News Archiv

djm2022 3Die 200m Freistil standen für unsere beiden SGS-Aktiven auf dem Programm des dritten Tages bei der DJM 2022 in Berlin. Neri Lemke (2009) schwamm in neuer Bestzeit von 2:15,47 min auf den 9. Platz und damit nur knapp an ihrer nächsten Finalteilnahme vorbei. Maksym Trokhanchuk (2004) konnte sich mit neuer Bestzeit von 1:56,85 min im Vorlauf für das Finale qualifizieren. Am Nachmittag verbesserte er seine Zeit erneut und belegte im Finale in 1:55,83 min den 7. Platz.

Herzlichen Glückwunsch nach Berlin!

djm2022 2Am zweiten Tag der DJM 2022 gab es vier Starts für die SGS-Aktiven. Cecilie von Klaeden und Neri Lemke waren jeweils über die 50m Schmetterling und 100m Rücken im Wasser.

Cecilie schlug über 50m Schmetterling in 0:29,91 min an und belegte damit den 10. Platz im Jahrgang 2008. Neri beendete die 50m Schmetterling in 0:30,53 min und schwamm damit auf Platz 11 im Jahrgang 2009. Über 100m Rücken erreichte Cecilie in neuer Bestzeit von 1:11,39 min den 22. Platz, Neri belegte in 1:13,13 min den 23. Platz in ihrem Jahrgang.

Weiter geht es für unsere SGS'ler am Donnerstag morgen ab 8.30 Uhr mit den nächsten Vorläufen.

djm2022 1Am ersten Tag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2022 in Berlin waren die SGS-Aktiven flott unterwegs. Cecilie von Klaeden schwamm über 50m Brust in 0:36,31min auf den 26. Platz. Über 100m Freistil belegte sie in 1:01,98 min den 20. Platz. Neri Lemke schlug im Vorlauf über 100m Freistil in 1:00,87 min als Vierte im Jahrgang an und qualifizierte sich damit für das Finale. In neuer Bestzeit von 0:59,64 min, erstmals unter einer Minute, holte sich Neri im Finale die Bronzemedaille. Auch Maksym Trokhanchuk war bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften über die 100m Freistil unterwegs. Er verbesserte seine bisherige Zeit von 0:53,38min auf 0:53,05min und belegte damit den 9. Platz, leider eine Hundertstel Sekunde an der Finalteilnahme vorbei. Hannes Ole Klar schwamm über die 1500m Freistil ein taktisches Rennen und lies die Konkurrenz nie aus den Augen. Auf den letzten 100m zog er dann ganz entspannt an seinem Nebenmann vorbei und schlug in schnellen 16:26,74 min im Ziel an. Er verbesserte seine bisherige Bestzeit um fast 20 Sekunden und belegte den 5. Platz im Jahrgang 2005.

Allen SGS-Aktiven herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen am ersten Tag der DJM 2022.

Für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2022, die nun nach einer kurzen Stippvisite im Herbst 2021 wieder am anstammten Termin Ende Mai stattfinden, gab es deutlich mehr Meldungen als noch im Oktober letzten Jahres. Für die nationalen Meisterschaften vom 24. bis 28. Mai 2022 in der SSE Berlin haben 265 Vereine insgesamt 4431 Meldungen abgegeben, die 1293 Aktiven werden sich an den fünf Wettkampftagen in 34 Wettkämpfen von 50m bis 1500m messen.

Wir freuen uns, dass sich Cecilie von Klaeden, Hannes Ole Klar, Maksym Trokhanchuk und Neri Lemke für diese Meisterschaften qualifiziert haben und in insgesamt 18 Wettkämpfen an den Start gehen werden. Damit hat sich die Anzahl der SGS-Starts im Vergleich zu 2021 verdoppelt.

Cecilie wird über 50m Brust und 100m Freistil (Dienstag), 50m Schmetterling und 100m Rücken (Mittwoch), 50m Rücken (Freitag), 100m Schmetterling und 50m Freistil (Samstag) starten, Hannes bestreitet am Dienstag die 1500m Freistil. Maksym geht über 100m Freistil (Dienstag), 200m Freistil (Donnerstag) und 100m Schmetterling (Samstag) an den Start und Neri wird über 100m Freistil (Dienstag), 50m Schmetterling und 100m Rücken (Mittwoch), 200m Freistil (Donnerstag), 200m Lagen und 50m Rücken (Freitag) und 50m Freistil (Samstag) an den Start gehen.

Los gehts mit den Vorläufen ab Dienstag täglich um 8:30 Uhr. Die Finalläufe starten am Nachmittag um 16:00 Uhr, am Samstag bereits um 15:30 Uhr.

Alle Informationen rund um die DJM sind auf der Veranstaltungsseite zu finden. Im Livetiming kann man ab Dienstag einen Blick in die laufenden Ergebnisse werfen. Für alle Daheimgebliebenen gibt es auch einen Livestream: >> Zum Livestream von der DJM 2022 in Berlin

   

Alle DJM-Starts der SGS-Aktiven

Wir wünschen unseren vier SGS-Aktiven Cecilie, Hannes, Maksym und Neri viel Erfolg in Berlin.

Unter diesem Titel berichtete die Neue Presse am 4. Mai 2022 in ihrer Ausgabe über die Tücken des Synchronschwimmens, wenn man als Lokalredakteurin mal selbst mit unseren Synchronis ins Wasser geht. Aber lest am besten selbst:

ndm2022aBei den Norddeutschen Meisterschaften, die wir vom 6. bis 8. Mai 2022 im Stadionbad ausgerichtet haben, waren auch neun SGS-Aktive gemeldet. Krankheitsbedingt war das Team dann noch etwas minimiert, aber nicht weniger erfolgreich.

Gold in der Jahrgangswertung holten sich Hannes Ole Klar (Jg. 2005) über 400m Freistil und Neri Lemke (Jg. 2009) über 50m Freistil. Hannes konnte sich zusätzlich in der offenen Wertung die Bronzemedaille sichern. Über die halbe Distanz 200m Freistil gewann Hannes die Silbermedaille. Ebenfalls Silber konnte sich die 4x100m Freistilstaffel der Jungs sichern. Maksym Trokhanchuk, Dennis Tepfer, Hannes Ole Klar und Alaa Maso schwammen mit hauchdünnen Staffelwechseln und in einem spannenden Finish in 3:38,17 min ins Ziel. Eine weitere Silbermedaille erkämpfte sich Maksym Trokhanchuk über 200m Freistil im Jahrgang 2004.

  2022 05 NDM 1 
Siegerehrung der Lagenstaffel männlich
(Hannes Ole Klar, Dennis Tepfer, Maksym Trokhanchuk und Alaa Maso)
Mitte: Neri Lemke | Siegerehrung 50m Freistil

Weitere Teilnehmer waren Matteo Felger über 50m und 100m Freistil und 50m Schmetterling, Jolina Franke über 50m Schmetterling und 50m Freistil, Alina Staffeldt über 50m Schmetterling und 50m Freistil, Cecilie von Klaeden über 50m Schmetterling und Rebekka von Klaeden über 50m Brust und 50m Freistil.

   

Die Ergebnisse aller SGS-Aktiven

Herzlichen Glückwunsch!

Mit unzähligen SGS-Helfern und über 70 Kampfrichtern, die aus verschiedenen Vereinen kamen, war die dreitägige Veranstaltung ein voller Erfolg. Erstmals war das Stadionbad wieder Austragungsort einer hochkarätigen Veranstaltung mit knapp 700 Teilnehmern aus acht Bundesländern. Es klappte alles wie am Schnürchen, alle Teilnehmer waren sehr zufrieden mit der Durchführung und den erzielten Zeiten im schnellen Stadionbad.

Wir bedanken uns bei den Helfern, die vor und hinter den Kulissen für eine tolle Veranstaltung gesorgt haben, bei den Kampfrichtern, die der NDM einen würdigen Rahmen gegeben haben und allen Teilnehmern und Zuschauern für das vorbildliche Verhalten.

 

Nur eine Woche nach den Landesmeisterschaften in Braunschweig fanden die Landesjahrgangsmeisterschaften für die Jahrgänge 2009 bis 2012 im Stadionbad statt. Dadurch, dass nur drei Schwimmer-Jahrgänge am Start waren, war es eine überschtliche und entspannte Veranstaltung mit etwa 1000 Meldungen. Die SGS Hannover war im heimischen Stadionbad mit 8 Aktiven vertreten, die für 43 Starts gemeldet hatten.

13 Medaillen und 18 neue persönliche Bestzeiten konnten an den zwei Wettkampftagen erschwommen werden.

Simon Dannenberg (Jg. 2012) konnte sich Gold über 50 R in neuer Bestzeit sichern, über 200m Rücken gab es, auch in neuer Bestzeit, die Silbermedaille und jeweils Bronze schnappte sich SImon über 50m Brust, 100m Rücken und 100m Schmetterling, ebenfalls alles mit neuen Bestzeiten. Emily Hetnar (Jg. 2010), die verletzungsbedingt nur einmal an den Start ging, holte sich die Goldmedaille über 50m Schmetterling, genau, in neuer Bestzeit. Kyrylo Sokyrko (Jg. 2011) ging im Schwimmerischen Mehrkampf an den Start. Über die 400m Freistil gewann er Bronze. Gold gewann er über die 50m Freistil. Weitere Bronzemedaillen holte Kyrylo über 200m Lagen, 100m Freistil und 200m Freistil. In der Gesamtwertung des SMK belegte er den zweiten Platz. nur 36 Punkte hinter dem Jahrgangssieger. Zu neuen Bestzeiten schwamm auch Liv Großmann (Jg. 2012) über 50m und 100m Rücken. Carlotta Hohmann (Jg. 2011) konnte sich über vier Strecken zum Teil sehr deutlich verbessern. Isa Marit Wille (Jg. 2010) schwamm über 50m und 100m Freistil jeweils eine neue Bestzeit. Michael Yastrebov konnte sich auf drei Strecken deutlich verbessern und schwamm über 50m Schmetterling nur knapp an der Bronzemedaille vorbei.

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den tollen Ergebnissen bei den Landesjahrgangsmeisterschaften 2022.

   

Die Ergebnisse aller SGS-Aktiven

ndm2022aAb sofort stehen auf der Veranstaltungsseite  das Protokoll, die ENM-Übersicht und die dsv6-Ergebnisdatei zum Download zur Verfügung. Über den Reiter "Vereinsübersicht" sind dort auch die Vereinsergebnisse und die Urkunden zum Selbstausdruck zu finden.

Wir weisen darauf hin, dass die ENM-pflichtigen Verstöße in der ENM-Liste aufgeführt sind und der Betrag gemäß Ausschreibung unaufgefordert bis zum 31. Mai 2022 auf dem Konto des Norddeutschen Schwimmverbandes bei der Berliner Sparkasse einzuzahlen ist.

Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer für einen tollen Wettkampf und an die Kampfrichter für die Unterstüzung bei der Durchführung der Veranstaltung.

Die SGS Hannover freut sich auf ein Wiedersehen beim nächsten Wettkampf in Hannover.

Bei den Landesmeisterschaften 2022, die an diesem Wochenende in Braunschweig stattfinden, zeigen die SGS-Aktiven tolle Leistungen. Im Sportbad Heidberg mit der 50m-Bahn sind zwanzig SGS-Sportler am Start.

Bereits der erste Start der SGS'ler am Samstag morgen brachte die ersten Medaillen. Die 4x100m Freistil mixed-Staffel mit Erika Franz, Matteo Felger, Alaa Maso und Neri Lemke erkämpfte eine Bronzemedaille in 3:59,96 min. Für Matteo war es der erste Start für die SGS, er ist derzeit als Austauschschüler aus Martinique in Hannover. Für Neri war es der erste Start nach kurzer Nacht und intensivem Trainingslager. Erst Nachts um Zwei ist sie in Braunschweig eingetroffen, direkt nach der nächtlichen Ankunft ihrer LSN-Trainingsgruppe aus dem Trainingslager.

Weitere Medaillen erschwammen Neri Lemke (Gold über 100m Freistil, Silber über 50m Rücken), Maksym Trokhanchuk (Silber über 100m Freistil und Gold über 100m Schmetterling), Rebekka von Klaeden (SIlber über 100m Schmetterling), Jolina Franke (Gold über 100m Schmetterling). Im Finale über 100m Freistil holte Alaa Maso die Bronzemedaille. 

Der Nachmittag startete erneut mit Staffeln. Über 4x100m Lagen männlich holten Daniel Reder, Hannes Ole Klar, Alaa Maso und Matteo Felger die Bronzemedaille in 4:16,15 min. Die Damen mit Rebekka von Klaeden, Nathalie Müller, Neri Lemke und Emily Flucht schwammen auf den 8. Platz. Jolina Franke holte Bronze über 200m Schmetterling in der offenen Wertung und Gold in der Juniorenwertung. Im Finale über 100m Schmetterling schwamm Jolina auf den fünften Platz und Maksym Trokhanchuk konnte sich die Silbermedaille sichern.

Auch der Sonntag vormittag begann mit einer Staffel. In der 4x100m Lagen mixed-Staffel konnten Rebekka von Klaeden, Nathalie Müller, Alaa Maso und Maksym Trokhanchuk in 4:25,46 min die Bronzemedaille erschwimmen. In den nachfolgenden 50m Freistil wurde Neri Lemke Landesjahrgangsmeisterin im Jahrgang 2009, Cecilie von Klaeden holte Silber im Jahrgang 2008. Über 100m Rücken konnte sich Ava Großmann (2009) die Bronzemedaille sichern. Auch Jannis Dannenberg (2009) holte sich Bronze über 100m Rücken. Über 200m Lagen gab es im Jahrgang 2009 gleich zwei Medaillen. Neri Lemke holte in 2:40,11 min Gold und Ava Großmann erschwamm in 2:52,43 min Bronze. In der Juniorinnen-Wertung über 400m Freistil erkämpfte sich Jolina Franke die Bronzemedaille. Über 100m Brust gewann Cecilie von Klaeden die Goldmedaille in der Wertung im Jahrgang 2008. Nach einem vierten Platz in den Vorläufen über 50m Freistil sicherte sich Alaa Maso im Finale in 0:23,53 min den Landesmeistertitel und die Goldmedaille.

Zu Beginn des Nachmittags wurde die 4x100m Freistilstaffel der Jungs in 3:38,35 min Landesmeister in der Besetzung Matteo Felger, Maksym Trokhanchuk, Dennis Tepfer und Alaa Maso. Die Damen Jolina Franke, Cecilie von Klaeden, Alina Staffeldt und Neri Lemke belegten in 4:12,91 min den vierten Platz über 4x100m Freistil.

2022 04 LM StaffelM

Auf Platz 1 von links:
Maksym, Alaa, Dennis, Matteo

Über 50m Schmetterling holte sich Cecilie von Klaeden in 0:30,51 min die Silbermedaille, zwei weitere Silbermedaille konnte sich Maksym Trokhanchuk über 200m Freistil in 2:01,26 min sichern, einmal in der Juniorenwertung und einmal in der offenen Wertung. In einem spannenden Finale über 50m Schmetterling konnte Alaa Maso seinen Platz im Vorlauf (Platz 2) nochmal verbessern und wurde Landesmeister in 0:25,54 min. Über die 800m Freistil, die ohne Wertung geschwommen wurden, konnte sich Hannes Ole Klar seine zweite Kaderzeit für die kommende Saison erschwimmen.

   

Die Ergebnisse aller SGS-Aktiven

Mit 27 Medaillen und 14 neuen Bestzeiten kehrten die SGS-Aktiven wieder zurück. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen.

 

Vom 8. bis 10. April fanden in der Berliner SSE die Berlin Swim Open 2022 statt. In einem starken Teilnehmerfeld und mit viel internationaler Beteiligung waren viele Bestleistungen der Sportler zu verzeichnen. Neben zahlreichen erreichten Qualifikationszeiten für die EM und WM in diesem Jahr konnte sich auch der mit unseren SGS-Aktiven im SLZ trainierende Sven Schwarz über die 1500m Freistil in einer neuen Weltjahresbestzeit für die Teilnahme an der EM empfehlen.

Unsere SGS-Aktiven Malin Grosse, Hannes Ole Klar, Alaa Maso und Rebekka von Klaeden zeigten tolle Leistungen. Hannes und Rebekka waren direkt aus dem LSN-Trainingslager zum Wettkampf nach Berlin angereist und stellten sich als Trainingslagerabschluss bei diesem Wettkampf der Konkurrenz. Malin und Alaa nutzten diesen Wettkampf als Überprüfungswettkampf vor den kommenden Meisterschaften.

Den Anfang machte am Freitag Rebekka über 100m Schmetterling, in 1:15,21 min schwamm sie auf den 36. Platz in der offenen Wertung. Ebenfalls über 100m Schmetterling ging es für unseren Olympioniken Alaa, er belegte in neuer Bestzeit von 0:55,61 min den 12. Platz. Hannes stieg über 200m Freistil in den Wettkampf ein und erzielte in 2:01,39 min den 31. Platz. Malin schwamm über 100m Brust in 1:11,91 min auf den 8. Platz und sicherte sich damit einen Platz im A-Finale, in dem sie am Nachmittag in 1:11,40 min den vierten Platz erkämpfen konnte. Auch Rebekka ging über die 100m Brust an den Start und belegte in 1:23,53 min den 34. Platz. Unser Langstreckler Hannes spang vor der Mittagpause über die 1500m Freistil ins Becken und konnte in 17:36,25 min auf den 19. Platz schwimmen.

Auch am Samstag eröffnete Rebekka die Starts der SGS-AKtiven. Sie ging über 100m Rücken an den Start und schwamm in 1:15,81 min auf den 39. Platz. Malin konnte über 200m Lagen in enem knappen Rennen in 2:24,68 min auf den 11. Platz schwimmen. Rebekka verzichtete auf die 200m Lagen zugunsten der nachfolgenden 50m Brust, wo sie in 0:38,66 min auf Platz 27 schwamm. Die beiden Jungs gingen über 100m Freistil an den Start. Alaa erreichte in 0:51,56 min den 12. Platz. Hannes schwamm in neuer Bestzeit von 0:56,19 min auf den 63. Platz, bevor es kurze Zeit später wieder auf lange Strecke ging. Über die 800m Freistil belegte Hannes in 9:01,48 min den 18. Platz.

Am Sonntag machte Alaa den Anfang. Er sprintete die 50m Freistil in 0:23,42 min und schaffte damit den Sprung ins A-Finale. Auch Malin war flott unterwegs und konnte sich über 200m Brust in 2:35,11 min mit Platz 5 für das A-Finale am Nachmittag qualifizieren. Hannes war am Sonntag über 400m Freistil unterwegs und konnte in neuer Bestzeit von 4:11,84 min nicht nur auf Platz 28 schwimmen, sondern auch die langersehnte Kaderzeit für die kommende Saison unterbieten. Rebekka beschloss den Vormittag mit den 50m Schmetterling, die sie in 0:32,44 min auf dem 41. Platz beenden konnte.

In den Finals am Nachmittag schwamm Alaa über 50m Freistil nur hauchdünn an seiner bisherigen Bestzeit (0:23,13) vorbei und schlug in schnellen 0:23,15 min auf den fünften Platz an. Malin steigerte sich im 200m-Brust-Finale auch nochmals und belegte in 2:34,27 min den 6. Platz im A-Finale.

   

Die Ergebnisse aller SGS-Aktiven

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen in Berlin.

diapoloBeim W98-diapolo-meet am 2. und 3. April 2022 schwammen die SGS-Aktiven mit 37 ersten, 20 zweiten und 17 dritten Plätzen im Medaillenspiegel auf den zweiten Platz hinter dem Gastgeber W98.

Zu den fleißigen Medaillensammlern gehörten Alina Dannenberg (Silber über 200m und 400m Lagen), Ava Großmann (Silber über 200m Lagen sowie Bronze über 200m Brust und im FInale über 100m Freistil), Carlotta Hohmann (Silber über 200m Brust sowie Bronze über 50m Freistil und 50m Schmetterling), Cecilie von Klaeden (Gold über 200m Lagen, 100m Schmetterling, 50m Brust, 50m Freistil, 50m Schmetterling und 200m Schmetterling sowie Silber über 100m Rücken und im Finale über 100m Schmetterling), Ceren Kumova (Bronze über 100m Brust), Dennis Tepfer (Silber über 50m Schmetterling), Emily Hetner (Gold über 100m Freistil), Jannis Dannenberg (Gold über 50m Rücken, Silber im Finale über 100m Freistil sowie Bronze über 200m Rücken, 50m Rücken und im Vorlauf und Finale über 100m Rücken), Jolina Franke (Gold über 400m Freistil, 100m Brust und 200m Schmetterling und Bronze über 100m Schmetterling), Joshua Gongala (Gold über 50m Brust und Bronze über 100m Freistil), Lana Alali (Bronze über 100m Brust), Lena Klar (Silber über 50m Brust und 400m Freistil sowie Bronze über 200m Lagen), Lev Andrzheeskii (Gold über 50m Rücken, 800m Freistil, 100m Rücken, 50m Freistil und 50m Schmetterling), Liv Großmann (Silber über 100m Freistil, 100m Rücken und 50m Freistil sowie Bronze über 50m Rücken), Maja Franke (Silber über 100m Freistil), Michael Yastrebov (Gold über 100m Freistil, Silber über 200m Rücken, 100m Rücken, 50m Schmetterling und 200m Freistil), Nathalie Müller (Gold über 200m Schmetterling und Silber über 200m Lagen), Neri Lemke (Gold über 100m Freistil, 100m Schmetterling, 400m Freistil, 100m Rücken, 50m Freistil, 50m Schmetterling, 200m Freistil sowie in den Finals über 100m Freistil und 100m Rücken), Simon Dannenberg (Gold über 200m Lagen, 100m Schmetterling, 50m Rücken, 200m Rücken, 50m Schmetterling, 50m Freistil und 200m Freistil) und Tom Schäfer (Silber über 50m Brust und Bronze über 50m Rücken und 50m Freistil).

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den tollen Ergebnissen und den insgesamt 64 neuen persönlichen Bestzeiten. 

   

Die Ergebnisse aller SGS-Aktiven

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.