News Archiv

Nach den offenen Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften waren am letzten November-Wochenende 2015 die Masters mit ihren Deutschen Mastersmeisterschaften Kurzbahn 2015 dran. Christiane Reiß-Abdulrahman, Doro Pielke, Conni Neubert, Betina Hillmayr, Jochen Goebel, Joachim Steincke sowie Alexander Middendorff waren ab Freitag 27.11.2015 in Freiburg auf der Kurzbahn am Start.

1. Tag DKMM in Freiburg: Den Anfang machte Alexander Middendorff mit einem 10. Platz auf 200 m Lagen. Kurz darauf sprang er schon wieder ins Becken und konnte die 200 m Freistil auf Platz 13 beenden. Auch Joachim Steincke schwamm die 200 m Freistil. Er konnte in seiner Altersklasse den 7. Platz erreichen. Die erste Medaille für die SGS-Hannover konnte Betina Hillmayr in Empfang nehmen. Sie errang für ihre 200 m Freistil Bronze, auf den 6.Platz schwamm Doro Pielke in 2:43,69min . Die 4 x 50 m Freistil-Staffel mit Joachim, Betina, Christiane und Alexander verfehlte nur knapp den Bronzerang um 15 Hundertstel Sekunden.

Die weiteren Liveberichte aus Freiburg werden in Kürze veröffentlicht.

Unsere schnellen SGS-Masters kehren mit 5 Gold-, 2 Silber- und 4 Bronzemedaillen aus Freiburg zurück. Jochen Goebel holte jeweils Gold über 50m und 100m Brust in der AK 80. Christiane Reiß-Abdulrahman erkämpfte sich jeweils Gold über 50m Brust und 50m Freistil und die Bronzemedaille über 50m Schmetterling. Conni Neubert holte Gold über 50m Brust, Silber über 50m Schmetterling und 100m Lagen und Bronze über 100m Brust. Die 4x50m Lagenstaffel der Damen in der AK 200+ mit Doro Pielke, Conni Neubert, Betina Hillmayr und Christiane Reiß-Abdulrahman holte sich die Bronzemedaille nur 5 Hunderstel Sekunden hinter den Silberrang.

In der Mehrkampfwertung aus vier 50m-Strecken und 100m Lagen belegte Conni Platz 1 und Christiane holte die Silbermedaille.

Wir gratulieren unseren SGS-Masters zu den tollen Erfolgen in Freiburg.

SGS-Ergebnisse

Weitere Infos sind auf der Veranstaltungshomepage zu finden.

Mit 16 Medaillen bei 42 Starts konnten die Nachwuchsschwimmer und -schwimmerinnen bei den Landesjahrgangsmeisterschaften Kurzbahn 2015 im heimischen Stadionbad mit starken Leistungen überzeugen. Gold holten sich Alexander Cornberg über 100m Rücken und Hannes-Ole Klar über 200m Rücken. Fließigster Medaillensammler war Michael Knoll, der sich bei sieben Starts siebenmal eine Medaille sichern konnte. Über 100m Freistil, 100m Lagen, 100m Schmetterling, 100m Brust sowie 200m Freistil und 200m Lagen konnte er die Silbermedaille erkämpfen, ergänzt wurde die Medaillensammlung durch Bronze über 100m Rücken. Erfreulich auch das Bild bei der Siegerehrung der 2005er Jungs über 100m Rücken, das gesamte Siegerpodest war in SGS-Hand. Gold an Alexander Cornberg, Silber an Hannes Ole Klar und Bronze an Michael Knoll! Super Jungs!

Alexander Cornberg erkämpfte sich dazu noch Bronze über 50m und 100m Schmetterling, auch Melina Elsholz holte sich eine Bronzemedaille, sie belegte über 200m Brust den dritten Platz. Neben der Goldmedaille über 200m Rücken holte Hannes Klar noch Silber über 200m Brust und 100m Rücken. Nico Mix konnte sich die Silbermedaille über 50m Brust sichern.

