News Archiv

DJM2015aFür die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2015, die ab Dienstag 2. Juni in der Schwimm- und Sprunghalle Europasportpark (SSE) Berlin ausgetragen werden, haben sich auch unsere SGS-Aktiven qualifiziert. An fünf Wettkampftagen wird bei den Mädchen der Jahrgänge 1997 und jünger und bei den Jungs der Jahrgänge 1995 und jünger um die Titel der Deutschen Jahrgangsmeister gekämpft. Auch die Teilnehmer des Schwimmerischen Mehrkampfes werden bei ihren fünf Starts an vier Wettkampftagen wieder um möglichst viele Punkte für die Gesamtwertung schwimmen.

Am ersten Tag (Di 02.06.) werden die SGS-Aktiven bereits acht Starts absolvieren. Gretha Grimsehl, Malin Grosse, Christoph Risser und Lukas Knölker gehen über die 100m Schmetterling an den Start. Kay Luisa Lange wird die 50m Brust bestreiten, Meike Staffeldt startet über 100m Freistil und Odeli Gontar und Christoph Risser sprinten über die 50m Freistil. Unsere Mehrkämpferin Pauline Kluvetasch wird mit den 400m Freistil ihre längste Strecke zu absolvieren haben.

Der Mittwoch, Tag 2, wird für Gretha und Lukas die 100m Rücken auf dem Programm haben, Kay startet über 200m Brust und Pauline wird sich über 50m Schmetterlingbeine und 100m Schmetterling beweisen.

Am Donnerstag 04.06., dem dritten Tag der DJM, wird eher auf die Mittelstrecke gesetzt. Über 200m Schmetterling starten Gretha, Lukas und Christoph. Die 200m Lagen werden Malin und Christoph bestreiten, Malin tritt außerdem über die 100m Brust auf den Startblock. Mehrkämpferin Pauline wird die 200m Schmetterling schwimmen.

Das SGS-Programm am vierten Tag, Freitag 05.06., wird wieder etwas vielseitiger. Über 400m Freistil geht es für Gretha und Lukas. Meike sprintet über die 50m Freistil, Kay Luisa startet über 100m Brust, Lukas komplettiert sein Tages-Programm mit 200m Rücken und Pauline wird ihren letzten Start über 200m Lagen ins Wasser bringen.

Am fünften und letzten Tag, Samstag 06.06., starten Odeli und Lukas über 100m Freistil, Gretha absolviert die 400m Lagen, Malin wird über ihre Paradestrecke 200m Brust ins Wasser springen und Lukas schließt sein Programm mit den 1500m Freistil ab.

djm15Weitere Infos wird es auch auf der Veranstaltungshomepage geben. Darüber hinaus werden wir versuchen, auch hier auf der SGS-Homepage über die Ergebnisse der SGS-Aktiven möglichst zeitnah zu berichten.

  LIVETICKER                                      Ergebnisse

 

Meldeergebnis   SGS-Starts   unverbindlicher Zeitplan

Eine Gruppe der SGS-Nachwuchsschwimmer war mit 24 Aktiven beim Sprint- und Staffeltag in Berlin-Wittenau zu Gast. Bei diesem Wettkampf gingen insgesamt 282 Aktive von 17 Vereinen aus 5 Bundesländern an den Start. Die SGS-Schwimmer/innen konnten bei den Einzelstarts 6 Goldmedaillen (Michael Knoll 2x, Alexander Cornberg 2x, Hanna Scherenberg und Rebekka von Klaeden), 9 Silbermedaillen (Michael Knoll 3x, Hanna Scherenberg 2x, Muriel Albrecht, Debora Coors, Donate Glaese und Franziska Dams), 4 Bronzemedaillen (Alexander Cornberg, Johanna Gruben und Lena Ringkamp) erkämpfen. Außerdem konnten sie in den Staffelwettbewerben 2 goldene, 2 silberne und 2 bronzene Medaillen mit nach Hannover nehmen. Dass alle sehr toll gekämpft haben, sieht man auch an der Zahl von 75 neuen persönlichen Bestzeiten.

