News Archiv

drachen2018Auch 2018 sind wieder einige SGSler nicht im, sondern auf dem Wasser unterwegs. Nach dem "Zwangs-"Aufstieg im Jahr 2016, muss man sich auch in diesem Jahr in der Fun-Sport-Klasse behaupten. Das lange Pfingst-Wochenende ist traditionell das Wochenende der "Hannoverschen Dragenboatraces". Auf dem Maschsee gilt es in mehreren Rennen über 250m am Nordufer, schneller zu sein als die Teams im gleichen Lauf und sich damit für Qualiläufe und Halb-/Finalläufe ganz nach vorne zu paddeln. Das Zeltdorf des Teams der "swimming dragons" befindet sich wieder auf dem Gelände des Stadionbades.

Unter www.hkc21.de/rennplan können die Renn-Ergebnisse eingesehen werden.

  Uhrzeit Rennen Zeit Platz     Uhrzeit Rennen Zeit Platz
Samstag 11:08 Uhr FunSport Vorlauf 5  1:13:880  5   Sonntag 10:38 Uhr kleines Halbfinale 1  1:14:910  7
Samstag 15:24 Uhr Hoffnungslauf 4  1:12:690  2   Sonntag 16:56 Uhr D-Finale  1:12:910  1
Samstag 17:00 Uhr Viertelfinale 3  1:13:840  7            

2011: B-Finale Platz 5 / 2012: B-Finale Platz 2 / 2013: B-Finale Platz 3 / 2014: B-Finale Platz 1 / 2015: A-Finale Platz 2 / 2016: D-Finale Fun Sport Platz 1 / 2017: C-Finale Platz 2 / 2018: D-Finale Platz 1

bshlogoZum Nachwuchslehrgang des BezirksSchwimmverbandes Hannover am Sonntag 27. Mai 2018 wurden fünf SGS-Aktive der Jahrgänge 2008 und 2009 eingeladen. Aufgrund der tollen Leistungen bei den zurückliegenden Wettkämpfen seit Jahresbeginn wurden Jannis Dannenberg, Neri Lemke, Cecilie von Klaeden, Aaron Filges und Sofie Lorenz für das Auswahltraining im Sportleistungszentrum (SLZ) nominiert.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim BSH-Lehrgang.

ejc2018Der Deutsche Schwimmverband hat am 5. Mai 2018 die Nominierungen für die Teilnahme an den Junioren-Europameisterschaften 2018 bekanntgegeben. Insgesamt wurden 13 Frauen und 10 Männer für die vom 4. bis 8. Juli in Helsinki stattfindenden Wettkämpfe nominiert. Auch unsere SGS-Aktive Malin Grosse kann sich über die Teilnahme an der JEM freuen. Bei den drei im April stattgefundenen Qualifikationswettkämpfen hatte Malin die JEM-Norm über die 200m Brust noch knapp verfehlt, so dass die Freude über die Nominierung jetzt natürlich um so größer ist.

Wir gratulieren recht herzlich zur Nominierung!

djm18Für die vom 29. Mai bis 2. Juni 2018 in Berlin stattfindenden Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2018 mit Schwimm-Mehrkampf haben sich nach Ende des Qualifikaitonszeitraumes (01.12.17 bis 30.04.2018) die folgenden SGS-Aktiven qualifiziert:

 Malin Grosse 100 B 50 S 50 B 100 S 200 L 50 F 200 B  
 Lukas Knölker 100 F 200 R 200 F 100 R 100 S 50 F 400 F 50 R
 Alaa Maso 100 F 50 S 50 F          
 Christoph Risser
100 F 50 S 100 S 50 F        
 Rebekka von Klaeden
Schwimm-Mehrkampf
 Michael Knoll Schwimm-Mehrkampf
SGS-Qualifikationen

Wir gratulieren unseren SGS-Aktiven recht herzlich zur Qualifikation für die DJM 2018 und wünschen Euch weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der Vorbereitung auf Berlin.

Bei den vom 27. bis 29. April 2018 im heimischen Stadionbad stattgefundenen Norddeutschen Meisterschaften schlugen sich die Aktiven der SGS Hannover bestens.

In den Vorläufen am Freitag konnte Malin Grosse den Jahrgangstitel und die Goldmedaille über 200m Brust in 2:33,27 min holen. Gesundheitlich leider etwas angeschlagen, verpasste sie die JEM-Vorlaufnorm um hauchdünne 6 Hundertstel Sekunden. Im Finale am Samstagnachmittag konnte sich Malin noch etwas steigern und in 2:33,00 min auch den Titel der offenen Norddeutschen Meisterin holen. Eine tolle Leistung beim dritten Wettkampfwochenende in Folge!

In der Jahrgangsentscheidung über 50m Schmetterling holte sich Malin in 0:28,48 min die SIlbermedaille. Vom Endlauf über diese Strecke meldete sie im Hinblick auf das 200m Brust-Finale ab.

Sebastian Rachow-Gomez konnte seine Qualizeit über 50m Rücken knapp bestätigen und in 0:30,84 min auf dem siebten Platz anschlagen. Christoph Risser schwamm über 50m Schmetterling in 0:26,60 min nur 44 Hundertstel am Podest vorbei und belegte den 5.Platz im Jahrgang 2001. Marc Wewstaedt erschwamm sich über die 50m Schmetterling in 0:26,99 min den 34. Platz in der offenen Wertung. Christoph erreichte über 100m Freistil in 0:55,62 min den 9. Platz in seinem Jahrgang. Fjordor Weis konnte sich über 100m Freistil in 0:52,34 min auf den 6. Platz in der offenen Wertung schwimmen und sich damit für das Finale qualifizieren. In 0:52,54 min beendete er dann das Finale am Samstag als Fünfter und konnte sich noch einen Platz nach vorne schieben.

Am Samstagmorgen griff dann auch Lukas Knölker in die Wettkämpfe ein. Über 200m Rücken konnte er sich in 2:09,79 min die Silbermedaille im Jahrgang sichern und als Vierter für das Finale qualifizieren. Hier verbesserte er sich nochmals auf 2:09,54 min und stieg als Gewinner der Bronzemedaille vom Podest. Ebenfalls Platz 3 und Bronze gab es für Christoph Risser in der Jahrgangswertung über 200m Schmetterling in 2:15,04 min. Im nachmittaglichen Finale erreichte er in 2:16,50 min den 8. Platz. Michaela Nieder bestritt die 50m Brust und konnte sich mit ihrer neuen Bestzeit von 0:36,92 min im Mittelfeld der offenen Wertung platzieren. Über 200m Lagen konnte Christoph in 2:18,90 min auf Platz 6 im Jahrgang 2001 schwimmen.

Der dritte und letzte Tag der NDM 2018 startete mit den 100m Schmetterling von Malin Grosse, die in 1:05,20 min die Silbermedaille in der Jahrgangswertung erschwamm. Die weiteren Starts über 200m Freistil und 100m Brust sowie das Finale über 100m Schmetterling meldete sie ab, da es bereits morgen wieder zu einer DSV-Trainingsmaßnahme nach Heidelberg geht. Ebenfalls über 100m Schmetterling holte sich Christoph Risser seine Medaille in der Jahrgangswertung, in 0:59,14 min schwamm er zur Bronzemedaille im Jahrgang 2001. Über 200m Freistil schwamm Fjordor Weis in 1:57,72 min auf den 9.Platz in der offenen Wertung. Im Finale am Nachmittag ging es für ihn in 1:58,71 auf den 8. Platz.

Über 100m Rücken konnte Lukas Knölker souverän den Titel im Jahrgang 2001 holen, in 0:59,33 min schwamm er zur Goldmedaille und als Zweitschnellster in das Finale. Dort konnte er seine Zeit und auch den zweiten Platz bestätigen und wurde in 0:59,60 min Norddeutscher Vizemeister.

Herzlichen Glückwunsch an die Medaillengewinner und alle SGS-Aktiven zu den tollen Ergebnissen. Herzlichen Dank an alle Helfer und Kampfrichter, die vor und hinter den Kulissen zusammen mit dem Team von W98 für einen reibungslosen Ablauf dieser NDM 2018 gesorgt haben.

SGS-Ergebnisse

Weitere Infos zur Veranstaltung auch unter http://ndm-hannover.w98.de

Der Schwimmnachwuchs schwimmt in Braunschweig um die Titel der Landesmeister, die Masters tragen zeitgleich in Wetzlar die Deutschen Mastersmeisterschaften der langen Strecken aus. Auf der 50m-Bahn des Europabades Wetzlar finden vom 20. bis 22. April die Wettkämpfe über 400m, 800m und 1500m Freistil sowie 400m Lagen statt, hinzu kommen noch die 200m Brust, 200m Rücken und 200m Schmetterling sowie die Staffeln über 4x200m Brust und 4x200m Freistil.

Die SGS-Masters reisen mit 6 Aktiven in die mittelhessische Stadt, um neben schnellen Zeit auch einige Medaillen zu erkämpfen. Wir wünschen Alexander Middendorff (1500 F, 800 F, 400 L, 400 F, 200 B), Joachim Steincke (800 F, 200 R, 400 L), Dagmar Frese (200 B), Conni Neubert (200 B), Michaela Nieder (200 B) und Markus Tasche (200 B) viel Erfolg in Wetzlar.

Zweimal Silber schnappte sich Alexander Middendorff am ersten Tag der DMM Lange Strecke: Über 1500m Freistil ging es in 20:07,90 min auf den zweiten Platz und auch über 800m Freistil schlug er als Zweiter in der AK 55 nach 10;38,81 min im Ziel an. Joachim Steincke belegte über 800m Freistil in 10:47,75 min den 6. Platz.

Auch am zweiten Tag der DMM Lange Strecke sammelten die SGS-Masters zweimal Silber. Joachim Steincke belegte Rang 2 über 200m Rücken in 2:36,08 min und Alexander Middendorff holte Silber über 400m Lagen in 6:02,33 min. Auf den 6. Platz ging es über 400m Lagen für Joachim Steincke in 5:53,53 min.

Am dritten Tag gab es die Medailllen über die 200m Brust. Dagmar Frese holte in der AK 60 in 3:16,52 min die Goldmedaille. Auch Markus Tasche konnte sich in der AK 30 behaupten und in 2:37,87 min zur Goldmedaille schwimmen. Michaela Nieder schwamm in der AK 25 in 2:54,39 min zu Silber und Alexander Middendorff errang in der AK 55 in 3:01,99 min die Bronzemedaille. Medaillenhoffnung Conni Neubert musste ihren Start leider abmelden.

Herzlichen Glückwunsch zu den Medaillen und den erzielten Leistungen in Wetzlar.

SGS-Ergebnisse

Nachdem die offenen Landesmeister und die Jahrgangsmeister der älteren Jahrgänge bereits im Stadionbad Hannover gekürt wurden, stand am 21. und 22.04.2018 die Landes-Jahrgangs-Meisterschaft 2018 der Jahrgänge 2005 bis 2008 männlich und 2006 bis 2008 weiblich auf dem Programm. Für die 28 Wettkämpfe auf der 50m-Bahn im Braunschweiger Sportbad Heidberg hatten 90 Vereine knapp 2000 Meldungen abgegeben. Die SGS Hannover schickte 13 Aktive mit 89 Einzelmeldungen ins Wasser.

Am ersten Tag der LJM gab es schon eine Reihe von Medaillen für die SGS-Aktiven: Sofia Yastrebova holte Bronze über 400m Freistil in 5:28,47 min, Hannes Ole Klar schnappte sich über 400m Freistil die Silbermedaille in 5:00,30 min. Landesjahrgangsmeisterin über 50m Brust wurde Rebekka von Klaeden, sie schlug in 0:38,00 min als Erste im Jahrgang 2006 an. Die Bronzemedaille über 50m Brust holte sich Michael Knoll in 0:36,70 min. Über die 200m Schmetterling ging es für Michael auf den zweiten Platz und in 2:39,48 min zur Silbermedaille. Ebenfalls Silber holte sich Sofia über 200m Rücken in 2:45,18 min. Eine weitere Medaille über 200m Rücken gab es für Rebekka von Klaeden, sie errang in 2:42,70 min die Bronzemedaille. Hannes Ole Klar erkämpfte sich über 200m Rücken in neuer Bestzeit von 2:35,66 min die Silbermedaille. Jana Rohde holte sich die Bronzemedaille über 50m Freistil in 0:32,18 min. Über 100m Rücken erschwamm Sofia Yastrebova in 1:20,37 min die Silbermedaille im Jahrgang 2007. Die Bronzemeaille holte sich im Jahrgang 2006 Rebekka von Klaeden in 1:17,27 min. Einen weiteren Landesjahrgangstitel erschwamm Rebekka über 200m Brust, sie beendete das Rennen mit deutlichem Vorsprung in 3:01,25 min auf dem ersten Platz. Ebenfalls deutlicher Landesjahrgangsmeister wurde Aaron Filges, er schlug über 200m Brust in 3:36,55 min gut 6 Sekunden vor seinem Verfolger an und errang die Goldmedaille. Silber gab es für Michael Knoll, er belegte im Jahrgang 2005 in 2:50,76 min den zweiten Platz über 200m Brust. Eine weitere Silbermedaille konnte Michael über 100m Schmetterling in 1:09,26 min erschwimmen.

Auch am zweiten Tag sammelten die SGS-Aktiven fleißig Medaillen und viele neue Bestzeiten. Über 200m Lagen errreichte Sofia Yastrebova in 2:53,75 min den zweiten Platz und damit die Silbermedaille. Ebenfalls zu Silber schwamm Rebekka von Klaeden, die in 2:44,87 min auf den zweiten Platz schwamm. Bronze ging über 200m Lagen an Michael Knoll, er schlug in einer Zeit von 2:35,37 min an. Landesjahrgangsmeister über 50m Schmetterling wurde Ben Valentin Weyland, er schlug als Erster nach 0:35,47 min im Ziel an. Auch Michael Knoll ist Landesjahrgangsmeister über 50m Schmetterling, er beendete sein Rennen in 0:30,60 min als Schnellster im Jahrgang 2005. Eine weitere Silbermedaille holte sich dann Sofia Yastrebova am Nachmittag über 200m Freistil in 2:32,31 min. Michael Knoll schlug über 200m Freistil in 2:20,95 min an und durfte sich über die Silbermedaille freuen. Über 50m Rücken holte sich Cecilie von Klaeden die Bronzemedaille in 0:40,91 min. Eine weitere Goldmedaille schnappte sich dann Rebekka von Klaeden über 100m Brust, in 1:24,24 min war sie als Erste im Ziel. Auch Aaron Filges erkämpfte sich über 100m Brust die Goldmedaille, nach 1:42,79 min war das Edelmetall in seinem Besitz. Hannes Ole Klar machte dann zum Abschluss der LJM noch die Bronzemedaille über 100m Brust klar, er schwamm in 1:23,30 min ins Ziel.

Eine sehr erfolgreiche Landesjahrgangsmeisterschaft mit 7x Gold, 11x Silber und 8x Bronze sowie sensationellen 61 neuen Bestzeiten! Super gemacht!

Wir gratulieren Alexander Cornberg, Aaron Filges, Hannes Ole Klar, Michael Knoll, Sofie Lorenz, Adrian Mix, Nico Mix, Florian Rendle, Jana Rohde, Cecilie von Klaeden, Rebekka von Klaeden, Ben Valentin Weyland und Sofia Yastrebova zu den tollen Erfolgen in Braunschweig und bedanken uns bei den Kampfrichtern Carsten Rohde, Frauke Klar, Andrea Weyland, Janet Cornberg, Maren von Klaeden und Verena Rendle.

SGS-Ergebnisse

GermanOpen18Kurz vor Ende der Qualifikationsmöglichkeit für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften und die weiteren internationalen Wettbewerbe fand vom 20. bis 22. April 2018 in Berlin das internationale Schwimmfest German Open statt. Der Berliner TSC hatte für diese dreitägige Veranstaltung 2113 Einzelmeldungen von 533 Aktiven aus dem In- und Ausland erhalten.

Zwei SGS-Aktiven waren in Berlin am Start, Malin Grosse wurde als Mitglied der DSV-Auswahlmannschaft gemeldet und ging über 50m, 100m und 200m Brust sowie 200m Lagen an den Start. Lukas Knölker ging für die SGS an den Start und bestritt die 50m, 100m und 200m Rücken.

Weitere Infos sind auch auf der Veranstaltungshomepage zu finden.

+++ Am Freitag Vormittag konnte sich Malin über 100m Brust in 1;11,21 min als Dritte für das A-Finale am Nachmittag qualifizieren, dort schwamm sie in neuer Bestzeit von 1:10,54 min auf den vierten Platz. Lukas bestritt den Vorlauf über 200m Rücken in 2:07,55 min und konnte sich im A-Finale am Nachmittag nochmals verbessern und in 2;07,47 min auf Platz 7 schwimmen. Herzlichen Glückwunsch!

+++ Am Samstag ging es für Malin über 200m Lagen in 2:23,53 min auf den vierten Platz nach den Vorläufen. Für das A-Finale am Nachmittag meldete sie wegen des folgenden 50m Brustfinals ab. Über die 50m Brust konnte sich Malin am Vormittag in 0:33,51 min als Zweite für das A-Finale qualifizieren. In rasanten 0:32,66 min (neue Bestzeit!) erkämpfte sich Malin im Finale den zweiten Platz und den silbernen Pokal. Lukas startete über die 50m Rücken und konnte in 0:27,81 min in das Jugend-Finale schwimmen. Hier steigerte sich Lukas nochmals und schwamm in 0:27,72 min auf den vierten Platz. Er blieb damit nur 6 Hundertstel über seiner Langbahnbestzeit.

+++ Am Sonntag vormittag ging es für Lukas über die 100m Rücken, die er in 0:59,07 min beendete und damit auf den fünften Platz in der Jugend-Wertung schwamm. Im Jugend-Finale am Nachmittag konnte sich Lukas noch einen Platz nach vorne schwimmen und in 0:59,25 min als Vierter anschlagen. Malin startete über ihre Paradestrecke 200m Brust. In 2:32,49 min unterbot sie die JEM-Vorlaufnorm. Am Nachmittag belegte sie in 2;31,04 min den dritten Rang, leider knapp über der geforderten Finalnorm von 2:30,39 min, Nächste Woche bei den Norddeutschen Meisterschaften werden erneut die Normen für die Teilnahme an der JEM angegriffen.

SGS-Ergebnisse

Wir gratulieren den Beiden zu den tollen Zeiten in Berlin!

https://www.swimcup.nl/eindhoven/wp-content/uploads/sites/4/2018/02/SwimCup_website_logo_431x70.pngWährend in Hannover die Titel der Landesmeister 2018 vergeben wurden, nahm unsere Brustspezialistin Malin Grosse, die bei der Ermittlung zu Deutschlands Nachwuchsschwimmer des Jahres 2017 auf einen tollen 5. Platz kam, mit der DSV-Nationalmannschaft am Swim Cup in Eindhoven teil. Malin startete über 50m Brust, 100m Brust, 200m Brust und 200m Lagen. Dieses internationale Schwimmevent startete bereits am Freitag ab 9;30 Uhr und endete mit dem Finalabschnitt am Sonntag ab 17 Uhr.

Über die 200m Brust am Freitag schwamm sich Malin in 2:32,27 min als Vorlauf-Sechste in das A-Finale, wo sie am Freitag Nachmittag in neuer Bestzeit von 2:30,66 min einen tollen 3. Platz erkämpfte! Nur hauchdünn (27 Hundertstel) verpasste Malin die Norm für die Junioren-Europameisterschaften.

Am Samstag vormittag qualifizierte sich Malin über 100m Brust in 1:11,44 min für das B-Finale. Dort konnte sie am Nachmittag in 1:10,84 min den dritten Platz belegen und ihre Bestzeit aus dem Jahr 2016 einstellen.

Am dritten und letzten Tag ging Malin über 200m Lagen und 50m Brust an den Start. Im Vorlauf über 200m Lagen belegte sie in 2:21,32 min den 9. Platz. Im B-Finale am Nachmittag konnte sie sich nochmals steigern und in 2:20,71 min auf den 2. Platz schwimmen. Über die 50m Brust errang Malin im Vorlauf in neuer Bestzeit von 0:33,11 min den 15. Platz und qualifizierte sich damit für das B-Finale, wo sie am Nachmittag in 0:33,39 min den 8. Platz belegte.

Wir gratulieren Malin recht herzlich zu den Erfolgen in Eindhoven.

Bei den Landesmeisterschaften 2018, die die SGS Hannover am 14. und 15. April 2018 ausrichtete, gingen 20 SGS-Aktive im heimischen Stadionbad an den Start. In 66 Einzel- und drei Staffelstarts kämpften die Sportlerinnen und Sportler sehr erfolgreich um schnelle Zeiten. Auch die ein oder andere Qualifikation für die nachfolgenden Norddeutschen und Deutschen Meisterschaften konnten dabei erreicht werden.

In die Liste der Landesmeister in der offenen Wertung trug sich gleich zweimal Lukas Knölker ein. Er konnte sich über 100m und 200m Rücken behaupten und den Pokal für den ersten Platz in Empfang nehmen. Über 200m Freistil schwamm Lukas auf den zweiten Platz in der offenen Wertung. Fjordor Weis erkämpfte sich über 200m Freistil den ersten Platz und über 100m Freistil ging es knapp geschlagen auf den Silberrang. Ebenfalls über den silbernen Pokal konnte sich Christoph Risser freuen, er schwamm über 200m Schmetterling auf den zweiten Platz in der offenen Wertung.

Auch alle drei SGS-Staffeln konnten auf das Siegerpodest schwimmen. Über 4x200m Freistil schwammen Fjordor Weis, Markus Tasche, Alaa Maso und Nils Frese in 8:13,40 min mit sehr deutlichem Vorsprung zur Goldmedaille und zum Landestitel. Ebenfalls ganz oben auf das Podest und zum Landesmeistertitel schwamm die 4x100m Freistilstaffel in einem spannenden Rennen mit Alaa Maso, Nils Frese, Lukas Knölker und Fjordor Weis in 3:36,89 min. Über 4x100m Lagen holten Lukas Knölker, Jonas Windrich, Nils Frese und Fjordor Weis in 4:04,19 min die Silbermedaille.

Auch in den Jahrgangswertungen wurden fleißig Medaillen gesammelt. Lukas Knölker konnte jeweils die Goldmedaille über 100m Freistil, 50m Rücken, 100m Schmetterling, 200m Rücken, 100m Rücken und 200m Freistil in Empfang nehmen.  Christoph Risser holte sich jeweils Gold über 200m Schmetterling, 50m Freistil, 200m Lagen und 50m Schmetterling sowie die Silbermedaille über 100m Freistil und 100m Schmetterling. Den Medaillensatz komplettierte dann die Bronzemedaille über 200m Freistil. Alaa Maso konnte sich über 200m Freistil die Bronzemedaille in der Juniorenwertung sichern.

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den Leistungen bei den Landesmeisterschaften 2018.

SGS-Ergebnisse

bshlogoBei den Bezirksmeisterschaften 2018, die die SGS Hannover am zweiten März-Wochenende im heimischen Stadionbad ausrichtete, schwammen 41 SGS-Aktive um schnelle Zeiten und vordere Platzierungen. Mit 203 Einzelstarts hatte die SGS einen großen Anteil an den insgesamt 2446 Einzel- und 45 Staffelmeldungen, die von 39 Vereinen aus dem Bereich des Bezirksschwimmverbandes Hannover abgegeben wurden.

Mit zahlreichen Helfern vor und hinter den Kulissen sorgte die SGS Hannover nur zwei Wochen nach dem Piranha-Meeting wie gewohnt für einen reibungslosen Wettkampfablauf. Die zwischenzeitlich defekte Videoleinwand war wieder fit und munter und leistete zuverlässige Dienste, leider machte die Grippe- und Erkältungsviren nicht um alle Sportler einen großen Bogen, so dass es einige Abmeldungen und leere Bahnen gab.

Mit 27 ersten. 35 zweiten und 23 dritten Plätzen konnten viele BSH-Medaillen gesammelt werden. Von den 41 Aktiven wurden 119 neue Bestzeiten erschwommen.

Bezirksmeister in der offenen Wertung wurden Markus Tasche über 200m Brust in 2:38,31 min und Lukas Knölker über 200m Rücken in 2:10,00 min. Weitere Medaillen in der offenen Wertung holten Fjordor Weis (Silber über 200m Freistil in 2:00,24 min, Silber über 100m Freistil in 0:53,84 min und Bronze über 50m Freistil in 0:24,98 min), Alaa Maso (Bronze über 200m Freistil in 2:06,31 min) und Marc Wewstaedt (Bronze über 100m Schmetterling in 0:59,76 min).

Nachfolgend auch die Medaillengewinner in den Jahrgangswertungen:

Schwimmer Jg. Strecke Endzeit Platz   Schwimmer Jg. Strecke Endzeit Platz
Albrecht, Muriel Sophie 2004 50 B 00:39,99 3   Rendle, Florian 2006 100 R 01:22,11 1
Cornberg, Alexander 2005 200 F 02:30,62 3       200 B 03:14,60 3
    50 S 00:32,29 3       200 R 02:56,64 2
    100 F 01:08,48 3   Rohde, Jana 2007 100 F 01:12,94 3
    100 S 01:19,48 3       50 F 00:33,04 1
Filges, Aaron 2008 200 B 03:52,27 2   Tasche, Markus 1984 200 B 02:38,31 1
Flucht, Emily 2001 200 F 02:19,30 1   von Klaeden, Cecilie 2008 200 F 03:05,75 3
    100 R 01:16,13 2       100 R 01:32,34 2
    100 F 01:05,32 2       200 B 03:44,35 2
Glowienka, Anastasia 2004 200 S 03:11,21 3       100 F 01:22,18 2
Keunecke, Swantje 2005 200 R 03:07,00 2       200 L 03:27,83 2
Klar, Hannes Ole 2005 200 F 02:26,17 2       50 R 00:41,16 2
    100 R 01:16,46 3       100 B 01:43,99 1
    200 L 02:39,00 2   von Klaeden, Rebekka 2006 100 R 01:16,45 2
    50 R 00:34,79 2       200 B 03:01,16 1
    100 B 01:23,80 2       200 L 02:48,62 2
    200 R 02:36,73 1       100 B 01:23,55 1
Knölker, Lukas 2001 200 R 02:10,00 1   Weis, Fjordor 1993 200 F 02:00,24 2
Knoll, Michael-Christoph 2005 50 B 00:36,96 2       100 F 00:53,84 2
    200 S 02:41,85 1       50 F 00:24,98 3
    50 S 00:30,46 2   Wewstaedt, Marc 1990 100 S 00:59,76 3
    200 B 02:54,68 2   Weyland, Ben Valentin 2007 200 F 02:44,02 3
    200 L 02:34,11 1       100 R 01:25,02 1
    100 S 01:09,22 1       50 S 00:36,68 2
    100 B 01:18,47 1       100 F 01:15,05 2
Küster, Marlene 2006 200 B 03:30,24 3       200 L 02:59,97 1
Lorenz, Sofie 2008 200 R 03:22,90 2       50 R 00:40,38 1
Maso, Alaa 2000 200 F 02:06,21 1       200 R 03:03,40 2
    50 S 00:27,19 2   Yastrebova, Sofia 2007 200 F 02:38,04 2
    100 F 00:56,06 2       100 R 01:21,90 1
    50 R 00:30,67 3       50 S 00:37,22 3
    50 F 00:25,35 2       100 F 01:12,85 2
                200 L 02:56,38 1
                100 S 01:27,67 3
                200 R 02:50,01 1

 

SGS-Ergebnisse

Herzlichen Glückwunsch allen Medaillengewinnern und natürlich auch allen anderen SGS-Aktiven, die tolle Ergebnisse zeigten.

Vielen Dank auch an unsere Kampfrichter, an alle Helfer beim Auf und Abbau, an die Helfer vor und hinter den Kulissen, an die Fotografen und an das Protokollteam, dass alle Ergebnisse schnell und problemlos veröffentlichen konnte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok