News Archiv

60 Gold-, 41 Silber- und 36 Bronzemedaillen für die SGS-Aktiven!

Am letzten Oktober-Wochenende fanden im Stadionbad Hannover die Bezirks-Sprint- und Kurzbahn-Meisterschaften 2013 unter der Federführung der SGS Hannover statt. 38 BSH-Vereine hatten 501 Aktive mit insgesamt 2605 Einzel- und 60 Staffelmeldungen gemeldet. Die SGS war mit 61 Aktiven vertreten, die 346 Einzel- und 8 Staffelwettkämpfe bestritten.

Überaus erfolgreich absolvierten die SGS-Aktiven diese Bezirksmeisterschaften auf der Kurzbahn im heimischen Stadionbad. 60 Gold-, 41 Silber- und 36 Bronzemedaillen in den offenen und den Jahrgangsentscheidungen konnten bei den Siegerehrungen in Empfang genommen werden.

Fleißige Medaillensammler waren David Erbes (6xGold, 1xSilber), Michelle Erbes (9xGold), Henner Flucht (4xBronze), Grteha Grimsehl (3xGold, 3xSilber, 2xBronze), Malin Grosse (3xGold, 2x Silber, 1xBronze), Lena Klar (1xSilber, 2xBronze), Lukas Knölker (5x Gold, 1xSilber), Luna Kuhl (6xGold, 1xSilber, 1xBronze), Kay Luisa Lange (3x Gold,6xSilber), Anna Lehnhoff (2xSilber, 1xBronze), Kilian Nebe (2xGold, 2x Silber, 3xBronze), Dirk Noack (2xSilber, 1xBronze), Rebecca Oelze, (2xSilber, 2xBronze), Christoph Risser (2xSilber, 1xBronze), Max Rödger (1x Gold, 1xSilber, 2xBronze), Emma Schell (1xSilber, 2xBronze), Alina Staffeldt (7xGold), Meike Staffeldt (2xGold, 5xSilber,1xBronze), Vanessa Tran (5xGold, 1xSilber, 1xBronze) und Sophie Weyland (4xGold, 2xSilber).

Weitere Medaillen gingen an Fenja Beckmann (2xBronze),  Eike Brockmüller (1xSilber, 1xBronze), Florian Bunn (1xSilber), Johanna Freers (1xBronze), Paula Freers (1xBronze), Nils Frese (1x Bronze), Pauline Kluvetasch (2xBronze), Lea Mareike König (1xGold), Nathalie Kreth (1xGold), Maximilian Küster (1xBronze), Jonas Oestereich (1xSilber), Katrin Pein (1xSilber), Svenja Staffeldt (1xSilber, 1xBronze) und Marc Wewstaedt (1xBronze).

In den Staffelwettkämpfen gewann das Damen-Team mit Vanessa Tran, Meike Staffeldt, Michelle Erbes und Alina Staffeldt über 4 x 50m Freistil die Goldmedaille in 1:48,19 min ebenso wie in der 4x50m Lagenstaffel in der Besetzung Vanessa Tran, Sophie Weyland, Alina Staffeldt und Meike Staffeldt mit einem spannenden Schlusssprint, den unsere Mädels mit 1 Hundertstel Sekunde vor W98 in 2:00,56 min für sich entscheiden konnten. Bei den Herren gab es über 4x50m Freistil mit Marc Wewstaedt, Markus Tasche, Holger Ladenthin und Nils Frese in 1:37,94 min die Bronzemedaille. Über 4x50m Lagen mit Torsten Lippmann, Nils Frese, Marc Wewstaedt und Markus Tasche konnten die Jungs in 1:48,62 min Silber erkämpfen.

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den tollen Erfolgen und 284 (!) neuen Bestzeiten bei den BKM 2013.

Protokoll SGS-Ergebnisse

Natürlich darf auch der Dank an unsere Kampfrichter nicht fehlen. Vielen Dank für Euren Einsatz.