SGS-Ergebnisse

Eine kleine Abordnung der SGS-TG 1 nahm vom 15. bis 17. Mai 2015 am Internationalen Swim Cup in Esbjerg/DAN teil. Für dieses Schwimm-Event, das in mehreren Schwimmhallen zeitgleich stattfinden wird, hatten 74 Vereine über 9000 Meldungen abgegeben. Unsere vier Herren absolvierten 24 Starts in den Vorläufen am Vormittag. Hinzu kamen weitere drei Finalteilnahmen, die am Abend im Swommestadion umrahmt von einer Lasershow stattfanden. Nils Frese konnte im Finale über 100m Lagen in 1:00,02 min den fünften Platz erschwimmen. Marc Wewstaedt holte im Finale über seine Paradestrecke 100m Schmetterling in 0:57,52 min den sechsten Platz und im Finale über 100m Rücken ging es für Marc in 1:01,06 min auf den siebten Platz. Ebenfalls erwähnenswert, dass Fjordor Weis bei sechs Starts fünf neue Bestzeiten erzielen konnte.

Weitere Infos gibt es auch über die Veranstaltungsseite. Wir gratulieren Nils Frese, Markus Tasche, Fjordor Weis und Marc Wewstaedt zu den Leistungen in Dänemark.

SGS-Ergebnisse

Am Himmelfahrts-Wochenende 15. bis 17.05.2015 wurden in Magdeburg die Norddeutschen Meisterschaften auf den kurzen Strecken sowie die Mehrkämpfe ausgetragen. Die Elbeschwimmhalle war nach 2014 zum zweiten Mal in Folge Austragungsort der Meisterschaften von acht Bundesländern. Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg schickten ihre schnellsten Schwimmer in die Hauptstadt Sachsen-Anhalts, um die Norddeutschen Meister zu finden. Trotz Verschärfung der Pflichtzeiten war die Meldezahl fast konstant geblieben und 138 Vereine hatten 984 Aktiven mit knapp 4000 Starts gemeldet.

Die SGS Hannover war mit 16 Aktiven und 50 Meldungen vertreten sein. Als einzige Mehrkämpferin stieg Pauline Kluvetasch bereits am Freitag in die Wettkämpfe ein, sie hatte am ersten Tag bereits vier Starts und das damit umfangreichste Programm an diesem Tag mit 200m Lagen, 200m Schmetterling, 50m Schmetterlingbeine und 400m Freistil. Pauline aschlug sich bestens und konnte sich mit einer neuen Bestzeit über 200m Lagen in 2:44,31 min noch einmal im DJM-Ranking nach oben schieben. Die übrigen SGS-Aktiven reisten auch bereits am Freitag nachmittag an, um die Zimmer im nahegelegenen Hotel zu beziehen und dann am Samstag morgen ohne anstrengende und sehr frühe Anreise aus Hannover munter in die Wettkämpfe zu starten.

Insgesamt konnten die SGS-Aktiven 10 Medaillen und 24 neue Bestzeiten erschwimmen. Lukas Knölker holte zweimal GOLD, er gewann im Jahrgang 2001 die 100m und 200m Rücken in neuen Bestzeiten. Meike Staffeldt wurde Norddeutsche Meisterin im Jahrgang 1998 über 200m Freistil, Silber gab es für Meike über 50m und 100m Freistil. Darüber hinaus hatte sie sich für die Finalläufe über 50m und 100m Freistil qualifiziert, über 100m Freistil schwamm Meike auf Platz 6, über 50m Freistil ging es in neuer Bestzeit auf den vierten Platz. Gretha Grimsehl konnte im Jahrgang 2001 über 200m Schmetterling und 400m Freistil jeweils die Bronzemedaille erkämpfen. Im Finale über 100m Schmetterling konnte Alina Staffeldt die Silbermedaille gewinnen, über 50m Schmetterling ging es für Alina im Finale auf den fünften Platz. Christoph Risser errang im Jahrgang 2001 über 200m Lagen die Bronzemedaille ebenso wie sich Kay Luisa Lange im Jahrgang 1999 über 200m Brust Bronze sicherte. Unsere Mehrkämpferin Pauline konnte im SMK Schmetterling mit 1954 Punkte den 11.Platz belegen.

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den tollen Leistungen in Magdeburg! Natürlich auch denen, die keine Medaille gewinnen konnten, aber auch schon die Qualifikation zur Norddeustchen Meisterschaft ist ein toller Erfolg!

Protokoll SGS-Ergebnisse

Im heimischen Stadionbad fanden am ersten Mai-Wochenende die Landesmeisterschaften 2015 statt. Die fleißigen SGS-Helfer hatten das Bad bereits am Freitag mittag zügig hergerichtet, um auch den eigenen Aktiven einen optimalen Wettkampf bereiten zu können.

Über 100 neue Bestzeiten waren schlussendlich ein hervorragendes Ergebnis, das die Trainer am Sonntag abend notieren konnten. Dazwischen lagen spannende Wettkämpfe, technischen Übungen im Jugend- und Schwimmerischen Mehrkampf, große Freude mit tollen Leistungen und auch kleine Rückschläge sowie sehr knappe Rennen mit hauchdünnen Entscheidungen.

In der offenen Wertung gab es zwei Landestitel für Meike Staffeldt, sie holte jeweils Gold über 100m und 200m Freistil, im Finale über 50m Freistil konnte Meike die Bronzemedaille erschwimmen. Zwei Bronzemedaillen in der offenen Wertung schnappte sich Lukas Knölker, er belegte jeweils den dritten Platz über 400m Freistil und 200m Rücken. Gretha Grimsehl holte sich Bronze über 200m Schmetterling.

Weitere Finalteilnehmer waren Marc Wewsteadt über 50m Freistil, er belegte in 0:25,37 den vierten Platz. Lukas Knölker und Torsten Lippmann bestritten das 100m Rücken-Finale, Lukas schwamm in 1:04,98 min auf Platz 4, Torsten konnte in 1:05,05 min den fünften Platz sichern. Über 50m Rücken konnte Torsten in 0:30,46 min auf den achten Platz schwimmen. Malin Grosse und Gretha Grimsehl hatten sich für das Finale über 100m Schmetterling qualifiziert, Malin errang in 1:08,09 min den fünften Platz,. Gretha folgte in 1:08,38 min auf dem sechsten Platz. Im Finale der Herren über 100m Schmetterling errang Marc Wewstaedt in 0:58,16 min den fünften Platz. Im abschließenden Finale über 100m Freistil konnten Fjordor Weis in 0:55,81 min auf den vierten und  Odeli Gontar in 0:56,30 min auf den siebten Platz schwimmen.

Im Jugendmehrkampf konnte Hannes Ole Klar im Jahrgang 2005 mit 865 Punkten die Bronzemedaille erkämpfen. Im Schwimmerischen Mehrkampf über die Freistilstrecken belegte Pauline Kluvetasch mit 2021 Punkten den vierten Platz.

In den Staffelwettkämpfen konnten die SGS-Damen über 4x100m Lagen mit Sophie Weyland, Malin Grosse, Gretha Grimsehl und Meike Staffeldt in 3:37,09 min die Silbermedaille erkämpfen. Ebenfalls Silber holten die SGS-Herren über 4x100m Lagen mit Torsten Lippmann, Markus Tasche, Marc Wewstaedt und Fjordor Weis in 4:11,90 min. Die Bronzemedaille gab es für Odeli Gontar, Fjordor Weis, Markus Tasche und Marc Wewsteadt über 4x100m Freistil in 3:44,62 min.

Auch in den Jahrgangswertungen wurden fleißig Medaillen gesammelt. Odeli Gontar holte Gold über 100m Freistil, Gretha Grimsehl gewann Gold über 200m Schmetterling, 200m und 400m Freistil und 100m Schmetterling sowie Bronze über 100m Freistil. Malin Grosse holte sich die Goldmedaille über 50m Rücken und 50m Brust, jeweils Silber gab es über 50m Schmetterling, 50m Freistil und 100m Schmetterling. Bronze holte Malin über 100m Rücken und 200m Freistil. Alba Karrer errang Bronze über 200m Rücken. Lukas Knölker schwamm auf den ersten Platz und damit zu Gold über 400m Freistil, 100m Rücken, 200m Freistil, 100m Freistil und 200m Rücken. Silber gab es dann für 100m und 200m Schmetterling. Kay Luisa Lange holte Bronze über 200m Freistil, Katrin Pein gewann Bronze über 100m Freistil. Fünfmal Gold gab es für Christoph Risser, er gewann über 50m, 100m und 200m Schmetterling sowie 50m Freistil und 200m Lagen. Pascal Schelper konnte über 50m Rücken die Bronzemedaille erkämpfen. Die Doppel-Landesmeisterin Meike Staffeldt holte in ihrem Jahrgang 1998 Gold über 50m, 100m, 200m und 400m Freistil.

Natürlich zeigten auch alle nicht namentlich erwähnten SGS-Aktiven tolle Leistungen, ohne die wir nicht auf die eingangs erwähnten über 100 neuen Bestzeiten gekommen wären! Habt ihr toll gemacht!

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den tollen Ergebnissen bei den Landesmeisterschaften 2015 und wünschen viel Erfolg bei den bevorstehenden Norddeutschen MS in Magdeburg und Deutschen JahrgangsMS in Berlin!

Vielen Dank an die vielen fleißigen SGS-Helfer und die SGS-Kampfrichter, die zum Gelingen der LM 2015 beigetragen haben.

SGS-Ergebnisse

Ab sofort stehen auf der Veranstaltungsseite das Protokoll, die Vereinsergebnislisten, die ENM-Übersicht und die DSV-Ergebnisdatei zum Download zur Verfügung.

 

Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Kampfrichter für einen schönen Wettkampf. Die SGS Hannover freut sich auf ein Wiedersehen bei den Bezirks-KurzbahnMS im Oktober.

berlinmasters

Während die Jugendlichen im heimischen Stadionbad um die Landesmeistertitel kämpften, zog es eine kleine Masters-Delegation am 1.Mai 2015 nach Berlin. 5 Wochen vor den Deutschen Masters-Meisterschaften wurde dort der aktuelle Leistungsstand von Dagmar Frese, Conni Neubert, Andrea Smycek, Christiane Reiß-Abdulrahman, Betina Hillmayr und Holger Ladenthin abgecheckt. Bei einem äußerst entspannten Wettkampf im SSE konnten schon sehr gute Ergebnisse erzielt werden. So fuhren 19 Gold-, 5 Silber- und 1 Bronzemedaille wieder mit zurück nach Hannover.
Herzlichen Glückwunsch an die 6 Masters!

 

Protokoll SGS-Ergebnisse

Im italienischen Lignano wurde ein großer Teil des DSV-Teams aus Niedersachsen gestellt. Nominiert waren neben den LSN-Aktiven Madlen Wendland, Philipp Brandt und Tom Reuther auch unsere SGS-Schwimmerin Malin Grosse. Für die Teilnahme an diesem internationalen Länderkampf "Energy Standard Cup" vom 9. bis 10. Mai 2015 hatten sich die Aktiven durch ihre starken Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften im April empfohlen.

Wir gratulieren Malin zu der Nominierung in die DSV-Auswahlmannschaft und zu den Ergebnissen in Lignano!

+++ ITALIEN AKTUELL +++ Am ersten Tag gab es bereits zwei Medaillen für Malin! Über 200m Brust schwamm sie in 2:40,06 min zur Bronzemedaille, mit der 4x100m Lagenstaffel konnte Malin die Goldmedaille abräumen! Über 400m Lagen belegte sie in 5:18,64 min den siebten Platz. Am Sonntag schwamm sie über 100m Brust in 1:15,65 min auf den 5.Platz und die 50m Brust beendete Malin in 0:34,73 min auf dem vierten Platz und einem neuen Landesaltersklassenrekord. Die DSV-Auswahlmannschaft konnte in Ligniano mit 1259 Punkten auf den vierten Platz schwimmen.

Herzlichen Glückwunsch!

        Veranstaltungswebsite                                      Ergebnisse / Timing

Fleißigster Medaillensammler Hannes Ole Klar !

An Wochenende 25./26.04.2015 fanden in Braunschweig die Landes-Jahrgangsmeisterschaften 2015 statt. Die Mädchen der Jahrgänge 2003 bis 2005 und die Jungs der Jahrgänge 2002 bis 2005 schwammen auf der 50m-Bahn im Sportbad Heidberg um die Titel der niedersächsischen Jahrgangsmeister.

Es waren auch neun SGS-Nachwuchsschwimmer mit von der Partie. Es hatten sich Muriel Sophie Albrecht, Alexander Cornberg, Melina Elsholz, Johanna Gruben, Hannes Ole Klar, Samantha Klassen, Pauline Kluvetasch, Michael Knoll und Maximilian Küster qualifiziert.

Am ersten Tag gab es bereits erfreuliche Ergebnisse unserer SGS-Nachwuchsschwimmer. Über 50m Brust holte sich Melina Elsholz in 0:46,62 min die Bronzemedaille. Auch Hannes Ole Klar konnte über 50m Brust die Bronzemedaille sichern, er schwamm in 0:45,27 min aufs Podest. Über 200m Schmetterling erkämpfte Pauline Kluvetasch in 2:56,50 min die Silbermedaille. Silber gab es dann auch für Hannes Ole Klar über 100m Rücken in 1:27,16 min und am Nachmittag errang Hannes auch noch über die 200m Brust in 3:33,14 min die Silbermedaille. Alexander Cornberg erschwamm über 100m Schmetterling in 1:40,60 min die Bronzemedaille.

Am Vormittag des zweiten Tages setzte Hannes Ole Klar das Sammeln der Medaillen fort. Über 200m Lagen schwamm er in 3:13,22 min zur Bronzemedaille. Auch der Nachmittagsabschnitt zauberten nochmal einige Medaillen hervor. Silber gab es für Melina Elsholz über 100m Brust in 1:41,29 min. Hannes Ole Klar holte Bronze über 100m Bruts in 1:42,20 min und in den abschließenden 200m Rücken konnte Hannes noch einen Zahn zulegen und über 200m Rücken in 3:04,91 min die Goldmedaille erkämpfen!

Protokoll   SGS-Ergebnisse

Wir gratulieren recht herzlich zu den tollen Ergebnissen in Braunschweig! Neben den vielen Medaillen wurden auch noch 27 neue Bestzeiten erzielt! Toll gemacht!

Die Schwimmabteilung der SG Misburg hatte am Sonntag 19. April 2015 wieder zum mittlerweile schon traditionellen Kinder- und Jugendschwimmfest eingeladen.  Nachfolgend können das Protokoll, die Vereinsergebnislisten sowie die DSV-Ergebnisdatei eingesehen und heruntergeladen werden:

Protokoll   Vereinsergebnislisten DSV-Ergebnisdatei

Auch die Hannoversche Allgemeine Zeitung HAZ berichtet in ihrer Ausgabe vom 16.04.2015 von den tollen Erfolgen unserer SGS-Mädels bei der DM in Berlin!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.