News Archiv

DM16 2Am Tag 2 der DM 2017 in Berlin stand lediglich ein Start auf dem Programm der SGS-Aktiven. Christoph Risser ging über die 200m Schmetterling an den Start. In 2;13,45 min schwamm er auf den 37. Platz in der offenen Wertung. Herzlichen Glückwunsch.

Am morgigen Samstag starten die Vorläufe wieder um 9:00 Uhr, Beginn der Finals ab 16:00 Uhr.

 

Am ersten Tag der DM 2017 in Berlin konnte sich Alina Staffeldt über die 50m Schmetterling im Vorlauf in 0:27,94 min auf dem 14. Platz schwimmen. Sie qualifizierte sich damit für das B-Finale am Nachmittag. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.

Im frühabendlichen Finale konnte Alina ihren 6. Qualifikationsplatz verteidigen und in 0:28,01 min anschlagen. Damit lag sie nur ganz knapp über der Vorlaufzeit. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.

previewVon Donnerstag 15. bis Sonntag 18. Juni 2017 werden in Berlin die Deutschen Meisterschaften 2017 ausgetragen. Für die Titelkämpfe auf der 50m-Bahn haben 656 Aktive aus 189 Vereine ihre Meldungen abgegeben. An den vier Tagen der DM 2017 sind 1703 Einzel- und 289 Staffelstarts zu absolvieren.

Die SGS Hannvoer wird mit Alina Staffeldt, Christoph Risser und Fjordor Weis vertreten sein, die fünf Starts in Berlin bestreiten werden. Wegen der Vorbereitung aufs EYOF fehlen dieses Mal Malin Grosse und Lukas Knölker, die zwar qualifiziert sind, sich aber weiter auf den internationalen Start in Ungarn vorbereiten.

Wir wünschen unseren SGS-Aktiven viel Erfolg in Berlin.

Nach derzeitigen Informationen wird es leider mal wieder keine Liveübertragung der DM im Fernsehen geben. Am Samstag und Sonntag sind TV-Aufzeichnungen durch das ZDF geplant.

Heute gab es die offizielle Mitteilung des DSV, dass unsere SGS-Aktiven Malin Grosse und Lukas Knölker aufgrund ihrer herausragenden Erfolge bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in der letzten Woche in Berlin für das European Youth Olympic Festival (EYOF) 2017 nominiert wurden. Dieser internationale Wettkampf wird vom 22. bis 30. Juli 2017 im ungarischen Györ stattfinden. Bereits ab 3. Juli geht es für die Auswahlmannschaft zur Vorbereitung in ein gemeinsames Trainingslager in Heidelberg.

Wir freuen uns sehr mit Malin und Lukas über die Nominierung in die Junioren-Nationalmannschaft und gratulieren recht herzlich zu diesem tollen Erfolg.

   Link zur dsv-Mitteilung zur EYOF-Nominierung

An zweiten Juni-Wochenende nahm die SGS Hannover mit 58 Aktiven am Sommer-Schwimmfest der SG Lehrte/Sehnde im Lehrter Freibad teil. Für den Wettkampf auf der 50m-Bahn hatten 17 Vereine 1161 Einzel- und 40 Staffelmeldungen abgegeben. Die SGS-Aktiven absolvierten 231 Einzel- und 2 Staffelstarts und waren damit der meldestärkste Verein.

Mit 109 (!) Medaillen im Gepäck kehrte das erfolgreiche SGS-Team aus Lehrte zurück. 50 Gold-, 35 Silber- und 24 Bronzemedaillen konnten erschwommen werden. Die erfreuten Trainer notierten 106 neue Bestzeiten. Da sage noch einer, im Freibad kann man nicht schnell schwimmen. Der Wettergott meinte es mehr als gut und schickte den ganzen Tag viel Sonne vom Himmel. Gut, dass viel Sonnencreme im Gepäck war und ab und zu auch eine Abkühlung im Wasser stattfinden konnte.

Fleißgste Medaillensammlerin war Melina Elsholz, die 7 Goldmedaillen erschwimmen konnte. Rebekka von Klaeden holte 5 Gold- und 1 Silbermedaille. Dreimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze erschwamm Alexander Bataineh. Jeweils 3 Gold- und eine Silbermedaille holten sich Charlotte Leschke und Nicolas Schaper. Zweimal Gold und dreimal Silber errang Emma Schell. Debora Coors erschwamm zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze. Maxi Küster holte sich zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze. Cecilie von Klaeden schnappte sich zweimal Gold und viermal Silber. Aaron Filges erschwamm zweimal Gold und zweimal Silber. Zweimal Gold und einmal Silber gab es für Michaela Nieder. Jeweils zwei Goldmedaillen erschwammen Alexander Cornberg, Hannes-Ole Klar, Michael Knoll und Joachim König. Hanna Scherenberg gewann einmal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze. Einen kompletten Medaillensatz Gold-Silber-Bronze holte ihre Schwester Lea Scherenberg. Einmal Gold und einmal Silber erschwamm Ida Clausing, einmal Gold und einmal Bronze gab es für Marlene Küster, Jonas Oestereich und Leon Wiegand. Eine Goldmedaille gab es jeweils für Daniel Leibovitch und Ben Weyland. Und dann waren da noch Emily und Henner Flucht mit jeweils einmal Silber und einmal Bronze, Swantje Keunecke, Valentin Küster, Finja Lorenz, Jana Rohde, Jannis Dannenberg, Moritz Ebest und Angelina Kraft mit je einmal Bronze, Sofie Lorenz mit zweimal Silber und zweimal Bronze, Cara Sue Lüdemann mit dreimal Silber, Adrian Mix mit einmal Silber und einmal Bronze, Nico Mix mit zweimal Silber, Svenja Staffeldt mit einmal Silber und zweimal Bronze und Sofia Yastrebova mit zweimal Bronze.

Auch die beiden gemeldeten Staffeln über 4x50m Freistil konnten das Podest erobern. Die 1. Mannschaft mit Emma Schell, Henner Flucht, Charlotte Leschke und Nicolas Schaper gewann Gold in 1:55,11 min und die 2. Mannschaft mit Svenja Staffeldt, Moritz Ebest, Lea König und Jonas Oestereich folgte in 1:59,65 min auf dem Silberplatz.

SGS-Ergebnisse

Wir gratulieren allen SGS-Aktiven zu den Erfolgen in Lehrte.

imageAuch 2017 sind wieder einige SGSler nicht im, sondern auf dem Wasser unterwegs. Nach dem "Zwangs-"Aufstieg in die Fun-Sport-Klasse bereits im letzten Jahr, muss man sich auch in diesem Jahr dort behaupten. Das lange Pfingst-Wochenende ist traditionell das Wochenende der "Hannoverschen Dragenboatraces". Auf dem Maschsee gilt es in mehreren Rennen über 250m am Nordufer, schneller zu sein als die Teams im gleichen Lauf und sich damit für Qualiläufe und Halb-/Finalläufe ganz nach vorne zu paddeln. Das Zeltdorf des Teams befindet auf dem Gelände des Stadionbades.

Unter www.hkc21.de/rennplan können alle Rennen live mitverfolgt und die Ergebnisse eingesehen werden.

  Uhrzeit Rennen Zeit Platz     Uhrzeit Rennen Zeit Platz
Samstag 10:52 Uhr FunSport Vorlauf 3 1:13,610 Platz 5   Sonntag 10:38 Uhr kleines Halbfinale 1 1:13,930 Platz 2
Samstag 12:38 Uhr Hoffnungslauf 1 1:12,400 Platz 2   Sonntag 17:04 Uhr C-Finale 1:12,780 Platz 2
Samstag 16:28 Uhr Viertelfinale 3 1:13,690 Platz 4            

2011: B-Finale Platz 5 / 2012: B-Finale Platz 2 / 2013: B-Finale Platz 3 / 2014: B-Finale Platz 1 / 2015: A-Finale Platz 2 / 2016: D-Finale Fun Sport Platz 1 / 2017: C-Finale Platz 2

djm17 5Gold für Malin Grosse über 200m Brust

Der fünfte und letzte Tag der Deutschen Jahrgangs-Meisterschaften 2017 in Berlin brachte drei Finalteilnahmen für die SGS-Aktiven zu Tage.

Los ging es für Lukas Knölker eher mit einer Nebenstrecke, über 400m Freistil schwamm Lukas in 4:15,19 min auf den 15. Platz im Jahrgang 2001, wohlwissend, dass er kurze Zeit später die 50m Rücken zu bestreiten hatte. Im Vorlauf über diese 50m Rücken konnte er dann in neuer Bestzeit von 0:27,88 min mit dem 5. Platz die Finalteilnahme sichern. Ebenfalls ins Finale schwamm sich Malin Grosse über 200m Brust, sie schlug in 2:37,73 min an und belegte damit den 2. Platz bei den 2002er Mädels. Der dritte im Bunde bzw. im Finalabschnitt ist Christoph Risser. Er konnte sich über 100m Schmetterling in neuer Bestzeit von 0:58,09 min den 8. Platz sichern und ins Finale einziehen.

Eine besondere Ehre wurde Lukas Knölker im Laufe des Vormittagsabschnittes zuteil. Die Bundestrainerin Jugend Beate Ludewig überreichte ihm die Nominierung zum European Youth Olympic Festival (EYOF) 2017, die vom 22. bis 30. Juli 2017 in Györ/Ungarn stattfinden werden. Lukas hat sich mit den tollen Leistungen über die Rückenstrecken dafür qualifiziert, Wir gratulieren recht herzlich! Super Lukas!

Seinen fünften und letzten Start im Mehrkampf hatte Michael Knoll unmittelbar nach dem Vorlaufabschnitt. Die 200m Lagen konnte "Knolli" in 2:41,98 min beenden. In der Gesamtwertung des Schmetterling-Mehrkampfes (50m Beinarbeit, 100m und 200m Gesamtschwimmart, 200m Lagen und 400m Freistil) konnte Michael einen tollen 14.Platz erkämpfen. Herzlichen Glückwunsch.

5 SE malin 2BIm Finalabschnitt am Nachmittag konnte Malin ihre Vorlaufzeit über 200m Brust auf 2:33,24 min nochmals verbessern und damit Deutsche Jahrgangsmeisterin werden - Gold! Christoph nutzte sein Finalrennen über 100m Schmetterling, um fast punktgenau auf der Vorlaufzeit zu landen, nur eine Hindertstel langsamer schlug er in 0:58,10 auf dem 8. Platz an. Im letzten Rennen des Tages, den 50m Rücken, erschwamm Lukas nochmals schneller als im Vorlauf in 0:27,66 min sich den 7. Platz.

SGS-Ergebnisse Tag 5   SGS-Ergebnisse gesamt

Wenn alles wie geplant gelaufen ist, wurde auch Malin durch ihre jeweils ersten Plätze über 100m und 200m Brust für die European Youth Olympic Festival (EYOF) 2017 nominiert. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings noch aus. Trotzdem schon jetzt herzlichen Glückwunsch!

Damit gehen für die SGS-Aktiven sehr erfolgreiche Deutschen Jahrgangs-Meisterschaften 2017 zuende. Für Malin und Lukas ist allerdings durch die Nominierungen zum EYOF die Saison noch lange nicht vorbei. Bis Ende Juli heißt es nun fleißig weiter trainieren, unter anderem. bittet der DSV zu einem Vorbereitungs-Trainingslager vom 3. bis 16. Juli in Heidelberg.

(Foto: Jo Kleindl, dsv)

Wir gratulieren nochmals allen SGS-Aktiven recht herzlichen zu den tollen Meisterschaften! Erholt Euch gut!

Weitere Informationen zu den DJM sind auch auf der Veranstaltungsseite zu finden.

djm17 4Malin Grosse und Meike Staffeldt gewinnen Bronze

Am vierten Tag der DJM 2017 in Berlin konnten die SGS-Aktiven zwei Bronzemedaillen aus dem Wasser in der SSE fischen.

Aber eins nach dem anderen. Im Vorlauf über 200m Lagen schlug Malin Grosse in 2:24,08 min an, damit den 2. Platz im Jahrgang 2002 belegen und sich für das Finale qualifizieren. Auch für Lukas Knölker ging es über die 200m Lagen, er beendete sein Rennen in 2:19,10 min und schwamm auf den 25. Platz im Jahrgang 2001. In neuer Bestzeit von 2:15,32 min schlug Christoph Risser über 200m Lagen im Ziel an und belegte damit Platz 17 im Jahrgang 2001. Über 50m Freistil errang Meike Staffeldt in 0:27,08 min den 3. Platz und qualifizierte sich damit auch für das Finale. Mit einer weiteren Bestzeit beendete Christoph dann das Rennen über 50m Freistil, in 0:25,30 min belegte er den 17. Platz im Jahrgang 2001. Lea Rathenspiel, die sich über 50m Freistil qualifiziert hatte, konnte leider krankheitsbedingt nicht starten. Auf diesem Wege gute Besserung.

Für die Mehrkämpfer standen heute die 200m Gesamtschwimmart auf dem Programm. Unser SGS'ler Michael Knoll bestritt die 200m Schmetterling, er schlug in 2:49,16 min im Ziel an und belegte Platz 14 im Jahrgang 2005. Auch in der bisherigen Gesamtwertung aller vier Mehrkampf-Starts liegt Michael derzeit auf dem 14. Platz, morgen folgen dann die abschließenden 200m Lagen.

4 SE staffeldt 50FIm Finalabschnitt gab es dann zwei Starts für die SGS-Mädels. Malin Grosse holte sich über 200m Lagen in 2:21,91 min die Bronzemedaille. Auch Meike Staffeldt konnte die Bronzemedaille in Empfang nehmen, sie schlug über 50m Freistil in 0:26,62 min an die Anschlagmatte.

SGS-Ergebnisse Tag 4

Wir gratulieren Euch zu den Leistungen am vierten DJM-Tag und drücken die Daumen für den fünften und letzten Tag in Berlin.

(Fotos: Jo Kleindl, dsv)

djm17 3Gold für Lukas Knölker über 100m Rücken und Silber für Malin Grosse über 50m Brust

Drei Vorlaufstarts gab es für die SGS-Aktiven am dritten Tag der Deutschen Jahrgangs-Meisterschaften 2017 in Berlin.

Meike Staffeldt konnte über 50m Brust ihre Qualizeit verbessern und belegte in 0:35,01 min den 15. Platz in der Juniorenwertung. Malin Grossse schwamm über 50m Brust in 0:34,16 min auf Platz 6 im Jahrgang 2002 und damit auf einen sicheren Finalplatz. Ebenfalls für das Finale am Abend qualifizierte sich Lukas Knölker, der die 100m Rücken in neuer Bestzeit von 0:58,91 min auf dem zweiten Platz im Jahrgang 2001 beenden konnte.

Unser Mehrkämpfer Michael Knoll startete wieder "über Mittag" mit seinem Wettkampf, über 50m Schmetterlingbeine erschwamm er in 0:46,08 min den 12. Platz. Ebenso auf Platz 12 schmetterte Michael über die 100m in neuer Bestzeit von 1:13,95 min. Morgen geht es für die Mehrkämpfer dann auf die 200m-Strecke.

3 SE malin 50BIm Finale am Nachmittag erkämpfte sich Malin Grosse über 50m Brust in 0:33,59 min die Silbermedaille und erreichte damit auch hier die C-Kadernorm des DSV. Seinen zweiten Deutschen Jahrgangsmeistertitel errang Lukas Knölker. Über die 100m Rücken konnte Lukas in einem spannenden Rennen den Anschlag für sich entscheiden und in neuer Bestzeit von 0:58,16 min die heißumkämpfte Goldmedaille erschwimmen.

SGS-Ergebnisse Tag 3

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen am dritten Tag! Macht weiter so!

 

Gold für Lukas Knölker und Silber für Malin Grosse

Am zweiten Tag der DJM 2017 in Berlin spangen unsere SGS-Aktiven am Vormittag dreimal ins schnelle Wasser der SSE. Malin Grosse startete über 400m Lagen und belegte in 5:06,13 min im Jahrgang 2002 den 2. Platz, womit sie sich auch für das Finale qualifizierte. Christoph Risser erreichte über 50m Schmetterling in neuer Bestzeit von 0:26,64 min den 11. Platz im Jahrgang 2001. Über 200m Rücken schlug Lukas Knölker in neuer Bestzeit von 2:07,04 min im Ziel an und konnte sich mit Platz 2 im Jahrgang 2001 auch für das Finale qualifizieren.

Nach Ende der Vorläufe hatte dann unser Mehrkämpfer Michael Knoll seinen ersten Start in Berlin. Über 400m Freistil verbesserte er sich um über 18 Sekunden und beendete sein Rennen in 5:05,83 min auf dem 47. Platz im Jahrgang 2005.2 SE Lukas 2R

Im Finalabschnitt am Nachmittag konnte Malin ihre Vorlaufzeit über 400m Lagen nochmals steigern und in 4:59,77 min zur Silbermedaille schwimmen. Das abschließende 200m-Rückenfinale konnte dann Lukas für sich entscheiden. In neuer Landesaltersklassenrekord-Zeit von 2:06,11 min holte er sich die Goldmedaille und auch gleichzeitig die DSV-C-Kadernorm. Der alte Landesaltersklassenrekord bestand seit 2001, dem Geburtsjahr von Lukas, und wurde von Marco di Carli gehalten.

SGS-Ergebnisse Tag 2

Herzlichen Glückwunsch zu den Leistungen unserer vier Aktiven, die heute im Wasser waren und Glückwunsch zu den Medaillen!

(Fotos Jo Kleindl, dsv)

Schon traditionell rief der Esbjerg Svømmeklub am Himmelfahrts-Wochenende zum Danish International Swim Cup, der aufgrund der Größe in mehreren Schwimmhallen zeitgleich stattfindet. Bei der 20. Auflage in diesem Jahr war auch wieder eine Abordnung der SGS in Esbjerg vertreten.

Spannende Wettkämpfe auf der 25m-Bahn brachten schnelle Zeiten und vordere Platzierungen zu Tage. Die sechs SGS-Aktiven erreichten 2 erste Plätze, 2 zweite Plätze und 3 dritte Plätze und sechs Finalteilnahmen konnte notiert werden.

Im Finale konnte Alina Staffeldt über 100m Schmetterling in 1:01,15 min den zweiten Platz belegen. Nils Frese belegte den 5. Platz über 100m Lagen in 0:58,86 min und Platz 6 über 100m Brust in 1:05,63 min. Ebenfalls auf den 5. Platz schwamm Fjordor Weis im Finale über 100m Freistil in schnellen 0:51,48 min. Kay Luisa Lange belegte im 100m Freistil-Finale in 1:00,92 min den 6. Platz und Jonas Windrich schwamm in 1:05,66 min im Finale über 100m Brust auf den 7. Platz.

 

SGS-Ergebnisse

Herzlichen Glückwunsch zu den vielen neuen Bestzeiten und den Erfolgen in Dänemark.