Mit 32 Meldungen waren die SGS-Masters am Samstag 26.10.2013 beim 38. Mastersschwimmfest in Einbeck vertreten. 8 Aktive maßen sich mit 90 weiteren Schwimmerinnen und Schwimmern aus 23 Vereinen. Bevor es Ende November zu den Deutschen Kurzbahn Meisterschaften der Masters in Essen geht, galt es auf der 25m-Bahn im Hallenbad Einbeck schon einmal zu testen, wie es um die aktuellen Leistungen steht. 16 erste Plätze, 10 zweite Plätze und 2 dritte Plätze waren die tolle Ausbeute unserer Masters. Die drei Staffeln der Damen belegten jeweils Platz 1. In der Mehrkampfwertung belegten Conni, Dagmar, Andrea und Betina jeweils den ersten Platz in ihrer Altersklasse und gewannen damit ein 5 Liter-Faß eines bekannten Einbecker Kaltgetränkes.

  Protokoll

 

Die Startgemeinschaft Schwimmen Hannover trauert um

Werner Heitmann

Er verstarb am Mittwoch 16. Oktober 2013 im Alter von 82 Jahren.

Werner Heitmann war von 1989 bis 1993 als 2. Schwimmwart und von 1993 bis 1995 als 1.Schwimmwart in der SGS Hannover tätig. Bereits vorher war er bis 1989 auch in seinem Stammverein Aegir im Amt des Schwimmwartes aktiv. Er hat in den vielen Jahren die Geschicke im Schwimmbereich der SGS begleitet und geleitet und mit seiner ruhigen Art zum Gelingen vieler Veranstaltungen der SGS in dieser Zeit beitragen.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen.

 

Am Wochenende 28.+29.09.2013 griffen die Aktiven der SGS Hannover wieder in die Staffelwettkämpfe beim DMSJ Bezirksentscheid ein. Insgesamt 11 Mannschaften gingen im Stadionbad Hannover über 4 x 100m Freistil, 4 x 100m Rücken, 4 x 100m Brust, 4 x 100m Schmetterling und 4 x 100m Lagen an den Start. Die jüngeren Jahrgänge der Jugend E bestritten die Staffeln jeweils über 4 x 50m bestreiten.

Alle beteiligten SGS-Aktiven kämpften wieder, was das Zeug hielt. Sehr zur Freude der Betreuer gab es in diesem Jahr nur eine einzige Disqualifikation bei der SGS, die dann aber durch das Nachschwimmen ausgeglichen werden konnte. So wurden wieder einige Bestzeiten und erfreulich viele vordere Plätze erzielt.

Bei den Mädels landete die B-Jugend auf Platz 1, die zweite Mannschaft belegte Rang 6, die erste C-Jugend wurde Vierter, die zweite C der Mädels belegte Platz 7 und die 1.D-Jugend holte Silber, die zweite Mannschaft belegte Platz 4. Die A-Mädchen schwammen auf den 4. Platz.

Bei den Jungs holten das C-Team die Goldmedaille. Die D-Jungs schwammen auf den 5.Platz und die B-Herren errangen den 2.Platz und damit Silber.

Unser Mixed-E-Team schwamm ebenfalls auf den ersten Platz und gewann Gold.

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven und ein Dankeschön an unsere Kampfrichter.


Nach endgültigem Stand haben sich für den LSN Landesentscheid am 2./3. November 2013 in Osnabrück die folgenden SGS-Mannschaften qualifiziert:

 

weiblich D 1 / weiblich B 1 / weiblich A

männlich C / männlich B / mixed E

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !

 
Mit einem Vorsprung von knapp 70 Zählern und einem Gesamtstand von 265 Punkten gewannen die SGS-Masters auch das diesjährige Masters-Schwimmfest "Hildesheimer Rose" auf der 25m-Bahn im Wasserparadies. Bei den 50 Einzel- und 3 Staffelstarts konnten 49 (!) Medaillen gewonnen werden, das SGS-Team gewann 33 Gold-, 11 Silber- und 5 Bronzemedaillen und schwamm zahlreiche neue Bestzeiten. Wir gratulieren unseren SGS-Masters zu den tollen Erfolgen.
Am 21. und 22. September 2013 reisten 22 SGS-Aktive mit ihren Trainern und einigen Kampfrichtern zum Staatsbad-Pokalschwimmfest nach Bad Nenndorf. 297 Aktive aus 18 Vereinen hatten knapp 1400 Meldungen abgegeben, so dass beide Wettkampftage mit recht entspannten Wettkampfabschnitten verliefen. Die SGS war mit 106 Einzel- und 7 Staffelmeldungen vertreten.
16 erste, 24 zweite und 16 dritte Plätze, drei Finalteilnahmen und 59 neue Bestzeiten waren der tolle Erfolg des SGS-Teams.
Frauenpower zeigte sich im 200m-Lagenfinale. Michi Nieder, Katrin Pein und Emma Schell hatten sich durch schnelle 50m-Ergebnisse im Vorfeld für das Lagenfinale qualifiziert und holten dort zwei von drei Podestplätzen. Silber ging an Katrin Pein und in einem packenden Endspurt erkämpfte sich Michi Nieder die Bronzemedaille. Emma Schell belegte den 5.Platz. Super Mädels!
Alle SGS-Staffeln wären auch in die Medaillenränge geschwommen, wenn eshierfür Medaillen gegegen hätte. Über die 4 x 50m-Freistil am Samstag gab es Platz 2 für die jungen Damen (Emily Flucht, Lena Sophie Klar, Sabrina Achilles und Lea König), die Herren mit Eike Brockmüller, Jan Krol, Volker Flucht und Joachim König schwammen auf den 3.Platz. Am Sonntag holten die Damen über 4x50m Lagen in der Besetzung Fenja Beckmann, Michaela Nieder, Svenja Staffeldt und Katrin Pein den Sieg, die Jungs mit Sven Withus, Joachim König, Jonas Oestreich und Jan Krol erkämpften den zweiten Platz. Bevor es in die Mittagspause ging, waren noch die 8x50m Lagen in der Mixedstaffel zu bestreiten - Fenja Beckmann, Sven Withus, Michaela Nieder, Joachim König, Svenja Staffeldt, Jonas Oestereich, Katrin Pein und Jan Krol holten mit weitem Vorsprung den Sieg. In den Bruststaffeln am Nachmittag ging der Sieg wieder an die Damen mit Michi Nieder, Emma Schell, Katrin Pein und Rebecca Oelze unddie Herren mussten sich nur dem Team aus Schönebeck geschlagen geben, JanKrol, Jonas Oestereich, Sven Withus und Uwe Withus belegten den zweiten Platz.
In der Wertung des besten Brustschwimmers oder der besten Brustschwimmerin holte Michaela Nieder mit 1514 Punkten aus drei Bruststrecken den riesigen Wanderpokal. In der Wertung der punktbesten Schwimmerinnen belegte Michi den dritten Platz (3422 Punkte) und Emma Schell mit 3152 Punkten den fünften Platz. In der Gesamtwertung aller 18 Vereine konnte die SGS in diesem Jahr mit 354 Punkten den dritten Platz belegen - nur knappe 2 Punkte hinter dem Schönebecker SV.
Wir gratulieren zu den Erfolgen in Bad Nenndorf.

SGS Hannover erfolgreichstes Team in Holzminden!

Mit einem Großaufgebot von 29 Aktiven sowie einigen Trainern und Schlachtenbummlern startete die SGS am Samstag 7. September 2013 beim Schwager-Cup in Holzminden. 14 Vereine hatten 875 Einzel- und 26 Staffelmeldungen abgegeben. Als meldestärkster Verein (151 Einzelstarts / 10 Staffeln) und als Titelverteidiger der Mannschaftswertung kämpften die SGS-Aktiven auf der 25m-Bahn im Holzmindener Freibad um gute Zeiten und vordere Platzierungen.

Bei 58 ersten, 47 zweiten und 24 dritten Plätzen sowie 16 Finalteilnahmen kann von einem sehr erfolgreichen Saisonbeginn gesprochen werden. Die Trainer zeigten sich größtenteils zufrieden mit dem, was die Schützlinge beim ersten Wettkampf der Saison ablieferten. Einige Korrekturen und ein wenig mehr Kondition lassen sich ja im Training weiter erarbeiten. Insgesamt 70 neue Bestzeiten (persönliche!) wurden erzielt, die vielzitierten Saisonbestzeiten sind hierbei noch nicht eingerechnet :)

Abgesehen von einem kurzen Regenschauer blieben wir von dem angekündigten Gewitter verschont und an einem der letzten Sommertage konnten die Vitamin D-Speicher nochmals aufgefüllt werden, bevor es ab kommender Woche dann in die Schwimmhalle geht.

Mit über 300 Punkten Vorsprung gelang dem SGS-Team dank der geschlossenen Mannschaftsleistung auch in diesem Jahr (zum dritten Mal in Folge!) der Gewinn der Mannschaftswertung vor der Mannschaft von W98 und dem Ausrichter WF Holzminden. Alina Staffeldt holte mit 651 Punkten bei den 100m Freistil den Pokal und den Sachpreis für die beste weibliche Einzelleistung.

Allen Aktiven herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen, den Fahrern und Schlachtenbummlern vielen Dank für die Mithilfe und den Kampfrichtern Michael, Karsten, Annette und Volker vielen Dank für Richten.

Bronze für Conni Neubert über 200m Brust!

Silber für die 4 x 50m Lagenstaffel der Damen mit neuem deutschen Rekord

Am Freitag, dem letzten Wettkampftag der Beckenschwimmer bei der EM Masters 2013, standen die 200m Brust, 50m Freistil und 100m Rücken auf dem Programm. Den Abschluss bildete die Staffel über 4x50m Lagen.

Conni Neubert holte am frühen Vormittag über 200m Brust in schnellen 3:40,03 min die Bronzemedaille!

Weiter ging es im Laufe des Nachmittags mit den 50m Freistil für Betina, Christiane Staffeldt und Jörg Ulrich. Betina schwamm in 0:30,40 min auf den 25. Platz, die haargenau gleiche Zeit bedeutete für Jörg in der AK 45 den 92. Platz bei den Männern. Christiane erzielte mit einer 0:31,27 min den 9. Platz in der AK 50. Auf Platz 8 ging es für Doro Pielke über die 100m Rücken in 1:19,77 min. In der abschließenden 4x50m Lagen-Staffel mussten sich die SGS-Damen nur hauchdünn dem Team von Swiss Alumni aus der Schweiz geschlagen geben und holten in 2:21,37 min die Silbermedaille und einen neuen deutschen Rekord.

Wir gratulieren unseren Damen und dem "Quotenmann" zu den tollen Ergebnissen in Eindhoven. Der Livetwitter entfällt heute, da sich das SGS-Team schon wieder auf der Rückreise nach Hannover befindet - mit Aussicht auf das eigene Bett und ein tolles Frühstück.

SGS-Ergebnisse Freitag

Am Donnerstag sind die 50m Schmetterling und 100m Freistil von unserem SGS-Masters-Team zu bestreiten.

Conni Neubert belegte wie bereits über die 100m Brust auch über 50m Schmetterling in der AK 60 in 0:39,26min den 4.Platz.Betina Hillmayr schwamm über die 50m Schmetterling in der AK 40 in 0:33,38 min den 20.Platz.

Weiter ging es noch mit den 100m Freistil von Betina und Jörg im weiteren Verlauf des Tages. Jörg verbesserte seine Meldezeit leicht und schwamm in einem großen Teilnehmerfeld in 1:09,91 min auf den 77. Platz. Betina holte sich in 1:06,88min den 15. Platz bei den Damen der AK 40.

Wir wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg in Eindhoven, dann auch am morgigen letzten Tag der EMM 2013.

SGS-Ergebnisse Donnerstag

Letzter Twitter aus der Kammer des Schreckens: Heute gings etwas früher ins Bad. Der Shuttle-Service fuhr fast pünktlich vor. Der erneute Rundgang durch die Pensionsküche (siehe Fotos) führte uns zu diesem Entschluss. So kamen wir endlich an ein ordentliches Frühstücksbuffet. Müsli, Spiegelei, Schinken, Wurst, Käse, Marmelade und Honig! Kaffee, O-Saft und Milch! Eigentlich eine Kleinigkeit, die Conni und Tina freut. Danach konnte man sich dann mit dickem Bauch im Einschwimmbecken ins Getümmel stürzen.

Kleiner Hinweis für Trainer: Es passen mindestens 25 Schwimmer auf eine Bahn und dabei können auch noch von beiden Seiten Startsprünge geübt werden. Bei strahlendem Sonnenschein und über 30 Grad verkrochen sich gefühlte Millionen von Masters in der Schwimmhalle. Dort war ein Höllenlärm, der immer wieder einmal zu Fehlstarts führte. Die Schwimmrichter überlegten jedes Mal etwas zu lange, ob sie die Leine reinwerfen sollten...., oder die Masters schwammen einfach drüber. Getreu dem Motto: Da müssen wir jetzt durch. Die Läufe wurden noch einmal geschwommen und trotzdem schaffte es das wirklich tolle Orga-Team, noch vor dem geplanten Ende fertig zu werden. Das Abendessen belohnte die guten, sowie die schlechten Schwimmzeiten und lassen befürchten, dass der vollgestopfte Bauch morgen am Beckenboden bremsen wird. Nun noch etwas lauwarmer Ingwertee und die Überlegung, ob man bei diesen Temperaturen mit dem Kopf im Kühlschrank übernachtet. Gute Nacht liebes Twitterbuch!

Silber für Dagmar Frese über 100m Brust!

Am Mittwoch standen die 50m Rücken für Jörg Ulrich sowie die 100m Brust für unsere Damen auf dem Programm.

Jörg belegte in 0:38,56 min über 50m Rücken den Platz 36 in der AK 45. Conni Neubert schwamm über 100m Brust in der AK 60 in schnellen 1:38,19min auf Platz 4. Dagmar Frese musste sich nur knapp geschlagen geben und erkämpfte über 100m Brust in der AK 55 in 1:25,90 min die Silbermedaille. Betina Hillmayr belegte über die 100m Brust in der AK 40 in 1:29,79 min den 22.Platz.

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg in Eindhoven.

SGS-Ergebnisse Mittwoch

Livetwitter aus der Sauna. Und täglich grüsst das Murmeltier, allerdings mit leichten Veränderungen: Es gab heute zwei Sorten Brot. Wir sahen zwei etwas zwielichtige Mitbewohner (die Herren vom Shuttleservice haben schon Mitleid mit uns, wegen unserer Hausdame) und Dagmar wurde heute "nur" Zweite. Aber wenigstens sind wir nie alleine, die Einschwimmbecken sind völlig überfüllt.

Heute gibt es eine Quizfrage: Welcher Fuß gehört wem? Zu gewinnen gibt es die Anschrift der sagenhaften Unterkunft von Tina und Conni - ein Geheimtipp Smile

SGS-Gold-Mädels über 50m Brust ! Gold und Masters-Europarekord für Dagmar Frese! Gold für Conni Neubert!

Nun sind auch unsere SGS-Masters in die Wettkämpfe bei der Masters-EM in Eindhoven gestartet. Am Dienstag 03.09. ging es für die Mädels zuerst über die 50m Brust.

Conni Neubert schwamm in der AK 60 in 0:41,19min auf Platz 1 und wurde Masters-Europameisterin!

Dagmar Frese holte sich in der AK 55 in 0:38,05 min ebenfalls die Goldmedaille und schwamm gleichzeitig einen neuen Masters-Europarekord!

Betina Hillmayr schwamm in der AK 40 in 0:39,49 min auf den 17.Platz.

Herzlichen Glückwunsch an die schnellen Damen! Weiterhin viel Erfolg und einen entspannten Nachmittag!

SGS-Ergebnisse Dienstag

LIVETWITTER Tag 2: Die Stiege des Grauens. Auch mit Gold bepackt erreichen die Masters ihren Adlerhorst. Heute haben wir viel gelernt: 1. Wir erfahren eine völlig neue Definition von Frühstücksbuffet. 2. spüle Geschirr und sämtliche benötigte Gerätschaften vorher selbst. 3. suche dir essbares aus sämtlichen schränken zusammen. 4. Achte jedoch darauf, das dies völlig geräuschlos von statten geht, denn HIER SCHLAFEN MENSCHEN-AUCH NACH 9:30 UHR. 5. Als Postbote sollte man hier besser kein Päckchen abgeben... 6. leider gibt es keinen Bäcker in der Nähe, der Frühstück anbietet. 7. unter ungedämmtem Dach ergeben hohe Temperaturen wunderbares Klima zur Trocknung von Badeanzug und Trockentüchern. 8. Aber morgendliche Aufregung bringt Bestzeiten, Goldmedaillen und Weltrekorde!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok