DMS Masters Bundesfinale 2019 in Osnabrück

dmsm2019.png - 6,48 kBAm Samstag 9. November 2019 fanden nicht nur die SGS-Meisterschaften im Fössebad Hannover statt, unsere SGS-Masters hatten sich für diesen Tag für das Bundesfinale der DMS Masters in Osnabrück qualifiziert. Mit 18.312 Punkten aus dem Landesdurchgang ging es als Vierzehnter in den Vergleich der besten 18 deutschen Mastersteams. Kurz vor dem Wettkampf hatten dann noch zwei Mannschaften ihre Teilnahme abgesagt, so dass im Nettebad 16 Mannschaften um viele Punkte für ihr Team kämpften.

previewFür die SGS Hannover waren in Osnabrück Tobias Diener, Kai Dorau, Dagmar Frese, Nils Frese, Betina Hillmayr, Alexander Middendorff, Conni Neubert, Svenja Staffeldt, Joachim Steincke und Markus Tasche am Start. Die fleißigste Punktesammlerin war auch beim Bundesfinale wieder Dagmar Frese, die für ihre Zeit über 100m Brust 992 Punkte erschwimmen konnte. Der Ausfall von Rainer Mielke, der beim Landesdurchgang zwei Starts absolvierte, musste und konnte auch kompensiert werden. Die Aufstellung wurde umgestellt, der ein oder andere schwamm dann eine andere Strecke als vor 3 Wochen in Achim. Auch in Osnabrück erzielten alle Aktiven wieder gute Zeiten und trugen zu einer geschlossenen Mannschaftsleistung bei. Mit insgesamt 18.255 Punkten erschwammen die SGS-Masters zwar etwas weniger Punkte als beim Landesdurchgang, konnten sich aber im starken Teilnehmerfeld behaupten und um einen Platz auf den 13. Platz verbessern. Herzlichen Glückwunsch.

 SGS-Ergebnisse   Protokoll

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.