Herzlichen Glückwunsch zu den vielen tollen Ergebnissen und den 32 neuen Bestzeiten!

Vom 19. bis 22. November 2015 fanden in Wuppertal die Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften 2015 statt. Wieder einmal war die Schwimmoper Austragungsstätte der nationalen Wettkämpfe auf der 25m-Bahn. Startberechtigt waren über alle Strecken die TOP 100-Schwimmerinnen und -Schwimmer in der offenen Wertung aus der gesamten Republik. Durch die tollen Leistungen bei den zurückliegenden Wettkämpfen hatten sich auch unsere SGS-Aktiven Meike Staffeldt, Vanessa Tran, Marc Wewstaedt und Sophie Weyland für Wuppertal qualifiziert. Zur Verstärkung der Staffeln war auch Natalie Rose mit dem SGS-Team in die Stadt der Schwebebahn gereist.

Die SGS-Aktiven zeigten tolle Leistungen. Meike Staffeldt konnte ihre Qualifikationszeit über 200m Freistil über über eine halbe Sekunde verbessern und in 2:04,43min auf Platz 31 schwimmen. Bei ihren Starts über 50m und 100m Freistil schwamm Meike einige Hundertstel über der Qualizeit und belegte die Plätze 27 und 35. Auch Vanessa Tran konnte 50m und 100m Rücken und 100m Freistil ihre Zeiten, mit denen sie sich für Wuppertal qualifiziert hatte, bestätigen. Über die 100m Lagen machte sich dann die sehr kurze Pause nach dem Rückenstart bemerkbar. Marc Wewstaedt schmetterte die 50m in neuer Bestzeit von 0:25,27min auf den 33. Platz, über 100m Schmetterling und 100m Lagen bestätigte auch Marc seine bisherigen Zeiten. Sophie Weyland schwamm über die 200m Schmetterling in 2:25,48 min auf den 44. Platz.

Die Staffel über 4x50m Freistil mit Meike, Nathalie, Sophie und Vanessa erreichte in 1:48,57 min auf den 19. Platz schwimmen. Über 4x50m Lagen mit Vanessa, Meike, Sophie und Nathalie schwamm das SGS-Team in 2:00,62 min auf den 23.Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu den Leistungen bei der DKM 2015 in Wuppertal!

  SGS-Ergebnisse

Weitere Infos sind auf der Veranstaltungshomepage zu finden.

Ab sofort stehen auf der Veranstaltungsseite das Protokoll, die Vereinsergebnislisten, die ENM-Übersicht und die DSV-Ergebnisdatei zum Download zur Verfügung.

Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Kampfrichter für einen schönen Wettkampf. Die SGS Hannover freut sich auf ein Wiedersehen im Stadionbad.

 

 

DSVdmsj15Zwei Wochen nach dem Landesentscheid starteten unsere A-Mädels am 14. und 15.11.2015 beim DMSJ Bundesfinale im heimischen Stadionbad.

Meike Staffeldt, Kay Luisa Lange, Vanessa Tran, Alba Karrer, Sophie Weyland und Katrin Pein qualifizierten sich mit einer Gesamtzeit von 22:43,19 min aus dem Landesentscheid für den Vergleich der sechs besten deutschen Staffelmannschaften.

Schon nach der ersten Strecke über 4x100m Freistil konnten sich die Damen um 1,5 Sekunden steigern, auch die 4x100m Bruststaffel wurde 1,2 Sekunden schneller beendet als noch vor zwei Wochen. Die abschließende Rückenstaffel am ersten Tag wurde schließlich ebenfalls - ganze 2,3 Sekunden - schneller geschwommen. Damit lagen die Damen nach dem ersten Tag im Zwischenstand auf dem vierten Platz, dicht gefolgt vom SCW Eschborn nur dünne 4 Sekunden hinter unseren Damen und die SG Bayer etwas über 5 Sekunden hinter dem SGS-Team.

Der zweite Tag begann mit der 4x100m Schmetterlingsstaffel, unsere Mädels hatten über Nacht aufgetankt und konnte das Rennen wiederum schneller beenden (-3,2 Sekunden) als noch vor zwei Wochen. Aber auch die Verfolger hatten schnelle Damen ins Wasser geschickt. DIe SG Bayer schob sich knappe 2 Sekunden an unseren Mädels vorbei, der SCW Eschborn konnte auf Abstand gehalten werden. Die letzte Strecke über 4x100m Lagen sollte also die Entscheidung über das Gesamtergebnis bringen. Auch hier verbesserten sich die Damen des SGS-Teams nochmals um knapp 3 Sekunden im Vergleich zu den Ergebnissen beim Landesentscheid. Die Damen der SG Bayer waren gute 4 Sekunden schneller, so dass die Abstand auf Platz 4 letztendlich nur 6 Sekunden betrug.

Unsere SGS-Damen beendeten das DMSJ Bundesfinale mit tollen Leistungen und starken Verbesserungen in einer Gesamtzeit von 22:32,28min und einem tollen fünften Platz!

Wir gratulieren recht herzlich zu diesem tollen Erfolg! Herzlichen Glückwunsch an die SGS-Boxerinnen Meike, Kay, Vanni, Alba, Sophie und Katrin!

Drei SGS-Aktive wurden vom LSN in die Auswahlmannschaft berufen, die das Land Niedersachsen beim 10-Länderkampf in Berlin vertraten. Am 29.11.15 im SSE Berlin verstärkten Hanna Scherenberg, Debora Coors und Rebekka von Klaeden das LSN-Team.

Das LSN-Team konnte mit 673 Punkten hinter Berlin, Sachsen-Anhalt und Sachsen den vierten Platz belegen! Herzlichen Glückwunsch!

Beim Nordländervergleich am 28. und 29.11.15 im Campusbad Flensburg verstärkten Christoph Risser, Lukas Knölker und Malin Grosse das Team Niedersachsen.

Nach einem vierten Platz im Jahr 2013 und dem dritten Platz im letzten Jahr konnte sich das LSN-Team in diesem Jahr mit tollen Leistungen nur 13 Punkte hinter Sachsen-Anhalt mit 491 Punkten auf den zweiten Platz schwimmen! Malin Grosse belegte bei den besten Einzelleistungen im Jahrgang 2002 den 2.Platz, Lukas Knölker erreichte im Jahrgang 2001 den 5.Platz bei den besten Einzelleistungen.

Wir gratulieren zu den tollen Ergebnissen in Flensburg und Berlin!

Malin Grosse schwimmt drei neue Deutsche Altersklassenrekorde!2015 11 SGS LKM 45

Am ersten November-Wochenende fanden die Landes-Kurzbahn-Meisterschaften 2015 für die älteren Jahrgänge in Hannover statt. Für die Wettkämpfe im heimischen Stadionbad hatten 90 Vereine knapp 2500 Meldungen abgegeben. Die SGS war mit 27 Aktiven vertreten, die 106 Einzel- und 6 Staffelstarts absolvierten.

Erfolgreichste Teilnehmerin war unumstritten Malin Grosse, die alleine drei neue Deutsche Altersklassenrekorde aufstellte. Über 200m Brust schwamm sie in 2:28,99 min zur neuen Bestmarke, die zuvor bei 2:33,18 min stand. Über 50m Brust setzte sie die neue Rekordmarke auf 0:32,54 min, die vorher bei 0:32,68 min lag. Am Sonntag ging es dann auch noch über die 100m Brust in 1:10,62 min zum neuen Rekord, der bisher bei 1:10,91 min stand. Über 50m und 200m Brust bedeutete das gleichzeitig auch den Titel der offenen Landesmeisterin, über 100m Brust ging es im FInale in 1:10,91 min zur Silbermedaille in der offenen Wertung. Hinzu kam noch der Landesmeistertitel über 400m Lagen in 4:54,91 min mit einem deutlichen Vorspung von knapp 10 Sekunden zur Zweitplatzierten. Neben den Landesmeistertiteln konnte Malin im Jahrgang 2002 bei ihren Starts über 50m, 100m und 200m Brust, 50m Schmetterling sowie 200m und  400m Lagen und 50m Schmetterling jeweils die Goldmedaille in Empfang nehmen. Im Finale über 50m Schmetterling ging es in 0:28,96 min auf den vierten Platz. Ein wahnsinnig erfolgreiches Wochenende für Malin, zu dem wir an dieser Stelle nochmals recht herzlich gratulieren.

Die HAZ berichtete in ihrer Ausgabe vom 21.11.2015 von Malins tollen Erfolgen!

Auch Meike Staffeldt zeigte tolle Leistungen. Sie schwamm über 800m Freistil in 9:03,05 min zur Goldmedaille in der offenen Wertung. Ebenfalls Gold gab es für die Zeit von 2:05,02 min über 200m Freistil. Im Finale über 100m Freistil holte Meike in 0:57,35 min die Silbermedaille und Bronze errang sie in 0:26,24 min über 50m Freistil. Auch in ihrem Jahrgang 1998 konnte Meike vier Medaillen sichern, jeweils Gold erschwamm sie über 50m, 100m und 200m Freistil, über 100m Brust gab es die Silbermedaille im Jahrgang 1998. Im Finale über 100m Brust ging es in 1:15,59 min auf den sechsten Platz.

Rückenspezialistin Vanessa Tran wurde Landesmeisterin über 100m Rücken in schnellen 1:05,08 min, über 50m Rücken ging es in 0:30,96 min zur Bronzemedaille ebenso wie über 100m Lagen in 1:06,98 min. In der Jahrgangswertung 1998 gab es Gold über 50m und 100m Rücken, Silber über 50m und 100m Freistil sowie 100m Lagen.

Weitere Medaillengewinner im offenen Finale war Marc Wewsteadt, der über 50m Schmetterling hinter dem amtierenden Deutschen Meister über diese Strecke in 0:25,66 min zur Silbermedaille schwamm. Im Finale über 100m Lagen konnte Marc in 0:59,15 min auf den 4. Platz schwimmen. Über 50m Rücken beendete er das Finale in 0:27,74 min auf dem fünften Platz und das Finale über 50m Freistil endete in 0:24,21 min auf dem siebten Platz.

Lukas Knölker kraulte am späten Sonntag nachmittag über 800m Freistil in 8:48,56 min zur Silbermedaille.

In den Jahrgangswertungen konnten weitere Medaillen erkämpft werden: Lukas Knölker holte jeweils Gold im Jahrgang 2001 über 100m Freistil in 0:56,02 min, über 100m Schmetterling in 1:01,31 min, über 200m Schmetterling in 2:16,79 min, über 100m Rücken in 1:00,09 min und über 400m Freisitl in 4:13,84 min und über 200m Freistil in 1:58,65 min. Im Finale über 100m Rücken konnte Lukas seine Vorlaufzeit nochmals verbessert und näherte sich auf dem vierten Platz in 1:00,08 min weiter der Minutengrenze. Einen kompletten Medaillensatz gab es für Kay Luisa Lange, sie holte im Jahrgang 1999 Gold über 400m Freistil in 4:38,66 min, Silber gab es über 200m Freistil in 2:13,50 min und Bronze erschwamm sie über 100m Freistil in 1:01,55 min. Jeweils Bronze holten sich Katrin Pein über 200m Freistil im Jahrgang 1998 in 2:16,41 min und Rebecca Oelze in der Juniorenwertung über 200m Brust in 2:57,57 min. Viermal Gold, zweimal Silber hieß es für Christoph Risser, er gewann im Jahrgang 2001 die 100m Lagen in 1:03,59 min, die 50m Freistil in 0:26,07 min, die 200m Lagen in 2:18,27 min und die 50m Schmetterling in 0:28,07 min, Silber errang Christoph über 100m Schmetterling in 1:02,02 min und 200m Schmetterling in 2:19,37 min. Sophie Weyland sammelte Bronze im Jahrgang 1998 über 100m Schmetterling in 1:06,40 min, über 100m Lagen in 1:08,93 min und über 200m Schmetterling in 2:28,37 min, hinzu kam eine Silbermedaille über 200m Lagen in 2:26,90 min.

Weitere Finalteilnehmerin war Nathalie Rose, die sich über 100m Schmetterling in 1:06,22 min auf den 5.Platz schwamm, im Finale über 50m Schmetterling ging es in 0:29,68 min auf den 7. Platz und das Finale über 50m Freistil beendete sie in 0:27,63 min auf dem achten Platz. Auch Fjordor Weis qualifizierte sich für das Finale, er konnte leicht angeschlagen seine Vorlaufzeit nicht ganz bestätigen und in 0:54,30 min über 100m Freistil den achten Platz belegen.

Spannende Rennen lieferten sich auch die 4x50m Freistil- und Lagenstaffeln der Damen und Herren. Über 4x50m Freistil konnten beide Damenteams der SGS in die Medaillenränge schwimmen. Die erste Mannschaft mit Meike Staffeldt, Malin Grosse, Sophie Weyland und Vanessa Tran schwamm in 1:48,49 min zu Silber, die zweite SGS-Mannschaft mit Alba Karrer, Nathalie Rose, Kay Luisa Lange und Katrin Pein folgte in 1:52,73 min auf dem Bronzeplatz. Das Herrenteam mit Marc Wewstaedt, Fjordor Weis, Markus Tasche und Nils Frese schwamm in 1:36,48 min auf den vierten Platz. Über 4x 50m Lagen konnte das erste Damen-Team mit Vanessa Tran, Nathalie Rose, Sophie Weyland und Meike Staffeldt in 2:00,43 min nochmals die Silbermedaille gewinnen, das zweite SGS-Team mit Alba Karrer, Kay Luisa Lange, Sophie Weyland und Katrin Pein belegte in 2:07,60 min den achten Platz. Die 4x50m-Lagenstaffel der Herren mit Lukas Knölker, Nils Frese, Marc Wewstaedt und Markus Tasche errang in 1:49,03 min nochmals den vierten Platz.

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den vielen neuen Bestzeiten und den tollen Erfolgen bei der LKM 2015!

SGS-Protokoll   SGS-Ergebnisse

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Kampfrichter Heike Lange, Hartwig Knölker, Ortwin Rave, Dagmar Frese, Peter Tran, Sebastian Meyer, Peter Achilles und Christina Bertz.

DSVdmsj15Herzlichen Glückwunsch!

Nach offizieller Mitteilung der DMSJ-Sachbearbeiterin des DSV können wir dem Team der A-Mädels zur Qualifikation zum DMSJ-Bundesentscheid gratulieren. Die Mannschaft mit Meike Staffeldt, Katrin Pein, Vanessa Tran, Sophie Weyland und Kay Luisa Lange konnte sich als viertbestes Team aus dem gesamten Bundesgebiet für den DSV-Durchgang am 14./15.11.2015 im heimischen Stadionbad qualifizieren.

Ranking Jugend A weiblich               2015 11 SGS DMSJ 05a
1. SG Essen 21:17,05
2. SG Frankfurt 22:01,87
3. Hofheimer SC 22:10,77
4. SGS Hannover 22:43,19
5. SG Bayer 22:43,90
6. SCW Eschborn 22:54,22
Teilnehmende Mannschaften am Bundesfinale 2015  

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen viel Erfolg beim Bundesentscheid. Natürlich wäre es schön, wenn möglichst viele SGS-Schlachtenbummler unsere Damen im Stadionbad unterstützen. Los gehts am Samstag 14.11. um 13:30 Uhr, am Sonntag 15.11. starten die Wettkämpfe um 9:30 Uhr.

Weitere Infos gibt es auch auf der Veranstaltungshomepage.

2 x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze und 1 x Platz 4 für die SGS-Teams!

Beim Landesentscheid DMSJ am 31. Oktober und 1. November 2015 im Stadionbad Hannover holte das Mädels-Team der A-Jugend in einer Gesamtzeit von 22:43,19 min die Goldmedaille und war damit nochmals eine Minute schneller als beim Bezirksdurchgang vor 4 Wochen. Es kämpften Meike Staffeldt, Kay Luisa Lange, Vanessa Tran, Sophie Weyland und Katrin Pein. Auch die Mädels der E-Jugend (Hanna Scherenberg, Debora Coors, Letizia Ernst, Rebekka von Klaeden, Marlene Küster, Franziska Dams) konnten ihre Zeit vom Bezirksentscheid nochmals verbessern und in 12:04,07 min ebenfalls zur Goldmedaille schwimmen.

Silber holten sich die D-Jungs. Michael Knoll, Jasper Wiegmann, Hannes Ole Klar, Lukas Stache, Nico Mix und Alexander Cornberg verbesserten ihre Qualifikationszeit um gute 2 Minuten und konnten in 25:25,80 min somit einen souveränen 2. Platz belegen.

Bronze erkämpften sich die B-Jungs mit Lukas Knölker, Henner Flucht, Pascal Schelper und Christoph Risser, auch dieses SGS-Team verbesserte seine Zeit um etwa 15 Sekunden und schwamm in 22:24,95 min auf den 3. Platz.

Auch die Mixed-Mannschaft der E-Jugend war in 13:36,29 min gut 5 Sekunden schneller als vor vier Wochen. Das Team mit Birte Marie Klar, Valentin Küster, Florian Rendle, Angelina Kraft, Ben Valentin Weyland, Jana Rohde und Alicia Meßner schwamm auf einen tollen vierten Platz.

SGS-Protokoll   SGS-Ergebnisse  

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams und ihre Betreuer, vielen Dank an die Kampfrichter.

bshlogoSechs SGS-Aktive wurden vom BSH zum vierten Nachwuchslehrgang am 28.11.2015 eingeladen und in die Auswahlmannschaft berufen, die den Bezirk Hannover beim LSN-TeamCup 2015 in Lüchow vertreten werden. Am 19.12.15 im Lübad Lüchow verstärken Hanna Scherenberg, Debora Coors, Rebekka von Klaeden sowie Michael Knoll, Alexander Cornberg und Hannes Ole Klar das BSH-Team.

Wir gratulieren zur Berufung in die Auswahlmannschaft, wünschen viel Spaß beim gemeinsamen BSH-Training und viel Erfolg in Lüchow.

bshlogoBei den Bezirks-Kurzbahnmeisterschaften 2015 zeigten die SGS-Aktiven tolle Leistungen im heimischen Stadionbad. Neben 94 Medaillen in allen Farben konnten unsere schnellen Schwimmerinnen und Schwimmer auch 194 neue Bestzeiten erkämpfen. Fleißgste Goldsammler waren Lukas Knölker und Vanessa Tran mit jeweils 5 Goldmedaillen. Viermal Gold ging an Christoph Risser, Kay Luisa Lange und Meike Staffeldt holten sich je dreimal Gold. Malin Grosse und Rebekka von Klaeden konnte jeweils zwei Goldmedaillen in Empfang nehmen und Emily Flucht, Hannes Ole Klar, Michael Knoll, Rebecca Oelze, Pascal Schelper, Hanna Scherenberg erkämpften sich jeweils eine Goldmedaille.

Auch in den Staffelwettkämpfen gab es spannende und heiß umkämpfte Rennen bis zum Zielanschlag. Zweimal die Silbermedaille und vier Bronzemedaillen konnten die SGS-Damen- und Herrenteams erkämpfen.

Nachfolgend noch der Überblick über unsere SGS-Medaillengewinner:

Name Jg. Strecke Endzeit Platz   Name Jg. Strecke Endzeit Platz
Beckmann, Fenja 1996 50 S 00:32,69 3   Oelze, Rebecca 1996 200 B 02:50,84 1
    100 R 01:15,62 3       200 L 02:41,81 2
Buhmann, Tim 2001 50 B 00:36,73 3       100 B 01:22,39 2
Coors, Debora 2006 50 S 00:44,80 2   Risser, Christoph 2001 200 B 02:39,76 1
Cornberg, Alexander 2005 50 S 00:40,65 2       50 S 00:28,34 1
    200 R 03:06,89 2       100 L 01:04,10 1
    100 S 01:34,81 2       200 F 02:03,72 1
    100 L 01:28,44 3       50 R 00:30,95 2
Dotto, Alessandro 1999 50 B 00:34,10 2       50 B 00:34,93 2
Flucht, Emily 2001 200 F 02:19,82 1       100 B 01:14,51 2
    200 R 02:36,91 2   Rose, Nathalie 1993 100 S 01:07,76 3
    100 F 01:04,44 3   Schelper, Pascal 2000 50 R 00:30,43 1
    50 S 00:35,08 3       100 R 01:08,07 2
Flucht, Henner 2000 100 S 01:10,59 3   Scherenberg, Hanna 2006 100 B 01:40,06 1
Grosse, Malin 2002 200 B 02:33,87 1       50 B 00:47,45 2
    200 S 02:30,63 1       50 F 00:37,64 2
    200 R 02:27,35 2       100 F 01:25,49 3
Gruben, Johanna 2004 200 B 03:31,34 3       50 R 00:45,49 3
Karrer, Alba Aurora 1999 50 R 00:33,77 2       100 L 01:37,52 3
    100 F 01:04,15 3       100 R 01:38,78 3
Klar, Hannes Ole 2005 200 R 02:57,02 1   Smycek, Andrea 1981 100 B 01:17,63 3
    100 R 01:25,04 2   Staffeldt, Meike 1998 50 F 00:26,85 1
    200 B 03:21,43 3       100 B 01:18,40 1
    200 L 03:02,18 3       200 F 02:07,20 1
    200 F 02:53,08 3       100 F 01:00,60 2
Knölker, Lukas 2001 100 F 00:56,98 1       200 L 02:32,41 2
    50 R 00:29,21 1   Tran, Vanessa 1998 100 F 00:58,81 1
    200 S 02:23,38 1       50 R 00:30,77 1
    200 L 02:20,40 1       100 L 01:07,89 1
    100 S 01:01,73 1       200 R 02:28,39 1
    100 L 01:05,71 2       100 R 01:05,34 1
    50 S 00:28,49 3       50 F 00:27,38 2
Knoll, Michael 2005 100 S 01:31,10 1   von Klaeden, Rebekka 2006 50 B 00:47,43 1
    100 F 01:13,32 2       100 S 01:49,64 1
    200 B 03:21,08 2       100 B 01:44,36 2
    100 L 01:24,82 2       50 S 00:45,53 3
    50 B 00:41,56 2   Wewstaedt, Marc 1990 50 R 00:28,26 2
    200 L 03:01,82 2       50 S 00:25,82 2
    100 B 01:31,17 2       100 L 01:00,47 3
    100 R 01:27,36 3       100 S 00:57,84 3
König, Lea Mareike 2000 200 F 02:26,37 3   1. Mannschaft M   4x50 F 01:37,97 3
Lange, Kay Luisa 1999 100 F 01:01,52 1   1. Mannschaft W   4x50 F 02:33,56 3
    200 B 02:48,33 1   1. Mannschaft W   4x50 F 01:51,29 2
    50 B 00:36,56 1   1. Mannschaft W   4x50 L 02:02,40 2
    100 L 01:11,27 2   2. Mannschaft W   4x50 F 01:54,29 3
    50 F 00:28,52 3   2. Mannschaft W   4x50 L 02:08,28 3

Herzlichen Glückwunsch allen Medaillengewinnern und natürlich auch allen anderen SGS-Aktiven, die tolle Ergebnisse zeigten.

Vielen Dank auch an unsere Kampfrichter, an alle Helfer beim Auf und Abbau, an die Helfer vor und hinter den Kulissen und an das Protokollteam, dass alle Ergebnisse schnell und problemlos veröffentlichen konnte.

SGS-Ergebnisse

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.