News Archiv

malin DM16 NP

 

 

In der Ausgabe vom Mittwoch 11.05.2016 berichtet die Neue Presse über unsere Erfolgsschwimmerin Malin.

 

Den kompletten Bericht gibt es bei einem Klick aufs Bild.

DM16 3Zwei Finalteilnahmen und die dritte unterbotene JEM-Norm!

Am vierten und letzten Tag der DM in Berlin konnten sich zwei SGS-Aktive in die Finals schwimmen. Meike Staffeldt schwamm im Vorlauf über 50m Freistil in 0:26,57 min ins B-Finale, wo sie nochmals schneller in 0:26,52 min den 6. Platz belegte. Unsere Brustspezialistin Malin Grosse legte den Vorlauf über 200m Brust in 2:34,24 min zurück und qualifizierte sich damit für das A-Finale. Auch hier steigerte sie sich nochmals deutlich und schwamm in 2:31,96 min auf einen tollen 4. Platz. Diese Zeit bedeutet gleichzeitig auch wieder unterbotene JEM-Norm!

Marc Wewstaedt konnte über 100m Schmetterling in 0:58,41 min bis auf drei Hundertstel an seine Bestzeit heranschwimmen und belegte damit den 52. Platz. Vanessa Tran legte die 50m Freistil in 0:27,28 min zurück und schwamm damit auf den 38. Platz. Lukas Knölker errang über 100m Rücken in 1:01,22 min den 52. Platz und Meike Staffeldt schwamm über 200m Freistil in neuer Bestzeit von 2:06,36 min auf den 34. Platz.

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den Leistungen bei der DM 2016 in Berlin und wünschen Malin viel Erfolg bei der Jugend-Europameisterschaft, die vom 6. bis 10. Juli in Hodmezovasar / Ungarm stattfindet.

SGS-Ergebnisse

DM16 3Und noch eine unterbotene JEM-Norm für Malin Grosse!

Auch am dritten Tag der DM 2016 in Berlin zeigten die SGS.Aktiven wieder tolle Leistungen. Meike Staffeldt schwamm über 100m Freisitl in 0:58,21 min auf den 31. Platz. Vanessa Tran absolvierte diese Strecke in 0:59,31 min und belegte damit Rang 53. Fjordor Weis konnte über 100m Freistil in 0:53,70 min auf den 60. Platz schwimmen. Nils Frese verbesserte seine bisherige Zeit über 200m Lagen von 2:14,27 min auf 2:13,26 min und belegte damit den 42. Platz.

Malin Grosse konnte über 100m Brust nach 1:12,56 min im Vorlauf im B-Finale in 1:10,84 min auf einen tollen 2. Platz und zu einem neuen Landesaltersklassenrekord schwimmen. Auch auf dieser Strecke unterbot Malin damit die geforderte Normzeit für die Junioren-EM! Auch Lukas Knölker hatte sich für ein Finale qualifiziert, er schwamm über 200m Rücken in 2:09,92 min auf den 4.Platz im EYOF-Finale und ebenfalls zu einem neuen Landesaltersklassenrekord schwimmen.

Herzlichen Glückwunsch zu den Leistungen am dritten Tag in Berlin. Am Sonntag gehts wieder um 9 Uhr in die Vorläufe, bevor ab 16 Uhr die Finalläuffe starten.

DM16 1Drei Finalteilnahmen für die SGS-Aktiven!

Aer zweite Tag der Deutschen Meisterschaften 2016 in Berlin startete für Lukas Knölker mit einer Bestzeit über 50m Rücken und einer Qualifikation für das EYOF-Finale am Nachmittag, dort verbesserte er seine Zeit erneut und schwamm in 0:28,32 min auf Platz 10. Nur kurze Zeit nach dem Vorlauf ging es für Lukas über die 400m Freistil, er schwamm dort in 4:16,86 min auf den 65. Platz der offenen Wertung. Gleich zweimal konnte sich Malin Grosse durch schnelle Vorlaufergebnisse ins EYOF-Finale schwimmen. Nach einer Vorlaufzeit von 0:33,92 min konnte sie sich in 0:33,73 min über 50m Brust den dritten Platz schnappen. Über 50m Schmetterling erreichte Malin in neuer Bestzeit von 0:29,02 min den vierten Platz im EYOF-Finale, für das sie sich am Vormittag in 0:29,47 min qualifiziert hatte. Meike Staffeldt schwamm über 50m Brust in 0:34,54 min auf den 45. Platz. Andrea Smycek legte die 50m Brust in 0:35,22 min zurück und schwamm auf Platz 66. Marc Wewstaedt startete über die 50m Schmetterling und konnte in 0:26,10 min aiuf Platz 51 schwimmen.

In der 4x100m Freistilstaffel der Herren schwammen Marc Wewstaedt (0:55,67) Fjordor Weis (0:53,28), Lukas Knölker (0:57,20) und  Nils Frese (0:52,84) in einer Gesamtzeit von 3:38,99 min auf einen tollen 15. Platz.

Auch heute herzlichen Glückwunsch zu den Leistungen am Tag 2 in Berlin.

DM16 1Malin Grosse unterbietet Norm für Jugend-Europameisterschaften!

Am Vormittag des ersten Tages der Deutschen Meisterschaften 2016 in Berlin schwamm Malin Grosse über 400m Lagen in 4:58,13 min neben einer neuen Bestzeit, die sie um mehr als 9 Sekunden verbesserte, auch einen neuen Landesaltersklassenrekord. Der alte Rekord stammte aus dem Jahr 1979 und stand bei 5:07,5. Am Nachmittag konnte sich Malin nochmals deutlich steigern. Sie gewann das B-Finale souverän in 4:52,99 min und unterbot neben dem am Vormittag aufgestellten Landesaltersklassenrekord damit auch die Norm für die Jugend-Europameisterschaften!

Lukas Knölker konnte über 400m Lagen seine bisherige Bestzeit um fast eine Sekunde verbessern und in 4:56,85 min auf den 67. Platz in der offenen Wertung schwimmen.

In der 4x100m Mixed-Freistilstaffel schwammen Fjordor Weis (0:53,74), Nils Frese (0:53,06), Vanessa Tran (0:59,35) und Meike Staffeldt (0:58,54) in einer Gesamtzeit von 3:44,69 min auf einen tollen 11. Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu den schönen Ergebnissen am ersten Tag in Berlin.

DM16Vom 5. bis 8. Mai 2016 finden in der Schwimm- und Sprunghalle Europasportpark (SSE) Berlin die 128. Deutschen Meisterschaften im Schwimmen statt. Unter den 780 gemeldeten Aktiven aus 196 Vereinen werden auch acht SGS-Aktive sein. Nils Frese, Andrea Smycek, Meike Staffeldt, Malin Grosse, Lukas Knölker, Vanessa Tran, Fjordor Weis und Marc Wewstaedt haben sich für die Teilnahme qualifiziert. Die acht Aktiven werden insgesamt 21 Vorlauf- und zwei Staffelstarts absolvieren, bei entsprechendem Erfolg am Vormittag kann auch die ein oder andere Finalteilnahme am Nachmittag herausspringen. Untergebracht ist das SGS-Team wie immer im fußläufig erreichbaren Hotel direkt neben der Schwimmhalle, so dass auch kurze Pausen zur Erholung und Regeneration im Hotelzimmer genutzt werden können.

Los gehts mit den Wettkämpfen am Donnerstag um 9.00 Uhr, hier werden Malin und Lukas über die 400m Lagen starten. Den Abschluss des Vormittags bildet die 4x100m Freistilstaffel mixed. Am Freitag stehen fast nur Kurzstrecken auf dem Programm, alle 50m Strecken sowie die 400m Freistil sind zu bewältigen. Malin wird über 50m Brust und 50m Schmetterling starten, Lukas absolviert die 50m Rücken und die 400m Freistil, Meike und Andrea starten über 50m Brust und Marc schmettert über die 50m. Die vier Herren werden zum Abschluss über 4x100m Freistil starten. Sechs Starts stehen am Samstag auf dem Programm. Nils startet über 200m Lagen, Malin wird über 100m Brust an den Start gehen, Lukas schwimmt die 200m Rücken und Meike, Vanessa und Fjordor werden über 100m Freistil starten. Am abschließenden Sonntag starten Malin über 200m Brust, Lukas über 100m Rücken, Meike über 50m und 200m Freistil, Vanessa über 50m Freistil und Marc über 100m Schmetterling.

