Schmetterling, 200m Lagen, 100m Brust und 200m Freistil. Fabienne Heeren (Jahrgang 2000) errang Gold über 200m Rücken, Silber über 50m Freistil und 100m Rücken, Bronze über 100m und 200m Freistil, 100m Lagen und 100m Brust. Emma Schell (Jahrgang 1999) schwamm über 100m Freistil zu Silber und Bronze gab es über die 200m Freistil. Meike Staffeldt (Jahrgang 1998) erschwamm sich Gold über 50m und 100m Freistil sowie 50m Brust, Silber über 50m Schmetterling, Bronze über 100m und 200m Lagen. Kay Luisa Lange (Jahrgang 1999) gewann Gold über 100m und 200m Brust, Silber über 50m Brust sowie 200m und 400m Freistil. Sophie Weyland (Jahrgang 1998) holte sich Gold über 100m und 200m Brust, 200m Schmetterling und 400m Lagen, Silber über 100m und 200m Lagen sowie 50m Brust. Rebecca Oelze (Jahrgang 1996) errang Silber über 200m Brust. Melissa Kreye (Jahrgang 1995) holte in der Wertung der Juniorinnen Silber über 50m und 100m Schmetterling und Bronze über 50m Freistil. Svenja Staffeldt (Jahrgang 1996) erkämpfte Silber über 50m Schmetterling und 100m Rücken. Lena Sophie Klar (Jahrgang 2002) holte Silber über 400m Freistil und 100m Brust und Bronze über 50m Brust, Fenja Beckmann (Jahrgang 1996) erschwamm Silber über 200m Rücken und Bronze über 100m Rücken. Für Lea Mareike König (Jahrgang 2000) gab es über 200m Lagen die Bronzemedaille.

Bei den Herren gab es für Lukas Knölker (Jahrgang 2001) Gold über 100m Freistil, 50m Schmetterling, 100m Lagen, 200m Schmetterling, 200m Lagen, 100m Rücken, 100m Schmetterling und 200m Freistil. Christoph Risser (Jahrgang 2001) errang Gold über 50m Freistil sowie Silber über 100m Freisitl, 50m Schmetterling, 100m Lagen, 200m Schmetterling und 200m Lagen. Odeli Gontar (Jahrgang 2000) gewann Gold über 50m Freistil und Silber über 100m Freistil und 50m Rücken. Max Rödger erschwamm Silber über 100m Freistil. Jonas Oestereich (Jahrgang 1998) errang über 200m Schmetterling die Silbermedaille sowie über 100m und 200m Freistil und 100m Schmetterling die Bronzemedaille, Pascal Schelper (Jahrgang 2000) gewann Gold über 50m Rücken. Bronze gab es für Dirk Noack (Jahrgang 1995)  über 200m Brust, auch Sebastian Gehrke (Jahrgang 1995) holte sich Bronze über 50m Schmetterling. Maximilian Küster (Jahrgang 2002) konnte sich über 200m Rücken die Silbermedaille schnappen.

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den super Ergebnissen, auch die hier nicht namentlich genannten Schwimmerinnen und Schwimmer erreichten tolle Ergebnisse. Auch möchten wir uns bei unseren Kampfrichtern für ihren Einsatz bedanken.

SGS-Protokoll   SGS-Ergebnisse  

Am letzten September-Wochenende waren auch eine Reihe unserer SGS-Masters an mehreren Orten in Niedersachsen unterwegs. Am Freitag und Samstag gingen 6 SGS-Masters beim schon traditionellen Schwimmfest Hildesheimer Rose an den Start. Krankheitsbedingt konnte etwa ein Drittel der abgegebenen 25 Einzelmeldungen leider nicht erfüllt werden, aber die verbliebenen sechs SGS-Mohikaner kämpften tapfer im Wasserparadies Hildesheim und erzielten eine Reihe neuer Bestzeiten. In der Gesamtwertung gab es für die zwei Damen einen 8. Platz, die vier Herren sammelten 56 Punkte und belegten Platz 6.

Protokoll   SGS-Ergebnisse

lsn logoAm Sonntag ging es dann in nördliche Richtung bis kurz vor die Tore Bremens. Im Hallenbad Achim wurden die niedersächsische DMS Masters ausgetragen. Das neunköpfige SGS-Team hatte insgesamt 24 Wettkämpfe zu bestreiten, dabei musste berücksichtigt werden, dass mindestens zwei Damen und zwei Herren vertreten sein müssen und jeder Aktive höchstens viermal starten darf. Wie bei der offenen DMS im Frühjahr gibt es für jede erzielte Zeit Punkte, diesmal nach der Masterstabelle. Das SGS-Team schlug sich bei seinem Debut bei der DMS Masters beachtlich, in der Gesamtwertung aller niedersächsischen Mannschaften konnte mit 13.839 Punkten ein toller 5.Platz belegt werden.

Protokoll   Gesamtwertung   SGS-Ergebnisse

Herzlichen Glückwunsch zu den Erfolgen und vielen Dank an unsere Kampfrichter.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.