News Archiv

bshlogoAm 14. und 15. Januar 2017 fanden im Wasserparadies Hildesheim die Bezirksmeisterschaften lange Strecke und Masters 2017 statt. Für die zweitägige Veranstaltung auf der 25m-Bahn hatten 26 Vereine 531 Einzel- und 11 Staffelmeldungen abgegeben. Die SGS Hannover war mit 34 Aktiven am Start, die 113 Starts absolvierten.

Am ersten Tag konnten unsere drei SGS-Aktiven bei ihren drei Starts bereits fünf Medaillen in Empfang nehmen. Über 400m Lagen schwamm Meike Staffeldt sowohl in der Juniorenwertung wie auch in der offenen Wertung auf den ersten Platz. Michael Knoll siegte über 1500m Freistil im Jahrgang 2005 und Christoph Risser konnte über 1500m Freistil im Jahrgang 2001 und in der offenen Werung jeweils Gold erschwimmen. An Tag 2 ging es so erfolgreich weiter. Debora Coors gewann über 400m Freistil im Jahrgang 2006 die Goldmedaille. Emily Flucht holte Gold im Jahrgang 2001, Charlotte Leschke erschwamm Gold im Jahrgang 2000 und Emma Schell konnte im Jahrgang 1999 Gold erschwimmen. In der offenen Wertung ging Silber an Emily und Bronze an Emma. Bei den Jungs konnte Alexander Cornberg im Jahrgang 2005 Gold erschwimmen, auch Henner Flucht (Jahrgang 2000) holte Gold über 400m Freistil. Maximilian Küster holte sich im Jahrgang 2002 die Bronzemedialle. In der offenen Wertung ging Gold an Nils Frese, Bronze errang Fjordor Weis. Über 800m Freistil konnte sich Hanna Scherenberg im Jahrgang 2006 die Bronzemedaille sichern, knapp dahinter schlug Rebekka von Klaeden im Ziel an. Jeweils Gold über 800m Freistil konnte Emily Flucht in der Jahrgangswertung 2001 und auch in der offenen Wertung erkämpfen.

Auch bei den Masters, die am zweiten Tag ihre Mastersmeisterschaften 2017 austrugen, konnten schnelle Zeiten und viele vordere Platzierungen notiert werden. In der Kombiwertung aus 25m, 50m und 100m in einer Schwimmart wurden fleißig Medaillen gesammelt. Betina Hillmayr sicherte sich Gold in der Schmetterlingswertung. Bei den Herren schmetterten Herbert Scholvin, Joachim Steincke und Simon Kozieranski zur Goldmedaille, Joachim König erschwamm Silber. Einen kompletten Medaillensatz gab es in der Rückenwertung der Herren, Gold ging an Joachim Steincke, Silber holte sich Simon Kozieranski und Bronze errang Jörg Ulrich. In der Freistilwertung der Damen holten Betina Hillmayr und Andrea Oelze jeweisl Gold, Adina Coors freute sich über Silber. Bei den Herren holte Klaus Elsholz Gold vor Jörg Ulrich, der Silber gewann. Dreimal Gold gabs in der Kombiwertung Brust der Damen. Jeweils Platz 1 belegten Conni Neubert, Andrea Oelze und Adina Coors. Die Herren übertrumpften die Damen in der Brustwertung. Jeweils Gold holten sich Jochen Goebel, Herbert Scholvin, Joachim König und Klaus Elsholz. Die Gesamtwertung über die größte Breite im Masterssport des BSH gewannen die SGS-Masters mit 463 Punkten, vor dem TSV Pattensen mit 181 Punkten und dem SV Garbsen mit 151 Punkten. Nach der Siegerehrung galt es dann drei große Coppenrath-Torten zu vertilgen.

SGS-Protokoll   SGS-Ergebnisse

Wir gratulieren allen SGS -Aktiven zu den Erfolgen beim ersten Wettkampf im Jahr 2017.

Die Startgemeinschaft Schwimmen Hannover trauert um

Holger Conrad

Er verstarb am Sonntag 8. Januar 2017 plötzlich und unerwartet nur 2 Wochen nach seinem 63. Geburtstag.

Holger Conrad war seit vielen Jahren für die SGS als Helfer vor und hinter den Kulissen aktiv. Zuletzt hat er die SGS beim Catering für viele Piranha-Meetings und im Vorstartbereich unserer Veranstaltungen tatkräftig unterstützt. Darüber hinaus hat er mehrfach den früheren Englandaustausch Hannover/Kings Lynn unterstützend begleitet und war viele Jahre als Kampfrichter im Einsatz.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen.

malin2B

Die hannoversche NEUE PRESSE hat Malin Grosse aufgrund der Wahnsinns-Erfolge in den letzten Monaten zur Wahl der SPORTLERIN DES JAHRES 2016 nominiert.

Wir freuen uns mit Malin über diese Nominierung und würden uns freuen, wenn möglichst viele für Malin abgestimmt haben. Bei der Sportlergala am 24. Januar 2017 im Theater am Aegi werden dann der Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft mit den meisten Stimmen gekürt. Wir sind gespannt, auf welchen Rang es Malin mit Eurer Unterstützung geschafft hat!

Wir bedanken uns bei allen, die ihre Stimme für Malin abgegeben haben. Vielleicht hat ja auch der ein oder andere Glück und gewinnt einen der Hauptpreise: Der erste Preis: eine Woche für zwei Personen im Robinson-Club Agadir in Marokko mit Vollpension, inklusive Flug. Ein Traum für Badefreunde. Der zweite Preis: eine Woche für zwei Personen im Robinson-Club Amadé im Salzburger Land in Österreich mit Vollpension. Ein Traum für Aktive.

bshlogoAm Samstag 17.12.2016 starteten unsere zehn Nachwuchsaktiven Jana Rohde, Melina Elsholz, Hanna Scherenberg, Debora Coors, Rebekka von Klaeden sowie Florian Rendle, Ben Valentin Weyland, Michael Knoll, Alexander Cornberg und Hannes Ole Klar gemeinsam mit den weiteren BSH-Aktiven beim LSN-Team-Cup in Aurich. In 22 Wettkämpfen schwammen die Bezirke Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Weser-Ems mit ihren Mannschaften um möglichst viele Punkte für die Gesamtwertung.

Nach knapp drei Stunden Wettkampfdauer stand das BSH-Team als zweitplatziertes Team mit 205 Punkten fest. Alle Mannschaftsmitglieder der Jahrgänge 2007 bis 2005 haben toll gekämpft und zum Erfolg des BSH-Teams beigetragen. Der Sieg ging in diesem Jahr an die Auswahl aus Weser-Ems mit 221 Punkten, auf den Plätze 3 und 4 folgten die Teams aus Braunschweig (148 Punkte) und Lüneburg (102 Punkte). Neben den Pokalen für alle Teams erhielt jedes Mannschaftsmitglied einen Satz Fingerpaddles für das weitere Training und die schon obligatorische Tüte Süßes, diesmal gabs Katjes. Noch in Aurich wurde mit allen 45 Teilnehmern ein amerikanisches Feinkostrestaurant gestürmt, bevor die Aktiven am Parkplatz Stadionbad müde ihren Eltern in die Arme fielen.

Wir gratulieren unseren SGS-Aktiven und dem ganzen BSH-Team zu dem tollen Erfolg in Aurich!

Bei der 24. Auflage der Weihnachtsgala in Braunschweig zeigten unsere SGS-Aktiven am dritten Adventswochenende wieder tolle Leistungen. Die Nachwuchsschwimmer und die "alten Hasen" lieferten beim ersten Langbahn-Wettkampf der Saison im Sportbad Heidberg viele neue Bestzeiten ab und sammelten zahlreiche Medaillen. Jeweils erste Plätze erschwammen sich Alexander Cornberg, Malin Grosse, Hannes Ole Klar, Lukas Knölker, Michael Knoll, Sofie Lorenz, Katrin Pein, Florian Rendle, Christoph Risser, Meike Staffeldt, Svenja Staffeldt und Cecilie von Klaeden.

Für die Finalläufe konnten sich durch schnelle Vorlaufzeiten qualifizieren: Malin Grosse über 50m Schmetterling (Platz 1) und 50m Brust (Platz 2), Lukas Knölker über 50m Rücken (Platz 3) und 100m Rücken (Platz 2) sowie 50m Schmetterling (Platz 7 und 100m Schmetterling (Platz 6), Christoph Risser über 100m Schmetterling (Platz 4), Nicolas Schaper über 50m Brust (Platz 6) und Charlotte Leschke über 50m Rücken (Platz 8).

In den Staffelwettkämpfen konnten sich die SGS-Teams gut behaupten, die 4x100m Freistil-Staffeln der Damen und der Herren holte jeweils die Bronzemedaille, die Herrenstaffeln über 4x100m Lagen belegte den vierten Platz und die Damen beendeten ihr Rennen als Fünfte. Die Weihnachts-Mixedstaffel über 50m Freistil, 50m Schmetterling, 100m Freistil, 100m Rücken, 100m Freistil, 50m Brust und 50m Freistil schloss das Rennen am späten Samstag abend mit einem tollen 4.Platz ab.

     

Mit 214 neuen Bestzeiten und 95 Medaillenplätzen kehrten die SGS-Aktiven nach langen drei Tagen aus Braunschweig zurück. Herzlichen Glückwunsch.

Vielen Dank an unsere Kampfrichter Verena Rendle, Heike Lange, Frauke Klar, Carsten Rohde, Birgit Keunecke, Janet Cornberg, Hartwig Knölker und Andrea Weyland.

SGS-Ergebnisse

dkmm16a1Bei den Deutschen Mastersmeisterschaften auf der Kurzbahn im heimischen Stadionbad am letzten November-Wochenende 2016 starteten die SGS-Masters die Medaillenjagd bereits am Freitag Nachmittag. Zweimal Gold gab es für Nils Frese, der über 200m Lagen und 200m Freistil in der AK 30 als Erstes anschlug. Dagmar Frese holte sich den Titel über 200m Lagen in der AK 60. Bronze gab es für Alexander Middendorff in der AK 55 über 200m Freistil.

Am Samstag wurde es dann etwas kuscheliger in der Schwimmhalle und zur Entlastung der Hallenkapazität wurden die Masters gebeten, sich jeweils umschichtig in der Halle aufzuhalten. Alles in allem hat auch dieses gut funktioniert, dank der Mithilfe aller Beteiligten konnten die Wettkämpfe weiter fortgeführt werden, da zahlreiche Aktive die bereitgestellten Zelte hinter dem Bad als Aufenthaltsmöglichkeit nutzten.

Auch mit schnellen Zeiten und Medaillen ging es bereits am Vormittag weiter. Dreimal Gold holte sich Dagmer Frese, sie schlug über 100m Lagen, über 100m Schmetterling und 100m Brust als Erste an. Nils Frese holte Gold über 100m Lagen und jeweils die Silbermedaille über 100m Schmetterling und 100m Brust. Deutsche Meister über 100m Brust in der AK 50 wurde Joachim König. Einen kompletten Medaillensatz holte sich Kai Dorau, der Gold über 50m Freistil, Silber über 50m Rücken und Bronze über 100m Lagen in Empfang nehmen konnte. Jeweils über die Silbermedaille durften sich Jochen Goebel über 100m Brust und Nathalie Rose über 100m Schmetterling freuen. Conni Neubert erschwamm die Bronzemedaille über 100m Brust. Bei den Staffeln konnte die 4x50m Lagen Mixedstaffel in der AK 280+ mit Dagmar Frese, Jochen Goebel, Conni Neubert und Herbert Scholvin den Sieg ungefährdet ins Ziel schwimmen. In der AK 100+ konnten Markus Tasche, Michaela Nieder, Nathalie Rose und Fjordor Weis in schnellen 1:59,90 min die Silbermedaille erkämpfen. Ebenfalls Silber holten sich die Herren der AK 100+ über 4x50m Freistil mit Nils Frese, Fjordor Weis, Markus Tasche und Jonas Windrich.

Der Sonntag vormittag startete mit der Silbermedaille der 4x50m Lagenstaffel der Herren AK 200+, Joachim Steincke, Joachim König, Kai Dorau und Rainer Mielke schlugen in 2:00,51 min als Zweite an. Nur kurze Zeit später folgten die Damen der AK 200+ und auch hier wurde eine Silbermedaille erkämpft. Doro Pielke, Dagmar Frese, Conni Neubert und Betina Hillmayr konnte 38 Hundertsel vor ihren Verfolgerinnen auf Platz 2 anschlagen. Über 50m Schmetterling erkämpfe Dagmer Frese die Goldmedaille, Bronze holte sich hier Conni Neubert in der AK 60. In der AK 20 stand Nathalie Rose auf Platz 3 und durfte die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Über die 100m Rücken holte sich Joachim Steincke die Silbermedaille.

Wir gratulieren allen SGS-Masters zu den schnellen Zeiten und den zahlreichen Medaillen bei der DKM Masters 2016.

Leider musste die Veranstaltung am Sonntag Nachmittag wegen eines tragischen Unglücksfalls abgebrochen werden, so dass es vom letzten Abschnitt und auch in der Mehrkampfwertung verständlicherweise keine Auswertung gibt.

pdf1 SGS-Ergebnisse

Insgesamt sieben SGS-Aktive wurden vom LSN in Auswahlmannschaften berufen, die das Land Niedersachsen beim Norddeutschen Jugendländervergleich in Berlin und beim 10-Länderkampf in Berlin vertraten. Beim Nordländervergleich am 26. und 27.11.16 im SSE Berlin verstärkten Lukas Knölker, Christoph Risser und Malin Grosse das Team Niedersachsen, beim 10-Länderkampf am 26.11.16 im SSE Berlin verstärkten Michael Knoll, Jana Rohde, Rebekka von Klaeden und Debora Coors das LSN-Team.

Erfreuliche Nachrichten brachten die Aktiven aus Berlin mit nach Hause. Beim 10-Länderkampf konnte das Team Niedersachsen mit 684 Punkten den 5.Platz erkämpfen. Mit dazu beigetragen haben Michael Knoll mit einer Bestzeit über 100m Freistil, Rebekka von Klaeden mit einer Bestzeit über 100m Schmetterling und Jana Rohde mit einer Bestzeit über 50m Freistil, außerdem kamen Jana und Debora Coors noch in den Staffeln zum Einsatz und konnten dort zum Punktesammeln beitragen.

Die älteren Aktiven starteten am Samstag morgen am SLZ Hannover gemeinsam mit dem Bus nach Berlin, wo am Nachmittag der Nordländervergleich startete. Zusätzlich zu den Schwimmverbänden der "Nordländer" war in diesem Jahr auch der Schwimmverband Nordrhein-Westfalen beteiligt. Die Aktiven des LSN zeigten tolle Leistungen, Malin Grosse konnte nur eine Woche nach der Deutschen Kurzbahnmeisterschaft an selber Stelle schon wieder schnelle Zeiten ins Wasser bringen. Lukas Knölker schwamm schöne Bestzeiten über 200m Schmetterling, 100m und 200m Rücken und Christoph Risser konnte alle vier Starts über 50m und 100m Freistil, 100m Schmetterling und 200m Lagen in neuer Bestzeit anschlagen. Auch in den Staffeln waren die drei SGS-Aktiven vertreten und konnten wertvolle Punkte sammeln. Das Team Niedersachsen konnte (hinter dem "Gast" NRW) mit 551 Punkten den zweiten Platz erschwimmen.

Herzlichen Glückwunsch an beide Auswahlmannschaften!

Bei den Landesjahrgangsmeisterschaften Kurzbahn 2016, die die SGS am 19. und 20. November 2016 im heimischen Stadionbad ausrichtete, räumte der SGS-Nachwuchs kräftig ab.

Landesjahrgangsmeister und Goldmedaillengewinner wurden Hannes Ole Klar (100m und 200m Rücken), Rebekka von Klaeden (50m Brust, 50m und 100m Schmetterling), Alexander Cornberg (200m Schmetterling) und Michael Knoll (50m Brust). Jeweils die Silbermedaille konnten Debora Coors über 50m Schmetterling, Alexander Cornberg über 200m Lagen und 100m Schmetterling, Hannes Ole Klar über 200m Brust und Michael Knoll über 200m Schmetterling im Empfang nehmen. Bronze holten sich Alexander Cornberg über 100m und 200 Rücken, Hannes Ole Klar über 400m Freistil, Michael Knoll über 50m und 100m Schmetterling sowie 200m Lagen, Hanna Scherenberg über 200m Brust und 200m Rücken und Rebekka von Klaeden über 100m Rücken und 100m Brust.

Insgesamt erschwamm der SGS-Nachwuchs 23 Medaillen und 60 neue Bestzeiten auf der Kurzbahn. Wir gratulieren zu den tollen Erfolgen und schnellen Zeiten bei der Landesmeisterschaft!

Ab sofort stehen auf der Veranstaltungsseite  das Protokoll, die Vereinsergebnislisten, die ENM-Übersicht und die dsv6-Ergebnisdatei zum Download zur Verfügung.

Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Kampfrichter für einen schönen Wettkampf, der trotz des kleinen Baustellenflairs sehr gut gelaufen ist. Die SGS Hannover freut sich auf ein Wiedersehen beim PIRANHA-Meeting vom 24. bis 26. Februar 2017.

Bronzemedaille in der offenen Wertung für Malin und neuer Deutscher Altersklassenrekord über 200m Brust!

Am letzten Tag der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2016 in Berlin stand für Malin Grosse ihre Paradestrecke 200m Brust auf dem Programm. Bereits im Vorlauf schlug sie in der Juniorenwertung als Erste an und errang in 2:28,70 min die Goldemedaille. Damit qualifizierte sich Malin als Zweitschnellste der offenen Werung für das A-Finale am Nachmittag. Hier konnte sie nochmals kräftig zulegen und in sensationellen 2:24,75 min nicht nur als drittschnellste Deutsche Schwimmerin die Bronzemedaille erkämpfen, sondern auch noch einen neuen Deutschen Altersklassenrekord erzielen!

Juniorenwertung 200m Brust - GOLD

 

malin 2B fi

200m Brust A-Finale - BRONZE

Wir gratulieren recht herzlich zu diesem Wahnsinnserfolg am letzten Tag der DKM 2016! Suuuuuper !

Am dritten Tag der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2016 in Berlin ging es für die Malin Grosse über 50m Brust und die 200m Lagen. Über 50m Brust holte Malin mit einer Vorlaufzeit von 0:32,64 min die Silbermedaille in der Juniorenwertung und Platz 11 in der offenen Wertung, der auch für das B-Finale qualifizierte. Ebenfalls ins B-Finale schwamm sich Malin über 200m Lagen in 2:18,74 und zur Bronzemedaille in der Juniorenwertung. Meike Staffeldt schwamm über 50m Freistil nur knapp über ihrer bisherigen Bestzeit und belegte in 0:26,35 min den 27. Platz.

Im B-Finale am Nachmittag über 50m Brust konnte sich Malin im Vergleich zum Vorlauf nochmals steigern und in 0:32,13 min als Zweite in neuer Bestzeit anschlagen. Auch über 200m Lagen legte Malin nochmals deutlich zu und schwamm in neuer Bestzeit von 2:15,85 min auf den 2. Platz im B-Finale.

 

200m Lagen Juniorenwertung - BRONZE

 

malin 50B jun

50m Brust Juniorenwertung - SILBER

Herzlichen Glückwunsch zu den Ergebnissen an Tag 3 in Berlin - weiter gehts es am Sonntag morgen wieder um 9.00 Uhr.