Wir wünschen unseren SGS-Startern viel Erfolg in Berlin!

SGS-Meldeergebnis   SGS-Starts

Weitere Infos gibt es auch auf der Veranstaltungshomepage.

DIe ARD überträgt LIVE aus Berlin: Samstag ab 17.00 Uhr und Sonntag ab 16:05 Uhr.

DIE EM IN LONDON KANN KOMMEN!!!

Auf dem Weg nach London testeten einige SGS-Masters in fremden Gefilden nochmal ihre Form. Bei den Offenen Drei-Länder-Mastersmeisterschaften von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen pflügten Betina Hillmayr, Michaela Nieder, Simon Konzieranski, Alexander Middendorff, Andrea Oelze und Doro Pielke am 30.04.2016 in der Elbeschwimmhalle in Magdeburg durchs Wasser.

Von insgesamt 20 Starts konnten 14 in Edelmetall umgewandelt werden. Die Endzeiten wurden im Vergleich zu den Deutschen Mastersmeisterschaften von vor zwei Wochen noch einmal deutlich gesteigert und es
wurde Teilweise um Hundertstel gefightet. Zur Belohnung wurde im Anschluss noch beim leckeren "Thai" in Magdeburg zur Einkehr angehalten. Gut gelaunt fuhren die Masters mit 5 Gold-, 3 Silber- und 6 Bronzemedaillen
wieder zurück nach Hannover.

 

knoelkerLDer Landesschwimmverband Niedersachsen hat Malin Grosse und Lukas Knölker aufgrund ihrer zurückliegenden herausragenden Leistungen in das LSN TOP TEAM Nachwuchs berufen!

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg!grosseM

Die diesjährige Hauptversammlung der SGS-Mitgliedsvereine hat zu einigen Veränderungen in der Zusammensetzung der SGS und auch im Vorstand der Startgemeinschaft geführt.

Vorbehaltlich der Eintragung beim Vereinsregister begrüßen wir die Synchronschwimmsparte des SV Langenhagen als neues Mitglied in der SGS Hannover. Bisher trainierten die Synchronschwimmerinnen von Aegir und dem SVL schon zusammen. Zukünftig kann auch das Startrecht bei Wettkämpfen gemeinsam ausgeübt werden.

Im Vorstand gab es einige Veränderungen. Vorsitzender ist weiterhin Marc Kluvetasch, zum zweiten Vorsitzenden wurde Sebastian Meyer gewählt, dieses Amt war bisher unbesetzt. Schatzmeister bleibt unverändert Reinhard Pabst, zum neuen Schwimmwart wurde Volker Flucht gewählt. Der bisherige Schwimmwart Hermann Rottmann hatte schon längere Zeit seinen Rückzug angekündigt, bleibt der SGS aber als Leiter der Geschäftsstelle und am Beckenrand als Protokollmitarbeiter und in der Wettkampforganisation erhalten. Zweiter Schwimmwart wurde Michael Raulin. Er löst Karsten Lippmann ab, der die SGS aber auch als Mitarbeiter im „technischen Bereich“ und im Protokoll weiter unterstützt. Nach längerer Zeit wieder besetzt wurde das Amt der Synchronschwimmwartin, Janine Lücke wurde in dieses Amt gewählt. Um die Presse kümmert sich weiterhin Matthias Koch, auch wenn der Schwimmsport in der hannoverschen Medienlandschaft eher ein Schattendasein führt. In den Ehrenrat, der in der 39 jährigen Geschichte der SGS Hannover noch nie tagen musste, wurden Dieter Kunzelmann, Detlef de Freese und Klaus Jacob gewählt. Alle Wahlen und Entscheidungen in der Hauptversammlung wurden einstimmig getätigt, was sicher auch für die sehr gute Zusammenarbeit in der SGS spricht.

Am Wochenende 23./24.04.16 fanden in Osnabrück die Landes-Jahrgangs-Meisterschaften 2016 statt. Auf der 50m-Bahn im Nettebad schwammen die Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2006 und die Jungs der Jahrgänge 2003 bis 2006 um schnelle Zeiten. Das Nachwuchsteam der SGS war mit 11 Aktiven vertreten, die 57 Einzelstarts bestritten.

Tag 1: Am ersten Tag gab es bereits viele neue Bestzeiten auf der 50m-Bahn und auch zahlreiche Medaillen für den SGS-Nachwuchs. Hanna Scherenberg holte Bronze über 50m Brust, Über 200m Schmetterling holte Alexander Cornberg die Goldmedaille und Michael Knoll blieb ihm auf den Fersen und holte Silber. Michael holte auch über 50m Freistil eine Medaille, diesmal war es Bronze. Hanna gewann Bronze über 200m Brust. Bei den Jungs konnte Hannes Ole Klar über 200m Brust die Silbermedaille erschwimmen. Nach auskurierter Krankheit errang Rebekka von Klaeden über 100m Schmetterling die Silbermedaille. Die Herren Cornberg und Knoll schlugen dann auch über 100m Schmetterling wieder zu.  Gold holte sich Michael und die Bronzemedaille schnappte sich Alexander

Tag 2: Auch am zweiten Tag legten die SGS-Aktiven wieder neue Bestzeiten ins Wasser und sammelten weitere Medaillen ein. Über 200m Lagen konnte Michael Knoll Silber erschwimmen. Bronze gab es für Hanna Scherenberg über 50m Rücken. Rebekka von Klaeden und Michael Knoll schnappten sich über 50m Schmetterling jeweils die Silbermedaille. Hanna wurde mit deutlichem Vorsprung Landesjahrgangsmeisterin über 100m Brust. Michael konnte über 100m Brust die Silbermedaille in Empfang nehmen. Hannes Ole Klar gewann die Goldmedaille über 200m Rücken.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Erfolgen!

SGS-Ergebnisse

Vom 15. bis 17. April 2016 waren die SGS-Aktiven bei den niedersächsischen Landesmeisterschaften in Hannover auf Rekord- und Medaillenjagd. Insgesamt waren 33 SGS-Aktive vertreten. An den drei Wettkampftagen absolvierten sie im heimischen Stadionbad 146 Einzel- und 4 Staffelstarts.

Herausragend war wieder einmal Malin Grosse mit ihrer Rekordflut. Sie verbesserte einige "Uralt"-Landesrekorde für 14-jährige. Über 100m Brust stand der Rekord aus dem Jahr 1994 bei 1:12,41. Malin verbesserte ihn auf 1:11,49 min. Über 50m Brust wurde der Landesjahrgangsrekord aus dem Jahr 2000 von 0:33,98 min auf 0:33,26 min verbessert. Über 200m Brust ging es für Malin in 2:31,79 min zum neuen Rekord, der alte Rekord aus 2006 stand bei 2:35,87 min. Auch über 200m Lagen verbesserte Malin den Rekord deutlich von bisher 2:25,56 min (aus dem Jahr 2008) auf nunmehr 2:21,93 min. Für diese Leistungen gab es verständlicherweise in der Jahrgangswertung jeweils die Goldmedaille. Darüber hinaus holte Malin Gold über 400m Freistil und 50m Schmetterling. In der offenen Wertung schnappte sich Malin jeweils Gold über 100m Brust, 200m Lagen und 200m Brust. Silber gab es über die 400m Freistil und Bronze über die 50m Brust. Im Finale über 50m Schmetterling schwamm Malin auf den 4. Platz.

Einen weiteren Landesjahrgangsrekord verbesserte Lukas Knölker. Er schwamm über 200m Rücken in 2:11,23 min zum neuen Rekord, der bisher bei 2:11,72 min stand und aus dem Jahr 2006 stammte. Lukas gewann in der Jahrgangswertung über 400m Freistil, 100m Rücken, 50m Rücken, 100m Freistil und natürlich über die 200m Rücken die Goldmedaille. Über die 100m Schmetterling ging es zur Silbermedaille. In der offenen Landeswertung holte Lukas über 400m Freistil und 50m Rücken die Bronzemedaille, über die 200m Rücken wurde er Landesmeister. Im Finale über 100m Rücken belegte Lukas den 4. Platz.

Zwei Landesmeistertitel erkämpfte sich Meike Staffeldt. Sie gewann über 400m Freisitl in 4:28,99 min und über 100m Freistil in 0:58,31 min. Silber gab es für Meike über 200m Freistil und Bronze über 50m Freistil. In den Jahrgangswertungen des Jahrgangs 1998 holte Meike Gold über 100m, 200m und 400m Freistil. Silber gab es für 0:27,00 min über 50m Freistil.

Vize-Landesmeisterin über 100m Freistil wurde Vanessa Tran in 0:59,22 min. Sie holte auch Gold über 100m Rücken in der Juniorenwertung sowie Silber über 50m Rücken und Bronze über 50m Schmetterling und 50m Freistil. Im 50m-Freistil-Finale errang Vanessa den 7. Platz. Ebenfalls Vize-Landesmeister wurde Fjordor Weis. Er schwamm über 100m Freistil in 0:53,42 min. auf den zweiten Platz. Im Finale über 50m Freistil errang Fjordor den 5. Platz.

Auf den dritten Platz kämpften sich in der offenen Wertung Marc Wewstaedt über 50m Schmetterling in 0:25,85 min und Nils Frese über 100m Freistil in 0:54,22 min. Marc belegte im Finale über 100m Schmetterling hauchdünn den vierten Platz.

Im Finale über 100m Schmetterling schwamm sich Nathalie Rose auf den 6. Platz.

Weitere Medaillen in der offenen Wertung konnte die SGS-Staffeln erschwimmen. Zur Goldmedaille schwamm die 4x100m Freistilstaffel der Damen mit Meike Staffeldt, Sophie Weyland, Vanessa Tran und Malin Grosse in 3:59,61. Jeweils Silber gab es für die beiden Lagenstaffeln. Das Damenteam mit Alba Karrer, Malin Grosse, Nathalie Rose und Meike Staffeldt kämpfte sind in 4:33,84 min auf den zweiten Platz. Das Herrenteam mit Lukas Knölker, Nils Frese, Marc Wewstaedt und Fjordor Weis holte in 4:00,27 min ebenfalls die Silbermedaille. Für das Herrenteam ging es über 4x100m Freistil mit Marc Wewstaedt, Fjordor Weis, Lukas Knölker und Nils Frese in 3:39,88 min zur Bronzemedaille.

Goldmedaillen in den Jahrgangswertungen erschwammen sich Sophie Weyland und Christoph Risser über 200m Schmetterling, Christoph gewann auch über 100m Schmetterling und 200m Lagen. Über 100m und 200m Freistil holte er sich die Silbermedaille. Ebenfalls Silber konnte Alba Karrer über 100m Rücken und 200m Freistil gewinnen. Alba belegte im Finale über 50m Rücken und 100m Rücken jeweils den 8. Platz. Sophie Weyland holte sich jeweils Silber über 100m Schmetterling und 200m Lagen.

Im Rahmen der Landesmeisterschaften fanden auch der Jugendmehrkampf und der Schwimmerische Mehrkampf statt. Im JMK konnte Hanna Scherenberg mit 1231 Punkten die Silbermedaille gewinnen, Debora Coors belegte mit 1182 Punkten den sechsten Platz. Bei den Jungs holte sich Alexander Cornberg mit 1379 Punkte den vierten Platz, Michael Knoll errang mit 1336 Punkten den fünften Platz und Hannes Ole Klar belegte mit 1198 Punkten den achten Platz.

Neben den erwähnten Medaillengewinnern gab es weitere unzählige tolle Leistungen der SGS-Aktiven, die auch aus der nachfolgenden Übersicht der Ergebnisse entnommen werden können.

SGS-Protokoll   SGS-Ergebnisse

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den Erfolgen und schnellen Zeiten. Vielen Dank an die SGS-Kampfrichter, die fünf Abschnitte lang mit wachsamem Auge auf das Einhalten der WB geachtet haben und an die Lieferanten der Fotos.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.